Dartstore
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

dartshop banner

Bulls-Darts

Dartstore

Wettbasis

Wettfreunde


Dart News


World Matchplay Halbfinale


World Matchplay

Im Halbfinale des PDC World Matchplay trafen die Top4 der Weltrangliste aufeinander. Phil Taylor präsentierte sich gegen Gary Anderson weltmeisterlicher als der Weltmeister. Er gewann klar mit 17:8 und damit sein insgesamt 94. Matchplay Spiel im 101. Versuch. Im Finale erwartet ihn Michael van Gerwen, der gegen Adrian Lewis zu keiner Zeit einen Zweifel daran ließ, wer dieses Duell gewinnen sollte. Am Ende stand es 17:9 für den Führenden des Order of Merit.  World Matchplay



World Matchplay 23.7.2016

World Matchplay Halbfinale Vorschau

Die 32 besten Dartspieler dieses Planeten machten sich auf, die World Matchplay Krone zu gewinnen. Nach sieben Wettkampftagen bleiben Michael van Gerwen, Gary Anderson, Phil Taylor und Adrian Lewis übrig, die um den Titel und das Preisgeld von 100.000 £ kämpfen. Bei den Buchmachern werden van Gerwen gegen Lewis und Anderson gegen Taylor favorisiert. Die Partien beginnen um 20.15 Uhr und können live über Sport 1 oder den kostenlosen Stream verfolgt werden.  World Matchplay



Phil Taylor zieht in das Halbfinale des PDC World Matchplay ein

World Matchplay Spieltag 7

Vor den letzten beiden Viertelfinals des PDC World Matchplay waren die Rollen klar verteilt. Phil Taylor und Gary Anderson gingen als haushohe Favoriten in die Duelle gegen Mervyn King beziehungsweise Steve Beaton. Statt einseitiger Partien bekamen die Fans in Blackpool zwei Krimis geboten. Taylor und King wechselten sich bis zum 13:13 stets mit der Oberhand ab, ehe "The Power" ein 124er Finish zum Break nutzte und seine Führung bis zum Ende behielt. Anderson hatte sich mit 8:3 bereits einen scheinbar sicheren Vorsprung erspielt, doch Beaton kämpfte sich zum 12:12 heran und ließ erst zum Ende der Partie nach, sodass der amtierende Weltmeister mit 16:13 in das Halbfinale einzog.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 6

Michael van Gerwen reichte im Viertelfinale des World Matchplay eine durchschnittliche Leistung, um Dave Chisnall mit 16:9 zu bezwingen. Chisnall erwischte einen schwachen Start, wirkte nervös und ging mit 1:4 und 4:12 in Rückstand. Titelverteidiger van Gerwen schaltete einen Gang runter und brachte die Partie souverän in trockene Tücher. Im Halbfinale erwartet ihn Adrian Lewis, der sich knapp mit 16:14 gegen Peter Wright durchsetzte.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 5

Phil Taylor zeigte am fünften Spieltag des World Matchplay seine Klasse gegen Mensur Suljovic. Mit über 100 Punkten im Schnitt und einer Doppelquote von nahezu 50 Prozent ließ "The Power" dem Österreicher beim 11:5 keine Chance. Im Viertelfinale erwartet ihn Mervyn King, der sich mit 11:8 gegen Brendan Dolan durchsetzte. Für die Überraschung des Tages sorgte erneut Steve Beaton. Der 52-jährige BDO Weltmeister von 1996 besiegte den Weltranglistensiebten Michael Smith mit 11:7. Er trifft nun auf Gary Anderson, der seinen Angstgegner Terry Jenkins mit 11:5 bezwang.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 4

Am vierten Tag des PDC World Matchplay wurde die zweite Runde eröffnet. Es gab eindeutige Resultate zugunsten der Favoriten. Dave Chisnall deklassierte einen schwach aufspielenden Robert Thornton. Peter Wright siegte mit 11:6 gegen Ian White, der zu spät seine Aufholjagd startete. Michael van Gerwen hatte keinerlei Probleme mit Kyle Anderson und gewann 11:3. Adrian Lewis setzte sich mit mäßiger Leistung gegen Gerwyn Price durch und rächte sich damit für die Niederlage vor einem Jahr an selber Stelle.  World Matchplay



Darts gewinnen

Dart Gewinnspiel Juli 2016

Wir freuen uns, bei der 91. Auflage des Bull's Darts1 Gewinnspieles wieder einen Preis verlosen zu dürfen. Diesmal gibt es einen Satz Bull's Mensur Suljovic Darts nach freier Wahl, wenn Ihr unsere knifflige Frage richtig beantworten könnt. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2016.  Darts Gewinnspiel



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 3

Brendan Dolan ging am dritten Spieltag des World Matchplay als klarer Außenseiter in die Partie gegen Raymond van Barneveld. Doch der Nordire zeigte sich von seiner besten Seite, erspielte einen Vorsprung und gab ihn bis zum 10:7 nicht mehr ab. Mit Jelle Klaasen muss ein weiterer gesetzter Spieler die Heimreise antreten. Er unterlag im Duell der BDO Weltmeister Steve Beaton, dessen Form an glorreiche Zeiten erinnerte. 15 Jahre zuvor stand Beaton im Halbfinale des World Matchplay. Er trifft nun auf Michael Smith, der sich mit 10:6 gegen Simon Whitlock durchsetzte. Positiv überraschen konnte auch Robbie Green, der Phil Taylor einen echten Kampf lieferte und sich am Ende nur knapp mit 8:10 geschlagen geben musste.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 2 Abend

Mervyn King sorgte am Abend des zweiten World Matchplay Spieltages für den ersten Paukenschlag. Er zeigte seine seit Jahren beste Leistung und warf den an sechs gesetzten James Wade mit 10:5 aus dem Turnier. Im darauffolgenden Match zwischen Adrian Lewis und Mark Webster sah es nach der nächsten Überraschung aus, doch Lewis bekam nach einem 4:5 Rückstand noch die Kurve und entschied das Duell mit 10:6 für sich. Einseitig verliefen die Partien zwischen Gary Anderson und Alan Norris sowie Peter Wright und Joe Cullen. Beide gesetzten Spieler spazierten ohne Mühe in die zweite Runde.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 2

Mensur Suljovic setzte sich am zweiten Spieltag des World Matchplay in einem Krimi mit 10:8 gegen Stephen Bunting durch. Mit dem Einzug in die zweite Runde rückt der Österreicher erstmals auf den 16. Weltranglistenplatz vor, der zum Start bei wichtigen PDC Turnieren berechtigt. Gerwyn Price gewann mit gleichem Ergebnis gegen Kim Huybrechts, dessen schwarze Matchplay Serie damit andauert. Außerdem siegte Terry Jenkins mit mäßiger Leistung gegen Justin Pipe und Ian White gewann klar gegen Daryl Gurney.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay Spieltag 1

Michael van Gerwen unterstreicht am ersten Spieltag des PDC World Matchplay seine Titelambitionen, wirft 106 Punkte im Schnitt und gibt gegen Jamie Caven dabei nicht ein Leg ab. Er trifft nun auf Kyle Anderson, der mit Vincent van der Voort den ersten gesetzten Spieler aus dem Turnier warf. Spannend waren die Duelle zwischen Robert Thornton und Josh Payne sowie Dave Chisnall und Benito van de Pas, mit dem besseren Ende für die Favoriten, die sich jeweils mit 10:7 durchsetzten.  World Matchplay



World Matchplay Darts

World Matchplay beginnt

Heute beginnt in Blackpool die 23. Auflage des PDC World Matchplay. Vincent van der Voort eröffnet den Wettbewerb ab 20.15 Uhr gegen Kyle Anderson, anschließend trifft Robert Thornton auf Josh Payne, Michael van Gerwen spielt gegen Jamie Caven und Dave Chisnall duelliert sich mit Benito van de Pas. Sport 1 ist live dabei, alternativ können die Partien auch wie gewohnt über den kostenlosen Stream verfolgt werden.  World Matchplay



PDC Darts WM 2017 Tickets

PDC Darts WM 2017 Termine

Unmittelbar vor dem World Matchplay gab die Professional Darts Corporation die Termine der Darts WM 2017 bekannt. Die 24. Auflage der Weltmeisterschaft beginnt am 15. Dezember 2016. Die erste Runde wird bis zum 22. Dezember abgehalten. Am letzten Tag vor Heiligabend startet Runde zwei. Sie geht nach der Weihnachtspause bis zum 28. Dezember. Die Viertelfinals werden in einer Nachmittags- und einer Abendsession am 30. Dezember ausgetragen. Die Halbfinals finden am Neujahrstag 2017 statt, das große Finale wird am 2. Januar 2017 ausgespielt.
Darts WM 2017  Tickets Teilnehmer Startzeiten Ergebnisse



World Matchplay Tippspiel

World Matchplay Tippspiel

Ab Samstag sind die Winter Gardens in Blackpool erneut Schauplatz des renommierten World Matchplay. An diesem nach der WM wichtigsten Turnier nehmen alle Dart-Größen teil. Unser Partner Zweeler bietet zum Matchplay erneut ein Tippspiel an. Für einen Einsatz von 5 € winken dem Sieger mindestens 70 €, der gesamte Preistopf ist momentan mit 250 € gefüllt.  World Matchplay Tippspiel



Michael van Gerwen gewinnt das World Matchplay

World Matchplay Vorschau

Das World Matchplay ist nach der Weltmeisterschaft das wichtigste Turnier der Professional Darts Corporation. Grund genug, um kurz vor Turnierbeginn einen Blick auf die Quoten der Buchmacher zu werfen. Haushoher Favorit in allen Belangen ist Michael van Gerwen, der 11 der insgesamt 31 PDC Turniere in diesem Jahr für sich entscheiden konnte. Der Niederländer musste sich jedoch am vergangenen Wochenende in Tokio Gary Anderson geschlagen geben. Kann Jamie Caven in der ersten Runde des World Matchplay für die Sensation sorgen?  World Matchplay Vorschau



PDC World Matchplay 2016

World Matchplay Spielplan

Das World Matchplay findet vom 16. bis 24. Juli 2016 im Emperess Ballroom des Winter Gardens von Blackpool statt. Titelverteidiger ist Michael van Gerwen. Er trifft am ersten Spieltag auf Jamie Caven und wird als Favorit auf die World Matchplay Krone gehandelt. Vincent van der Voort eröffnet das Turnier gegen Kyle Anderson. Außerdem spielen Robert Thornton gegen Josh Payne und Dave Chisnall misst sich mit Benito van de Pas.  World Matchplay  Statistiken



Warren Parry fährt zur Darts WM 2017

1. Teilnehmer der Darts WM 2017

Während sich die PDC Profis auf das World Matchplay vorbereiten, wurde in Neuseeland das Qualifikationsturnier für die Darts WM 2017 ausgetragen. Warren Parry setzte sich im dortigen Finale mit 7:3 gegen Rob Szabo durch. Er steht damit als erster Spieler der PDC Weltmeisterschaft fest. Es wird nach 2006, 2008 und 2010 seine vierte Teilnahme an der PDC Darts WM sein. Der 52-jährige Neuseeländer verfügt über einen großen Erfahrungsschatz. Er gewann die Oceanic Masters 2005, 2007 und 2009 und nahm je dreimal am PDC World Cup of Darts und den Sydney Darts Masters teil.
Darts WM 2017  Tickets Teilnehmer Startzeiten Ergebnisse



PDC Europe

Setzlisten für Riesa und Mülheim

Das nächste Turnier der European Tour sind die European Darts Open in Düsseldorf. Doch bereits jetzt stehen die ersten Teilnehmer für die darauffolgenden Events in Riesa und Mülheim fest. Michael van Gerwen wird sowohl bei der International Darts Open in der „Sachsenarena“ als auch bei der European Darts Trophy in der „RWE Halle“ an eins gesetzt sein. Ihm folgen Peter „Snakebite“ Wright, James Wade und Kim Huybrechts. Phil Taylor und Raymond van Barneveld werden bei beiden Wettbewerben nicht an den Start gehen.  International Darts Open  European Darts Trophy



PDC Premier League

Super League Darts 3

Am dritten Turnierwochenende der Super League Darts trafen sich die deutschen Top Spieler in Darmstadt. Mit konstant guten Leistungen kam Dragutin Horvat als einziger Spieler auf 13 Siege aus 15 Partien. Lediglich Martin Schindler und Maik Langendorf gewannen gegen den gebürtigen Kroaten aus Kassel. Stefan Stoyke bleibt weiterhin Tabellenführer der Superleague, auch wenn er diesmal krankheitsbedingt nicht in Bestform war und nur acht Erfolge feiern konnte.  Super League Darts



Tokyo Darts Masters

Gary Anderson holt Tokyo Masters

Gary Anderson besiegt Michael van Gerwen im Finale der Tokyo Darts Masters mit 8:6 und gewinnt damit den dritten World Series Titel in dieser Saison. Der Weltmeister war durch ein 8:5 über Adrian Lewis in das Endspiel gelangt. Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen sorgte durch ein 8:3 über James Wade für das Traumfinale in Tokio. Die japanischen Fans bekamen eine packende Partie geboten. Diese verlief bis zum 5:5 völlig ausgeglichen, ehe Anderson das erste Break gelang. Van Gerwen gab nicht auf, doch Anderson machte mit einem 108er Finish den Triumph perfekt.  Tokyo Darts Masters



PDC World Matchplay 2016

World Matchplay Auslosung

Vor den Viertelfinals der Tokyo Darts Masters nahm die PDC die Auslosung für das World Matchplay vor. Titelverteidiger Michael van Gerwen hat mit Jamie Caven ein schweres Los gezogen. Der Österreicher Mensur Suljovic wird in seiner Auftaktpartie auf Stephen Bunting treffen. Außerdem freuen sich die Fans auf das Duell zwischen Rekordsieger Phil Taylor und Robbie 'Kong' Green.  World Matchplay  Statistiken



Tokyo Darts Masters

Tokyo Darts Masters Tag 1

Im Rahmen der World Series of Darts machen die acht besten Dartspieler der Welt Station bei den Tokyo Darts Masters in Yokohama. In der ersten Runde warteten acht japanische Qualifikanten. Diese mussten sich jedoch wie im Vorjahr zur Gänze klar geschlagen geben. Deshalb wird es im Viertelfinale zum Duell zwischen Gary Anderson und Raymond van Barneveld kommen, Adrian Lewis spielt gegen Peter Wright, Michael van Gerwen duelliert sich mit Dave Chisnall und James Wade beschließt den Spieltag gegen Phil Taylor.  Tokyo Darts Masters



Tokyo Darts Masters

Tokyo Darts Masters

Die Tokyo Darts Masters sind Teil der PDC World Series of Darts. Sie finden am 6. und 7. Juli 2016 zum zweiten Mal in der Osanbashi Hall, Yokohama, Japan statt. Durch die Zeitverschiebung beginnen die Spiele bei uns bereits um 11 Uhr und können wie gewohnt über den kostenlosen Darts Stream verfolgt werden.  Tokyo Darts Masters



Van Barneveld startet in den nächsten Monaten ausschließlich bei TV-Turnieren

Van Barneveld spielt nur TV-Turniere

Raymond van Barneveld hat sich entschieden, bis September nur noch bei TV-Turnieren an den Start zu gehen und demnach auf die Veranstaltungen der Pro- und European Tour zu verzichten. Der fünfmalige Weltmeister berichtet in einem Interview mit unserer niederländischen Partner Webseite „Dartsjournalist“, dass er sich Ruhepausen gönnen möchte, auch wenn dadurch sein Start bei der Europameisterschaft gefährdet ist.  Van Barneveld Interview



PDC World Matchplay 2016

PDC World Matchplay 2016

Mit dem World Matchplay steht das zweitwichtigste PDC Turnier vor der Tür. Vom 16. bis 24. Juli 2016 treten in Blackpool die 16 Besten der Weltrangliste gegen die Top 16 der Pro Tour Rangliste an. Robbie Green sicherte sich beim Players Championship Wochenende in Barnsley den letzten freien Startplatz. Es wird sein zweiter Auftritt beim World Matchplay nach einer 12-jährigen Pause sein. 2004 unterlag er Bob Anderson in der ersten Runde. Erstmals dabei sind Alan Norris, Daryl Gurney und Josh Payne.  World Matchplay  Statistiken



Ian White

PDC Players Championship 11

Ian White nutzt die Abwesenheit großer Namen beim elften PDC Players Championship, bezwingt Joe Cullen im Finale mit 6:3 und fährt seinen zweiten Titel in diesem Jahr ein. Kim Huybrechts und Cristo Reyes erreichten die Halbfinale. Robbie Green spielte sich am Wochenende in Runde drei sowie ein Viertelfinale und verdrängt dadurch Rowby-John Rodriguez aus dem Startfeld des World Matchplay.  PC 11



Dave Chisnall

PDC Players Championship 10

Dave Chisnall besiegt Steve Beaton im Finale des zehnten PDC Players Championship mit 6:2 und darf sich über das Preisgeld von 10.000 £ freuen. Der 35-jährige erreichte in der vergangenen Woche das Halbfinale der Shanghai Darts Masters sowie zwei Finale der European Tour in diesem Jahr und fährt nun seinen ersten Titel für 2016 ein. Kim Huybrechts und Andrew Gilding spielten sich in die Vorschlussrunde. Mensur Suljovic schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler in Runde vier.  PC 10



Spieler des Monats

Dartspieler des Monats Juni

Es war sehr heiß, ein großes Fußballturnier ist gestartet und für England schon wieder vorbei. Der Juni lief also im Grunde genauso ab wie in jedem zweiten Jahr. Nicht aber so im Darts. Im sechsten Kalendermonat fand der World Cup of Darts statt, ein Turnier bei dem die Engländer weit erfolgreicher sind als im Fußball. Zudem spielten die Profis zwei Turniere der World Series und ein European Tour Event in Wien.  Spieler des Monats



Michael van Gerwen gewinnt Shanghai Darts Masters 2016

Van Gerwen holt Shanghai Masters

Michael van Gerwen besiegt James Wade im Finale der Shanghai Darts Masters mit 8:4 und gewinnt damit seinen ersten World Series Titel in diesem Jahr. Wade hatte zuvor Phil Taylor mit 8:6 bezwungen, van Gerwen war durch ein 8:5 über Dave Chisnall in das Endspiel gelangt. Gary Anderson, Peter Wright, Raymond van Barneveld und Adrian Lewis mussten sich bereits in den Viertelfinals geschlagen geben.  Shanghai Masters



Shanghai Darts Masters

PDC Challenge Tour 9-12

Parallel zu den Shanghai Darts Masters veranstaltete die PDC am Wochenende die Wettbewerbe neun bis 12 der Challenge Tour. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Professional Dart Player Association (PDPA), die keine Tour Card besitzen. Siegreich waren diesmal Matt Padgett, Rob Cross, Richie Burnett und Kelvin Hart. Der Deutsche René Eidams erreichte beim abschließenden Event das Finale. Trotz der knappen 3:5 Niederlage gegen Kelvin Hart darf sich der Hagener über das Preisgeld von 1000 £ freuen.  Challenge Tour



Shanghai Darts Masters

Shanghai Darts Masters

Während sich das Mutterland des Dartsports aus der Europäischen Union verabschiedet hat, verweilen die acht PDC Profis in China. Die Shanghai Darts Masters sind Teil der World Series of Darts und finden am 25. und 26. Juni 2016 im Himalaya Theatre, Shanghai, statt. Sie werden zum ersten Mal ausgetragen.  Shanghai Masters



Auckland Darts Masters

Anderson gewinnt Auckland Masters

Gary Anderson besiegt Adrian Lewis im Finale der Auckland Darts Masters mit 11:7. Damit sichert sich der Weltmeister den zweiten Titel der World Series of Darts hintereinander. Das Endspiel verlief, wie das gesamte Turnier, auf höchstem Niveau. Raymond van Barneveld und James Wade waren zuvor in den Halbfinals knapp gescheitert. Die acht PDC Profis machen sich nun auf den Weg nach Shanghai.  Auckland Masters


Ältere Meldungen befinden sich im Dart Archiv
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.