Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
Dartshop


Reihenfolge beim Doppel

John Part Gary fragte mich, ob Wes oder ich bei den Doppel-Wettbewerben in Las Vegas den Anfang machte. Eine interessante Frage, weniger wegen der Antwort sondern wegen des warum und wozu.

Ich habe mit vielen der besten Dartsspieler zusammen gespielt. Ich hatte erfolgreiche Doppel-Partnerschaften mit, hier ohne besondere Ordnung aufgeführt, Dan Olson, Mick Manning, Mitsch Payton, Paul Lim, Gary Mawson, Steve Brown, Doug Scanlon und einer Menge weiterer ein - oder zweimaliger Partner.

Ich hatte großen Erfolg bei Doppel-Wettkämpfen. Daher traue ich es mir auch zu, zum Thema "Wer sollte als erster werfen"? Ratschläge zu erteilen.

Als Erstes sollte man wissen, dass es viel schwerer ist als Zweiter zu werfen. Wenn der Partner einen schlechten Start erwischt hat, liegt es an Dir rettend einzugreifen. Wenn er gut geworfen hat, wird von Dir erwartet, dass Du nicht alles verdirbst. Meistens kann der erfahrenere Spieler besser damit umgehen. Vor allem auch, weil es der Partner, psychologisch gesehen als Missachtung empfinden kann, Zweiter zu sein. Es hat sehr viel mit dem Ego zu tun und Selbstvertrauen ist sehr wichtig.

Natürlich wird man als besserer Spieler darauf brennen als Erster zu werfen. In einem 15 Dart-Leg 501 ist man dann derjenige der anfängt und beendet, es wäre dumm, wenn man, wenn ein großer Formunterschied besteht, diesen Vorteil nicht nutzen würde.

Wenn eine Partnerschaft einmal in einer bestimmten Reihenfolge Erfolge erzielt hat, sollte man sie beibehalten, bis Probleme auftreten. Solange das nicht der Fall ist, sollte man nicht versuchen zu reparieren, was gar nicht kaputt ist.

In Vegas war der erste Doppelwettkampf Cricket, ein Spiel, mit dem Wes eindeutig weniger vertraut war als ich. Obwohl ich instinktiv davon ausging, dass ich als der erfahrenere Spieler an zweiter Stelle wertvoller sein würde, wusste ich, dass ich das Cricket Spiel viel sicherer eröffnen konnte, als es Wes möglich war.
Das Letzte was man beim Cricket brauchen kann sind irgendwelche Zweifel und es ist viel einfacher einen strategischen Kurs vorzugeben, wenn man als Erster wirft.

Da wir den Wettkampf gewannen, wäre es sehr schwierig gewesen, die Reihenfolge für die 501 Doppel zu ändern, so behielten wir sie bei und gewannen auch dort.

Wäre 501 der erste Wettkampf gewesen, hätte ich als Zweiter geworfen und ich glaube, Wes hätte ihn diesem Fall noch besser gespielt, weil er die Möglichkeit gehabt hätte sich hervorzutun, und wir hätten genauso gewonnen.
Wenn wir wieder einmal zusammen spielen sollten, was ich hoffe, wird es eine schwierige Entscheidung werden.

John Part

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.