Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Dart Spiele

Killer    Dartpfeil gelbDartpfeil rot

Killer ist ein Spiel für drei oder mehr Spieler, bei dem die Doppelfelder trainiert werden.

Anleitung Killer

Ziel:
Als letzte Person im Spiel verbleiben.

Für die erste Partie wirft jeder Spieler einen Dart auf das Bullfeld. Derjenige, der näher an die Mitte herangeworfen hat, beginnt das Spiel. Bei folgenden Partien wird in der Reihenfolge gespielt, in der die Spieler ausgeschieden sind.

Auf der linken Seite der Tafel werden die Namen der Spieler notiert, daneben werden je drei Kreuze platziert, die für die Anzahl der verbleibenden Leben stehen.

Killer Der Spieler, der das Ausbullen gewonnen hat, wirft einen Dart mit der linken Hand auf das Board (Linkshänder werfen mit rechts). Dies geschieht, um eine zufällige Zahl auszuwählen, welche bis zum Ende der Partie die Zahl des jeweiligen Spielers bleibt. Das getroffene Feld wird neben dem Namen des Spielers notiert. Eine Zahl, die bereits vergeben ist, kann nicht erneut ausgewählt werden, in diesem Fall wird nochmals geworfen.

Sobald jeder Spieler seine Zahl hat, beginnt der Startspieler und versucht ein "Killer" zu werden. Man wird zum Killer sobald man das Doppelfeld seiner Zahl einmal getroffen hat. Wenn Dir dies gelungen ist, schreibe ein "K" für Killer neben Deinen Namen. Solltest Du beim Wurf mit der linken Hand zufällig ein Doppelfeld getroffen haben, wurdest Du automatisch zum Killer.

Killer Dart Regel Als Killer ist es nun Deine Aufgabe, die Gegner zu vernichten. Dies geschieht, indem Du das Doppelfeld ihrer Zahl triffst, und sie vernichten Dich, indem sie das Doppelfeld Deiner Zahl treffen. Solltest Du als Killer Dein eigenes Doppelfeld treffen, so vernichtest Du Dich selbst. Für jedes getroffene Doppelfeld wird ein Leben abgezogen, auf der Tafel wird dafür ein "X" entfernt oder durchgestrichen. Sobald jemand keine Leben übrig hat, scheidet er aus dem Spiel aus. Es wird solange geworfen, bis es nur noch einen Spieler mit einem oder mehreren Leben gibt.

Varianten    Dartpfeil gruenDartpfeil gelbDartpfeil rot

Der Schwierigkeitsgrad kann je nach Spielstärke angepasst werden. Stärkere Spieler können beispielsweise auf Triple spielen, oder das BullsEye benötigen, um Killer zu werden. Anfänger könnten statt eines Doppelfeldes das schmale Singlefeld als Ziel nehmen. Bei unterschiedlich starken Spielern können diese Varianten auch kombiniert werden.

Blind Killer    Dartpfeil gruenDartpfeil gelbDartpfeil rot

Blind Killer ist ein Spiel für drei oder mehr Spieler, bei dem die Doppelfelder trainiert werden. Der Glücksfaktor dieser Variante ist deutlich höher, so dass es für Spieler jeder Stärke geeignet ist.

Blind Killer

Ziel:
Als letzte Person im Spiel verbleiben.

Es werden 21 Zettel mit den Werten 1 bis 20 und dem Bull angefertigt und in einen Behälter geworfen. Zunächst werden der Spieleranzahl entsprechend viele Zettel plus drei Joker gezogen. Bei vier Spielern werden also sieben Zettel gezogen. Diese Zahlen werden auf der Tafel notiert, ehe sie erneut in den leeren Behälter wandern. Jeder Spieler zieht nun einen dieser Zettel, um seine Zahl zugewiesen zu bekommen. Die Zielfelder gleiben geheim.

Für die erste Partie wirft jeder Spieler einen Dart auf das Bullfeld. Derjenige, der näher an die Mitte herangeworfen hat, beginnt das Spiel. Bei folgenden Partien wird in der Reihenfolge gespielt, in der die Spieler ausgeschieden sind.

Blind Killer Der Spieler, der das Ausbullen gewonnen hat, versucht als Erster eines der notierten Doppelfelder zu treffen. Gelingt dies, so wird die entsprechende Zahl markiert. Sollte ein Spieler diese Zahl besitzen (es könnte auch ein Joker sein) so verliert er ein Leben, lässt es sich aber möglichst nicht anmerken. Sobald eine Zahl dreimal getroffen wurde, fällt sie aus dem Spiel. Der Besitzer meldet sich und zeigt seinen Zettel mit der Zahl.

Derjenige, dessen Zahl bis zum Schluss übrig bleibt, gewinnt das Spiel.

Strategie:
Wichtig ist, sich Treffer nicht anmerken zu lassen und möglichst vom eigenen Feld abzulenken. Man kann sogar auf bzw. in die Nähe seines Doppelfeldes werfen, um zu signalisieren, dass es nicht die eigene Zahl ist.

© darts1.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten.