Dart Live Stream

Darts News

Premier League Tag 1

Premier League Darts

Chris Dobey bedankte sich mit dem Turniersieg bei den Verantwortlichen der PDC, die ihn entgegen aller Kritik für die Premier League nominiert hatten. Im Finale des ersten Mini-Wettbewerbs setzte sich der frisch gebackene Masters-Champion knapp gegen Michael van Gerwen durch. Dimitri Van den Bergh und Nathan Aspinall erreichten die Vorschlussrunde. Jonny Clayton, Michael Smith, Peter Wright und Gerwyn Price blieben zum Auftakt ohne Punktgewinn.  Premier League


Premier League Darts

Die 19. Auflage der Premier League Darts findet vom 2. Februar bis 25. Mai an unterschiedlichen Spielorten in Großbritannien, Deutschland, Irland und den Niederlanden statt. Die Professional Darts Corporation gab mit Michael Smith, Peter Wright, Michael van Gerwen, Gerwyn Price, Jonny Clayton, Nathan Aspinall, Dimitri Van den Bergh und Chris Dobey alle acht Teilnehmer bekannt. An jedem der 16 Abende wird es wieder Mini-Turniere mit Viertelfinals, Halbfinals und Finale geben. Die vier Punktbesten ziehen in die Playoffs ein.  Premier League

Chris Dobey gewinnt Masters

Chris Dobey hat es geschafft. Der 32-jährige Engländer mit Spitznamen „Hollywood“ besiegte Rob Cross im Finale des PDC Masters mit 11:7 und gewinnt sein allererstes Major-Turnier. Neben der Siegprämie von 65.000 £ erhält die Nummer 21 der Welt zudem einen Startplatz beim Grand Slam im November. Michael Smith und Peter Wright mussten sich jeweils in der Vorschlussrunde geschlagen geben.  PDC Masters

WDF Dutch Open

Berry van Peer meldete sich beim teilnehmerstärksten Dartsturnier der Welt eindrucksvoll zurück. Der Niederländer nahm 2017 am PDC Grand Slam teil, überstand sogar die Gruppenphase, obwohl er deutlich sichtbar unter Dartitis zu leiden hatte. Nun bezwang er im Endspiel der WDF Dutch Open den Belgier Andy Baetens mit 3:1 Sätzen. Bei den Damen gewann seine Landsfrau Aileen de Graaf mit 5:2 Legs gegen Beau Greaves.  Berry van Peer

PDC Masters Viertelfinals

Rob Cross setzte im Viertelfinale des PDC Masters seinen Lauf fort. Der Engländer zeigte gegen Michael van Gerwen perfektes Timing auf die Doppelfelder und gewann verdient mit 10:7. In der Vorschlussrunde bekommt es „Voltage“ mit Peter Wright zu tun, der sich gegen Jonny Clayton durchsetzte. Außerdem gewannen Chris Dobey gegen Dirk van Duijvenbode sowie Michael Smith gegen Danny Noppert und treffen nun aufeinander.  PDC Masters

PDC Masters Abend 2

Am zweiten Abend des PDC Masters wurden die Achtelfinals abgeschlossen. Weltmeister Michael Smith setzte sich dort souverän gegen Namensvetter Ross Smith mit 10:7 durch. Mit gleichem Ergebnis gewannen Peter Wright gegen Dave Chisnall und Michael van Gerwen gegen José de Sousa. Überraschend ausgeschieden ist hingegen Gerwyn Price. Der Waliser musste sich Dirk van Duijvenbode knapp geschlagen geben.  PDC Masters

PDC Masters Tag 2

Rob Cross und Gary Anderson lieferten sich am zweiten Spieltag des PDC Masters ein Duell auf allerhöchstem Niveau. Beide Kontrahenten warfen über 110 Punkte im Schnitt, „Voltage“ leistete sich im gesamten Spielverlauf lediglich drei Fehlwürfe auf Doppelfelder und gewann mit 10:6. Außerdem setzten sich Danny Noppert knapp gegen Stephen Bunting, Chris Dobey knapp gegen Luke Humphries und Jonny Clayton deutlich gegen James Wade durch.  PDC Masters

PDC Masters Tag 1

Gabriel Clemens gelang es am ersten Spieltag des PDC Masters nicht, an seine herausragenden Leistungen bei der Weltmeisterschaft anzuknüpfen. Der Saarländer unterlag José de Sousa mit 4:6. Raus ist auch Titelverteidiger Joe Cullen, der mit gleichem Resultat gegen Chris Dobey verlor. Außerdem entschieden Dave Chisnall, James Wade, Dirk van Duijvenbode, Stephen Bunting, Gary Anderson und Ross Smith ihre Auftaktpartien für sich.  PDC Masters

PDC Masters

Die elfte Auflage des PDC Masters findet vom 27. bis 29. Januar in der Marshall Arena, Milton Keynes, statt. Es treten die 24 besten Dartspieler der PDC-Weltrangliste gegeneinander an. Titelverteidiger ist Joe Cullen, der es zum Auftakt mit Chris Dobey zu tun bekommt. Gabriel Clemens ist als einziger Deutscher dabei. Er bestreitet sein erstes Match gegen José de Sousa.  PDC Masters

Nordic Masters an Wright

Peter Wright hatte sich beim Nordic Darts Masters das beste Spiel bis zum Schluss aufgehoben. Der Weltranglistenzweite warf im Finale über 102 Punkte im Schnitt und gewann klipp und klar mit 11:5 gegen Gerwyn Price. Michael Smith musste in der Vorschlussrunde die erste Niederlage als amtierender Weltmeister hinnehmen. Wie schon bei den Bahrain Masters blieben alle lokalen Spieler ohne Sieg.  Nordic Masters

Nordic Darts Masters

Das Nordic Darts Masters ist Teil der PDC World Series of Darts. Es wird am 20. und 21. Januar zum dritten Mal in Kopenhagen ausgetragen. Titelverteidiger ist Dimitri Van den Bergh, der im Vorjahr Gary Anderson im Finale bezwang. Er trifft zusammen mit Michael Smith, Peter Wright, Michael van Gerwen, Gerwyn Price, Luke Humphries, Rob Cross und Jonny Clayton auf die acht eingeladenen Spieler aus den nordischen Ländern.  Nordic Masters

PDC Tourkarten 2023

Um an der Pro Tour der PDC teilnehmen zu können, benötigt man eine Tourkarte. Die Top 64 Spieler der Weltrangliste erhalten diese automatisch, außerdem werden die beiden Führenden der Development Tour und der Challenge Tour mit einer solchen bedacht. Die restlichen Karten werden über die sogenannten Qualifying Schools vergeben. Insgesamt 861 Spieler versuchten ihr Glück, 411 bei der britischen Q-School und 450 bei der europäischen Q-School. Die beiden Deutschen Pascal Rupprecht und Daniel Klose holten sich über die entsprechende Order of Merit eine Tour-Karte für die nächsten beiden Jahre. Außerdem ist Corey Cadby zurück.  Tourkarten 2023

Smith holt Bahrain Masters

Weltmeister Michael Smith fuhr zehn Tage nach der WM den nächsten Titel ein. Im Endspiel des erstmals ausgetragenen Bahrain Darts Masters besiegte die Nummer eins der Welt Gerwyn Price mit 8:6. Raymond van Barneveld und Rob Cross schafften es in die Vorschlussrunde. Alle acht Qualifikanten mussten sich hingegen in den Auftaktpartien geschlagen geben.  Bahrain Masters

Bahrain Darts Masters

Die erste Reise des neuen Weltmeisters führt nach Bahrain. Michael Smith trifft im Rahmen der Bahrain Darts Masters dort zum Auftakt auf den Qualifikanten Abdulnasser Yusuf. Neben ihm werden sich Peter Wright, Gerwyn Price, Luke Humphries, Rob Cross, Jonny Clayton, Dimitri Van den Bergh und Raymond van Barneveld am 12. und 13. Januar mit Spielern aus dem asiatischen Raum messen.  Bahrain Masters

Van Gerwen gewinnt Promi-WM

Nur vier Tage nach der Niederlage im Finale der PDC Darts-Weltmeisterschaft meldet sich Michael van Gerwen zurück. Zusammen mit seinem Partner, dem Fußball-Profi Kevin "Der Dartmunder" Großkreutz gewinnt er die fünfte Auflage der Promi-WM. Im Endspiel bezwang das Duo Entertainer Bülent "The Monnemer Headbanger" Ceylan und Gerwyn "The Iceman" Price. Gabriel Clemens und Peter Wright mussten sich in der Vorschlussrunde geschlagen geben.  Promi-Darts-WM

Promi-Darts-WM 2023

Die fünfte Promi Darts-WM findet am Samstag, den 7. Januar 2023 ab 20.15 Uhr statt. Erneut treten sechs PDC-Profis an der Seite von Stars und Sternchen gegeneinander an. Die Live-Veranstaltung startet im Maritim-Hotel zu Düsseldorf und wird von ProSieben übertragen. Neben Weltmeister Michael Smith gehen Peter Wright, Michael van Gerwen, Gerwyn Price, Gabriel Clemens und Fallon Sherrock gepaart mit Prominenten ins Rennen.  Promi-Darts-WM

Darts-WM 2023

Weltmeister Michael Smith

Michael Smith besiegte Michael van Gerwen im Endspiel der Darts-WM 2023 mit 7:4 und wird erstmals Weltmeister. Bis zum 2:2 in Sätzen war der Ausgang der Partie völlig offen, ehe Smith noch einen Gang höher schaltete und einen 9-Darter produzierte. Am Ende war der „Bully Boy“ seinem Kontrahenten in allen Belangen überlegen und gewann deshalb völlig verdient. Mit dem Preisgeld von 500.000 £ wird er die neue Nummer eins der Welt. Michael van Gerwen verlässt den Alexandra Palace als unterlegener Finalist, er erhält 200.000 £ und verbleibt auf dem dritten Platz der Weltrangliste.
WM 2023  Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse

Darts-WM 2023

Darts-WM 2023 Finale

Die Weltmeisterschaft neigt sich dem Ende entgegen. 96 Spielerinnen und Spieler gingen an den Start, am 15. Dezember wurde das wichtigste Dartsturnier der Welt mit der Partie Mickey Mansell gegen Ben Robb eröffnet. Nun, drei Wochen später, sind die beiden Finalisten fix. Auf der einen Seite steht Michael Smith, der zum dritten Mal das Endspiel erreicht und unbedingt Weltmeister werden möchte. Auf der anderen Seite Michael van Gerwen, der bereits dreimal den Titel holte.
WM 2023  Teilnehmer · Auslosung · Spielplan · Ergebnisse

Ältere Meldungen befinden sich im Darts-Archiv

Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter