Dart Live Stream

European Darts Championship

Rob Cross wird 2020 versuchen, den Titel des Europameisters zu verteidigen Bei der Europa­meisterschaft der PDC, genannt European Darts Championship, treten die 32 besten Spieler der European Tour an. Sie werden in der European Tour Order of Merit erfasst.

Die Darts-EM findet vom 29. Oktober bis 1. November 2020 in der König Pilsener Arena, Oberhausen, statt.

Es ist die insgesamt 13. Auflage des Turniers. Die ersten vier Europameisterschaften konnte Phil Taylor gewinnen, 2012 gelang dies erstmals Simon Whitlock, 2013 gewann Adrian Lewis, vier Jahre in Folge holte Michael van Gerwen diesen wichtigen Titel, ehe er 2018 von James Wade abgelöst wurde. Amtierender Titelträger ist Rob Cross.

Das Finale der European Darts Championship 2019 war eine eindeutige Angelegenheit. Rob Cross bezwang Gerwyn Price im Endspiel mit 11:6 und fuhr damit nach dem World Matchplay sein zweites Major-Turnier in diesem Jahr ein. Die Kontrahenten lieferten sich vor ausverkauftem Haus in der Lokhalle Göttingen ein Duell auf mäßigem Niveau. Während Cross knapp 94 Punkte im Schnitt erzielte, waren es bei Price lediglich 85 Punkte. "Voltage" war durch einen knappen 11:9 Erfolg über Daryl Gurney in das Finale gelangt, der "Iceman" schaffte dies durch einen 11:7 Sieg gegen Michael Smith.

Die European Darts Championship wurde stets an unterschiedlichen Orten ausgetragen. Das Eröffnungsturnier fand 2008 in Frankfurt statt, wechselte im darauffolgenden Jahr nach Hoofddorp in den Niederlanden, 2010 nach Dinslaken, 2011 nach Düsseldorf, um drei Mal hintereinander in Mülheim ausgetragen zu werden. Bis 2017 startete die Dart EM drei Mal in Folge in Hasselt, Belgien. 2018 war die Dortmunder Westfalenhalle Austragungsort der European Darts Championship, 2019 wanderte der Zirkus in die Lokhalle Göttingen. 2020 musste die Darts-EM augrund der Corona-Pandemie kurzfristig von Dortmund nach Oberhausen verlegt werden.

European Championship Spielplan



Jamie Hughes6:5Dave Chisnall
Steve West6:5Krzysztof Ratajski
Ian White6:2Mervyn King
José de Sousa6:3Jeffrey de Zwaan
James Wade6:5Steve Lennon
Devon Petersen6:1Andy Hamilton
Michael Smith6:5Ross Smith
D. van Duijvenbode6:0Danny Noppert
Nathan Aspinall6:3Maik Kuivenhoven
William O'Connor6:3Joe Cullen
Martijn Kleermaker6:3Rob Cross
Jonny Clayton6:5Max Hopp
M. van Gerwen6:1Darius Labanauskas
Gerwyn Price6:1Kim Huybrechts
Peter Wright6:3Gabriel Clemens
Mensur Suljovic6:2Daryl Gurney

European Championship Spielberichte Tag 1



William O'Connor10:3Jamie Hughes
Devon Petersen10:8Martijn Kleermaker
Jonny Clayton10:6José de Sousa
James Wade10:8Nathan Aspinall

European Championship Spielberichte Tag 2



D. van Duijvenbode10:8Michael Smith
Peter Wright10:6Gerwyn Price
Ian White10:4M. van Gerwen
Steve West10:9Mensur Suljovic

European Championship Spielberichte Abend 2

European Championship Statistiken Achtelfinals (PDF, 1.073 kB)



James Wade10:4William O'Connor
Jonny Clayton10:4D. van Duijvenbode
Peter Wright10:6Steve West
Devon Petersen10:6Ian White

European Championship Spielberichte Viertelfinals

European Championship Statistiken Viertelfinals (PDF, 964 kB)



James Wade11:10Devon Petersen
Peter Wright11:8Jonny Clayton

European Championship Statistiken Halbfinals (PDF, 933 kB)



Peter Wright11:4James Wade

European Championship Spielberichte Final-Session

European Championship Statistiken Finale (PDF, 453 kB)

1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale
Best of 11 Legs Best of 19 Legs Best of 19 Legs Best of 21 Legs
3 J.Cullen
6 W.O'Connor 10 W.O'Connor
6 J.Hughes 3 J.Hughes
5 D.Chisnall 4 W.O'Connor
6 N.Aspinall 10 J.Wade
3 M.Kuivenhoven 8 N.Aspinall
6 J.Wade 10 J.Wade
5 S.Lennon 11 J.Wade
6 D.Petersen 10 D.Petersen
1 A.Hamilton 10 D.Petersen
3 R.Cross 8 M.Kleermaker
6 M.Kleermaker 10 D.Petersen
6 M.v.Gerwen 6 I.White
1 D.Labanauskas 4 M.v.Gerwen
2 M.King 10 I.White
6 I.White
6 G.Price
1 K.Huybrechts 6 G.Price
6 P.Wright 10 P.Wright
3 G.Clemens 10 P.Wright
6 M.Suljovic 6 S.West
2 D.Gurney 9 M.Suljovic
5 K.Ratajski 10 S.West
6 S.West 11 P.Wright
6 J.d.Sousa 8 J.Clayton
3 J.d.Zwaan 6 J.d.Sousa
6 J.Clayton 10 J.Clayton
5 M.Hopp 10 J.Clayton
6 M.Smith 4 D.v.Duijvenbode
5 R.Smith 8 M.Smith
0 D.Noppert 10 D.v.Duijvenbode
6 D.v.Duijvenbode

Finale
Best of 21 Legs
Peter Wright 11:4 James Wade


Preisgelder der Europameisterschaft 2020

Die Prämien für die European Championship betragen wie im Vorjahr 500.000 £. Der Sieger erhält 2020 erneut ein Preisgeld von 120.000 £.

Sieger 120.000 £
Finalist 60.000 £
Halbfinale 32.000 £
Viertelfinale 20.000 £
2. Runde 10.000 £
1. Runde 6.000 £
Gesamt 500.000 £

Zusätzlich hat die Professional Darts Corporation eine Prämie in Höhe von 5.000 £ für einen 9-Darter ausgelobt. Sollten mehrere Spieler das perfekte Spiel schaffen, wird der Bonus aufgeteilt.

9-Darter bei der European Darts Championship

In der Geschichte der PDC Darts-EM hat es viermal das perfekte Spiel gegeben. 2011 schaffte Adrian Lewis im Halbfinale den 9-Darter gegen Raymond van Barneveld. 2014 war es Michael van Gerwen, der ebenfalls im Halbfinale und ebenfalls gegen Raymond van Barneveld nur neun Darts von 501 brauchte. 2017 war es Kyle Anderson, dem der 9-Darter gelang. Im Halbfinale gegen Michael van Gerwen ging "The Original" den klassischen Weg: 180, 180, T20, T19, D12. Er verlor das Match mit 10:11, erhielt jedoch einen Bonus von 25.000 £. 2020 war es wieder soweit. Der Portugiese José de Sousa warf 180, 177 und 144 Punkte in Folge und bekam dafür Glückwünsche seines Gegners Jeffrey de Zwaan.

Wettquoten der European Darts Championship

Michael van Gerwen wird trotz seiner mittelmäßigen Leistungen in der jüngeren Vergangenheit als Favorit auf den Titel des Europameisters gehandelt. Aber anders als üblich gibt es mit Gerwyn Price und Peter Wright zwei weitere Aspiranten, die unmittelbar folgen und ähnliche Quoten aufweisen. Andy Hamilton wird im Vorfeld der EM die geringste Chance auf den Titel eingeräumt.

SpielerSiegquote
Michael van Gerwen3.75
Gerwyn Price5.00
Peter Wright5.50
Nathan Aspinall11.00
Devon Petersen15.00
Krzysztof Ratajski15.00
José de Sousa21.00
Michael Smith23.00
Joe Cullen26.00
Dave Chisnall26.00
Rob Cross34.00
James Wade36.00
Mensur Suljovic41.00
Danny Noppert41.00
Daryl Gurney41.00
Jonny Clayton51.00
Ian White51.00
Ross Smith67.00
Gabriel Clemens76.00
Dirk van Duijvenbode76.00
Max Hopp81.00
Jamie Hughes101.00
Jeffrey de Zwaan101.00
William O'Connor101.00
Mervyn King126.00
Martijn Kleermaker141.00
Steve Lennon151.00
Steve West201.00
Maik Kuivenhoven201.00
Darius Labanauskas201.00
Kim Huybrechts201.00
Andy Hamilton226.00

Quoten von bet365 · Stand 26.10.2020, 16 Uhr


European Darts Championship - Geschichte
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld Ort
2020 P.Wright 11:04 J.Wade 500.000 Oberhausen
2019 R.Cross 11:06 G.Price 500.000 Göttingen
2018 J.Wade 11:08 S.Whitlock 400.000 Dortmund
2017 M.v.Gerwen 11:07 R.Cross 400.000 Hasselt
2016 M.v.Gerwen 11:01 M.Suljovic 400.000 Hasselt
2015 M.v.Gerwen 11:10 G.Anderson 300.000 Hasselt
2014 M.v.Gerwen 11:04 T.Jenkins 250.000 Mülheim
2013 A.Lewis 11:06 S.Whitlock 200.000 Mülheim
2012 S.Whitlock 11:05 W.Newton 200.000 Mülheim
2011 P.Taylor 11:08 A.Lewis 200.000 Düsseldorf
2010 P.Taylor 11:01 W.Jones 200.000 Dinslaken
2009 P.Taylor 11:03 S.Beaton 200.000 Hoofddorp
2008 P.Taylor 11:05 A.Lewis 200.000 Frankfurt
E=Endstand, Preisgeld in Britischen Pfund

PDC European Championship Statistiken


Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter