Dart Live Stream

Darts News

World Grand Prix Auslosung

World Grand Prix

Der World Grand Prix findet vom 6. bis 12. Oktober 2020 in Coventry statt und wird erstmals ohne Zuschauer ausgetragen. Er ist das einzige Turnier, bei dem die Spieler jedes Leg mit einem Doppel beginnen und beenden müssen. Nach der German Darts Championship stehen nun alle 32 Teilnehmer fest, sodass die Professional Darts Corporation die Auslosung vornehmen konnte. Titelverteidiger Michael van Gerwen bekommt es zum Auftakt mit Krzysztof Ratajski zu tun, Gabriel Clemens wurde als einzigem Deutschen der an sechs gesetzte Nathan Aspinall zugelost.  Grand Prix


Devon Petersen holt German Championship

Devon Petersen besiegte Jonny Clayton im Finale der German Darts Championship mit 8:3 und gewinnt damit als allererster Afrikaner ein PDC-Turnier. Der "African Warrior" präsentierte sich bereits seit einigen Wochen in starker Form und erreichte bei der Autumn Series ein Endspiel und ein Halbfinale. In Hildesheim setzte er sich außerdem gegen Danny Noppert, Krzysztof Ratajski, Rob Cross, Gerwyn Price sowie Jeffrey de Zwaan durch und wird dafür mit der Siegprämie von 25.000 £ belohnt.  German Championship

German Darts Championship

Die German Darts Championship ist das zweite von insgesamt vier Turnieren der PDC European Tour. Sie findet vom 25. bis 27. September 2020 in der Halle 39, Hildesheim, Deutschland statt. Titelverteidiger ist Daryl Gurney, außerdem gehen mit Gabriel Clemens, Max Hopp, Steffen Siepmann, Lukas Wenig, Franz Rötzsch, Nico Kurz und Dragutin Horvat insgesamt sieben Deutsche an den Start.  German Championship

PDC Home Tour 2

Die zweite Auflage der PDC Home Tour findet vom 31. August bis 15. Oktober statt. Die 70 Teilnehmer treten zunächst aufgeteilt in zehn Gruppen gegeneinander an. Die drei Besten jeder Gruppe kommen zusammen mit den fünf stärksten Viertplatzierten eine Runde weiter. Von diesen 35 Spielern qualifizieren sich wiederum die Top 4 jeder Gruppe sowie der beste Fünftplatzierte für die dritte Turnierphase. In dieser dritten Phase, die vom 12. bis 14. Oktober abgehalten wird, setzen sich die beiden Führenden der Gruppe zusammen mit dem besten Drittplatzierten durch. Sie bilden die entscheidende Championship-Gruppe, in der am Donnerstag, den 15. Oktober der Gesamtsieger gesucht wird.  Home Tour 2

Gerwyn Price gewinnt World Series Finals

Gerwyn Price besiegte Rob Cross im Endspiel der World Series Finals mit 11:9 und fährt damit seinen dritten Major-Titel ein. Nach einer 8:4 Führung sah zunächst Cross wie der sichere Sieger aus, aber Price zeigte seine Kämpfernatur und drehte den großen Rückstand noch zum Sieg. Der "Iceman" wird mit 70.000 £ belohnt, "Voltage" erhält als Runner-up 30.000 £ und einen Startplatz beim Grand Slam of Darts. Peter Wright und James Wade erreichten die Vorschlussrunde.  World Series

World Series Finals Letzte Acht

Unter den Letzen Acht der World Series Finals trumpfte James Wade mit starker Form auf. "The Machine" warf rund einhundert Punkte im Schnitt, zeigte das höchst mögliche Finish, versenkte jeden zweiten Dart im Doppelfeld und gewann somit verdient mit 10:9 gegen Glen Durrant. Mit gleichem Resultat setzte sich Gerwyn Price gegen Nathan Aspinall durch. Außerdem gewann Peter Wright klar mit 10:5 gegen Daryl Gurney und Rob Cross siegte gegen Michael Smith.  World Series

World Series Finals Runde 2

Die gesetzten Spieler hatten in der zweiten Runde der World Series Finals keine Probleme mit ihren Kontrahenten, bis auf einen. Michael van Gerwen traf zum Auftakt ausgerechnet auf seinen Angstgegner Glen Durrant und verlor erneut. Für den Niederländer ist es die fünfte Niederlage im sechsten direkten Duell. "Duzza" zieht hingegen nach starker Leistung in das Viertelfinale ein und trifft nun auf James Wade.  World Series

World Series Finals Runde 1

Krzysztof Ratajski und Mensur Suljovic lieferten sich zum Auftakt der World Series Finals das Match des Tages. Beide Kontrahenten warfen rund einhundert Punkte im Schnitt, doch am Ende behielt der "Polish Eagle" mit 6:3 die Oberhand. Er bekommt es nun mit dem gesetzten Spieler Michael Smith zu tun. Fallon Sherrock zeigte sich ebenfalls von ihrer besten Seite, ging mit 5:1 gegen Jeff Smith in Führung und hatte sogar vier Matchdarts auf der Hand, aber dennoch reichte es nicht für einen Sieg.  World Series

World Series of Darts Finals

Die World Series of Darts Finals finden vom 18. bis 20. September 2020 in Österreich statt. Salzburg ist der Austragungsort der sechsten Auflage dieses Wettbewerbs. Es ist zugleich das erste Turnier seit sechs Monaten, bei dem Zuschauer zugelassen sind. Am Freitag treffen zunächst die eingeladenen Spieler sowie Qualifikanten aufeinander, die Sieger bekommen es dann ab Samstag mit den gesetzten Spielern zu tun.  World Series

Autumn Series Tag 5

Auch am fünften und letzten Spieltag der PDC Autumn Series war Gerwyn Price nicht zu halten. Der "Iceman" bezwang diesmal Krzysztof Ratajski im Endspiel mit 8:5 und übernimmt mit dem erspielten Preisgeld die Spitzenposition im Pro Tour Order of Merit. Jose de Sousa und Brendan Dolan erreichten die Halbfinals, Rowby-John Rodriguez schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler unter die Letzten 32.  Autumn Series

Autumn Series Tag 4

Der vierte Spieltag der Autumn Series in Niedernhausen verlief ganz nach dem Geschmack von Gerwyn Price. Der Waliser bezwang Devon Petersen im Endspiel mit 8:7, fährt seinen dritten Turniererfolg in diesem Jahr ein und wird damit in den erlauchten Kreis der PDC Top Guns aufgenommen. Joe Cullen und Ryan Searle erreichten die Vorschlussrunde. Mensur Suljovic schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler in das Viertelfinale, wo er dem späteren Turniersieger knapp unterlag.  Autumn Series

Autumn Series Tag 3

Für Michael van Gerwen war die Autumn Series bisher enttäuschend verlaufen. Umso mehr wollte der Weltranglistenerste am dritten Spieltag zeigen, wer der beste Spieler der Welt ist. Mit fantastischen Leistungen spazierte "Mighty Mike" ins Finale und gab bei seinen sechs Siegen lediglich zwölf Legs ab. Im Endspiel gegen Mensur Suljovic kam nur ein weiterer hinzu, das Resultat lautete somit 8:1. Ian White und Nick Kenny erreichten die Halbfinals.  Autumn Series

Autumn Series Tag 2

Damon Heta sorgte am zweiten Tag der PDC Autumn Series für eine riesige Überraschung als er Joe Cullen im Finale mit 8:4 bezwang und damit seinen allerersten Pro Tour-Titel einfuhr. Der Australier besiegte auf seinem Weg ins Endspiel unter anderem Michael van Gerwen und den frisch gebackenen World Matchplay-Sieger Dimitri Van den Bergh. Nathan Aspinall und Joe Cullen erreichten die Vorschlussrunde. Martin Schindler schaffte es als bester Deutscher in das Viertelfinale, wo er dem späteren Turniersieger unterlag.  Autumn Series

Autumn Series Tag 1

Peter Wright machte am ersten Tag der Autumn Series kurzen Prozess mit Madars Razma und besiegte den Letten im Finale mit 8:1. Zuvor hatte sich der Weltmeister in einem Krimi mit 7:6 gegen Michael van Gerwen durchgesetzt. Razma war durch das gleiche Ergebnis gegen Devon Petersen in das Endspiel gelangt. Mensur Suljovic schaffte es in Niedernhausen als bester deutschsprachiger Spieler unter die Letzten 32.  Autumn Series

PDC Autumn Series

Nach der erfolgreichen Summer Series im Juli veranstaltet die PDC im September die sogenannte „Autumn Series“. Es handelt sich erneut um fünf Players Championships, die vom 12. bis 16. September ohne Zuschauer in Niedernhausen ausgetragen werden. Alle 128 Tour Card-Inhaber sind automatisch teilnahmeberechtigt. Die Preisgelder von jeweils 75.000 £ zählen wie gewohnt für die entsprechenden Ranglisten. Außerdem erhält der erfolgreichste Spieler der Autumn Series einen Startplatz für den Grand Slam of Darts. Desweiteren ist auch eine Winter Series geplant, die später im Jahr in Großbritannien stattfinden wird.

Premier League Spieltag 16

Nathan Aspinall zeigte am letzten regulären Premier League-Spieltag eine bravouröse Performance, besiegte Glen Durrant klar mit 8:2 und sichert sich bei seinem Debüt den letzten freien Play-Off-Platz. "Duzza" führt trotz dieser Niederlage die Abschlusstabelle an und wird dafür mit einem Bonus von 25.000 £ belohnt. Michael van Gerwen enttäuschte hingegen auf ganzer Linie, holte gegen Schlusslicht Daryl Gurney lediglich zwei Legs und schied sang- und klanglos aus. Gary Anderson unterlag Gerwyn Price nicht zuletzt aufgrund von Problemen mit seinem Ellbogen, steht aber ebenso im Halbfinale wie Weltmeister Peter Wright.  Premier League

Premier League Spieltag 15

Titelverteidiger Michael van Gerwen bezwang Gary Anderson am 15. Spieltag der Premier League Darts und hält damit weiterhin die Hoffnung wach, bei den Play-Offs dabei zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt der Weltranglistenerste neben einem weiteren Sieg Schützenhilfe von Nathan Aspinall oder Peter Wright, die sich heute gegen Daryl Gurney beziehungsweise Glen Durrant durchsetzten. Für "Duzza" war es die erste Premier League-Niederlage seit dem 27. Februar dieses Jahres. Außerdem trennten sich Michael Smith und Gerwyn Price in einer hochklassigen Partie unentschieden.  Premier League

Premier League Spieltag 14

Michael van Gerwen präsentierte sich am 14. Spieltag der Premier League Darts in deutlich besserer Verfassung, und dennoch reichte es abermals nicht, um seinen Angstgegner Glen Durrant zu bezwingen. Immerhin sprang für den Titelverteidiger diesmal ein Punkt heraus, sodass er sich weiterhin berechtigte Hoffnung auf einen Play-off-Platz machen darf. Ebenfalls unentschieden endete das Duell zwischen Gerwyn Price und Schlusslicht Daryl Gurney. Gary Anderson landete gegen seinen Zögling Michael Smith einen 8:2-Kantersieg, und Peter Wright setzte sich mit 8:5 gegen Nathan Aspinall durch.  Premier League

Premier League Spieltag 13

Am 13. Spieltag der Premier League Darts kam es zur Wiederauflage des WM-Finales. Und erneut behielt Peter Wright die Oberhand gegen Michael van Gerwen. Nicht nur das, der Weltmeister warf im Schnitt ganze 14 Punkte mehr als sein Kontrahent und besiegelte den 8:1 Kantererfolg. Spitzenreiter bleibt weiterhin Glen Durrant, der gegen Michael Smith einen 2:7 Rückstand noch zum Unentschieden drehte. Außerdem gewann Gary Anderson ebenso mit 8:6 gegen Daryl Gurney wie Nathan Aspinall gegen Gerwyn Price.  Premier League

18. Saison der DDV-Bundesliga

Am kommenden Samstag, den 5. September, startet die Winmau-Bundesliga in die Saison 2020/2021. Es ist die insgesamt 18. Saison seit Einführung der höchsten Spielklasse im Deutschen Dart-Verband (DDV). In Süd- und Nordgruppe sind 18 Teams am Start, die an insgesamt acht Spieltagen um die Teilnahme an der Bundesliga-Endrunde und den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister“ spielen.  Bundesliga

Premier League Spieltag 12

Nach seinen Siegen über Gary Anderson, Jermaine Wattimena und Michael van Gerwen knüpfte Gerwyn Price am zwölften Spieltag der Premier League Darts nahtlos an diese Leistung an und bezwang auch Peter Wright, diesmal mit 8:6. Er steht nun vor der zweitägigen Pause ebenso auf einem Play-off-Platz wie Michael van Gerwen, der klar gegen Michael Smith gewann. Außerdem setzten sich Gary Anderson gegen Nathan Aspinall und Glen Durrant gegen Daryl Gurney durch.  Premier League

Premier League Spieltag 11

Peter Wright gelang am elften Spieltag der Premier League Darts ein besonderes Kunststück. Mit 180, 180 und 141 warf der Weltmeister das perfekte Spiel, es war sein erster 9-Darter vor laufenden TV-Kameras. Dennoch verlor "Snakebite" die Partie gegen Daryl Gurney, und zwar mit 6:8. Auch Gerwyn Price war höchst motiviert, es ging schließlich gegen Titelverteidiger Michael van Gerwen. Der "Iceman" war besonders stark auf die Doppelfelder, warf drei Highfinishes und siegte überraschend deutlich mit 8:4. Außerdem gewann Nathan Aspinall gegen Michael Smith und Glen Durrant sowie Gary Anderson trennten sich unentschieden.  Premier League

Premier League Spieltag 10

Auch der zehnte Spieltag der Premier League Darts verlief ganz nach dem Geschmack von Glen Durrant. Der dreifache BDO-Weltmeister bezwang Gerwyn Price klar mit 8:4 und baut seinen Vorsprung in der Tabelle weiter aus, weil Peter Wright eine 5:2 Führung gegen Gary Anderson noch aus der Hand gab. Nathan Aspinall verspielte ebenso einen komfortablen 4:1 Vorteil gegen Michael van Gerwen und unterlag am Ende knapp. Außerdem servierte Michael Smith im Kellerduell Daryl Gurney ab.  Premier League

Premier League Spieltag 9

Obwohl Rob Cross am neunten Spieltag der Premier League seine bisher stärkste Saisonleistung zeigte, reichte es nicht, um Spitzenreiter Glen Durrant zu bezwingen. Da für "Voltage" damit lediglich ein Sieg aus neun Partien zu Buche steht, scheidet er als Erster aus dem Wettbewerb aus. Peter Wright rückt nach seinem 7:4 Erfolg über Daryl Gurney auf Rang zwei der Tabelle vor. Michael van Gerwen enttäuschte zum zweiten Mal in Folge und unterlag Gary Anderson mit 4:7. Außerdem setzte sich Nathan Aspinall gegen Michael Smith durch, und Gerwyn Price verpasste Gastspieler Jermaine Wattimena einen Whitewash.  Premier League

Premier League Spieltag 8

Bereits im Vorfeld des achten Premier League-Spieltags begann das Duell zwischen den beiden Spitzenreitern, und zwar verbal. Michael van Gerwen attestierte Glen Durrant "ein langweiliger Spieler zu sein, der einem die Energie entziehe". Der Weltranglistenerste wirkte tatsächlich saft- und kraftlos, und so wurde seine Aussage zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung. "Duzza" spielte stark und konzentriert, sodass sein Statement "Michael zeigt mir keinen Respekt, ich möchte ihn unbedingt bezwingen" ebenfalls wahr wurde. Großer Verlierer des Abends war einmal mehr Rob Cross, der Michael Smith unterlag und sich nun am Tabellenende wiederfindet, da Daryl Gurney sich gegen Nathan Aspinall durchsetzte. Außerdem deklassierten Gerwyn Price Gary Anderson und Peter Wright Jeffrey de Zwaan jeweils mit 7:1.  Premier League

Premier League Spieltag 7

Michael van Gerwen meldete sich nach der Zwangspause der Premier League eindrucksvoll zurück, bezwang Rob Cross klipp und klar mit 7:2 und übernimmt die Tabellenführung, da Glen Durrant gegen Peter Wright nicht über ein Unentschieden hinaus kam. Mit gleichem Ergebnis, wenn auch auf völlig anderem Niveau, setzte sich Daryl Gurney gegen Gastspieler Chris Dobey durch. Außerdem siegten Gary Anderson mit 7:3 gegen Michael Smith und Nathan Aspinall mit 7:4 gegen Gerwyn Price.  Premier League

Ältere Meldungen befinden sich im Darts-Archiv

Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online