Dart Live Stream

Van Gerwen und Price komplettieren die Halbfinals

Mit Nathan Aspinall und Peter Wright waren die ersten beiden Halbfinalisten der Darts-Weltmeisterschaft 2020 bereits ermittelt, nun wurden ihre jeweiligen Gegner in der Vorschlussrunde gesucht. Dabei standen sich in der Sonntagabendsession Michael van Gerwen und Darius Labanauskas sowie Gerwyn Price und Glen Durrant gegenüber.

Van Gerwen dreht nach Stotterstart auf

Selten war die Rollenverteilung vor einem WM-Viertelfinale klarer als bei diesem Match. Titelverteidiger und Topfavorit Michael van Gerwen wurde vom ungesetzten Darius Labanauskas herausgefordert. Doch der litauische Außenseiter startete gut, warf mit seiner ersten Aufnahme eine 180 und holte sich das Auftaktleg. Nachdem auch die nächsten beiden Legs vom jeweils anwerfenden Spieler gewonnen wurden, löschte van Gerwen 158 Zähler und sorgte für den Decider. Dort blieb Labanauskas bei 80 Rest eiskalt, benötigte nur zwei Würfe und sammelte den ersten Satz ein. „Mighty Mike“ kam mit einem 13-Darter zurück auf die Bühne, doch Labanauskas antwortete mit fünf perfekten Darts und dem daraus resultierenden 12-Darter. „Lucky D“ konnte ein Break nachlegen und erhielt anschließend sogar den ersten Setdart, verfehlte das Bullseye aber ziemlich deutlich. Van Gerwen nahm dies als Zeichen, die Sache nun etwas ernster anzugehen. Er erwischte zunächst die Doppel-6 und benötigte im folgenden Decider nur 13 Würfe, um auf 1:1 auszugleichen. Der dritte Satz lief dann aus der Sicht des Niederländers deutlich angenehmer. Er checkte zunächst 88 Punkte aus, zeigte danach einen 11-Darter und machte den Deckel mit einem 96er-Finish drauf. Weiter ging es anschließend mit einem 137er-Finish über Triple-19 und zweimal Doppel-20; erst als van Gerwen zweimal an Doppelfeldern vorbeiwarf, kam Labanauskas wieder zum Zuge und erzielten einen Leggewinn. Der Weltranglistenerste ließ sich davon aber nicht stören, checkte 84 sowie 72 jeweils auf der Doppel-12 und erhöhte seinen Vorsprung auf 3:1.

Nachdem die ersten beiden Legs des fünften Satzes gerecht aufgeteilt wurden, ließ van Gerwen einen Breakdart liegen, gleich vier Fehler leistete er sich im darauffolgenden Leg. Auch Labanauskas hatte seine Mühen mit den Doppelfeldern, war in beiden beschriebenen Fällen letztlich aber doch erfolgreich und verkürzte insgesamt auf 2:3. Der dreifache Weltmeister eröffnete den sechsten Durchgang mit einem 12-Darter inklusive 82er-Finish, doch Labanauskas antwortete eigentlich gut und warf sieben perfekte Darts. Doch der Litauer zielte in der Folge sieben Pfeile an diversen Doppelfeldern vorbei und kassierte das Break. Van Gerwen sicherte sich auch das darauffolgende Leg, stellte mit dem 4:2 den alten Abstand wieder her und benötigte jetzt nur noch einen Satz. Nachdem die ersten vier Legs des siebten Satzes ohne besondere Höhepunkte vom jeweils anwerfenden Spieler gewonnen wurden, brauchte van Gerwen nur noch ein Erfolgserlebnis zum Einzug in die nächste Runde. Nachdem Labanauskas sechs Chancen zum Satzgewinn ungenutzt ließ, war der Zeitpunkt gekommen. Van Gerwen nutzte seinen sechsten Matchdart und gewann am Ende mit 5:2. Im morgigen Halbfinale wird er es mit Nathan Aspinall zu tun bekommen.

M. van Gerwen 5:2 Darius Labanauskas
100,10 Average 90,25
6 180s 7
158 High Finish 81
2 100+ Checkouts 0
17/38 Finishing 11/46

Price beendet Durrants starkes erstes PDC-Jahr

Mit hohen Erwartungen – zustande gekommen durch starke Leistung im Vorfeld – war Gerwyn Price nach London gereist. Doch diese konnte er bislang nur eingeschränkt erfüllen. Einzig in der dritten Runde wusste er wirklich zu überzeugen, in seinen anderen beiden Partien rief er sein Können nicht wirklich ab. Gegen den dreifachen BDO-Weltmeister Glen Durrant musste der Weltranglistendritte sich nun zwingend von seiner besseren Seite präsentieren. „Duzza“ konnte im Auftaktleg eine Breakchance nicht wahrnehmen und holte sich seinen ersten Leggewinn erst im Anschluss daran, als er einen 12-Darter mit einem 126er-Bullfinish beendete. Price legte mit einem 72er-Finish wieder vor, doch Durrant löschte im Gegenzug 105 Punkte und sorgte für das satzentscheidende fünfte Leg. Dort machte es Price ganz souverän, brauchte nur 14 Würfe und ging mit 1:0 in Front. Der „Iceman“ kam mit sieben perfekten Darts zurück auf die Bühne, dem daraus resultierenden 11-Darter konnte er ein 87er-Bullfinish nachlegen. Durrant ging zwar mit einem 12-Darter inklusive 146er-Highfinish dazwischen, doch Price zeigte noch einen ebenfalls guten 13-Darter und erhöhte seine Führung auf 2:0.

Auch das erste Leg des dritten Durchgangs ging nach Wales, danach setzte Durrant das nächste Ausrufezeichen und brachte 136 Zähler auf Null. Der Engländer produzierte kurz darauf ein Break, nutzte anschließend einen Fehler des Kontrahenten aus und brachte den Satz bereits zu Ende. Durrant holte ihn ohne Legverlust und verkürzte auf 1:2. Mit 15 und 13 Würfen sicherte sich Price dann wiederum die ersten beiden Legs aus Satz Nummer vier, verpasste wenig später jedoch den ersten Setdart. Dieses verlorene Leg blieb letztlich aber Nebensache, weil Price einen starken 11-Darter folgen ließ. Mit dem 3:1 hatte er den vorherigen Abstand wiederhergestellt. Zu Beginn des fünften Satzes breakte der an 27 gesetzte Durrant mit einem 90er-Bullfinish, doch Price ließ sich das nicht lange gefallen und konterte umgehend mit einem 14-Darter. Der „Iceman“ drückte jetzt weiter aufs Tempo, checkte einige Minuten später 96 Punkte aus und hatte das Weiterkommen durch das 4:1 bereits in Sichtweite. Im nun folgenden sechsten Satz konnte Durrant vorlegen, doch dann holte Price zum finalen Schlussspurt aus. Der Weltranglistendritte gewann drei Legs nacheinander und besiegelte den 5:1-Erfolg. Er wird im Halbfinale morgen Abend gegen Peter Wright antreten.

Gerwyn Price 5:1 Glen Durrant
99,69 Average 94,42
8 180s 5
96 High Finish 146
0 100+ Checkouts 4
16/34 Finishing 9/21

WM 2020 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2019 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2018 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2017 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2016 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2015 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2014 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2013 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2012 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2011 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2010 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse
WM 2009 Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse

Darts WM 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003 · 2002 · 2001 · 2000 · 1999 · 1998 · 1997 · 1996 · 1995 · 1994


Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online