Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Thomas Gerock Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Vor

Thomas Gerock

Exklusives Darts1 Interview
mit Thomas Gerock

Hast Du Dich schon einmal gezielt mit der mentalen Seite unseres Sports beschäftigt?

Warte einmal, ich schaue ins Bücheregal: "Mentales Training", "Perfektes Stretching", "Autogenes Training", "Anti Stress Übungen", nur um mal ein paar Titel zu nennen. Geholfen hat es bis jetzt nicht wirklich, ausser dem Lesen in der Badewanne sollte man die Übungen halt auch noch machen.

Wer ist Deiner Meinung nach der mental stärkste Spieler?

Nach langem Überlegen, ich glaube es ist doch Taylor. Er spielt unter Druck immer sein bestes Dart, gibt dem Gegner nie Luft zum Atmen und macht die Big Points immer im richtigen Moment. Das kommt von seiner Fähigkeit, sich völlig auf das eine Wichtige zu konzentrieren.

Wer ist der technisch beste Spieler?

Chris Mason ist eine Augenweide, Raymond van Barneveld natürlich und John Lowe würde ich auch noch dazu nehmen.

Welcher Spieler des PDC Curcuit ist Dir am sympatischsten, welcher am unsympatischsten?

Mark Dudbridge ist mir mit Abstand der sympatischste, aber natürlich gibt es viele nette Spieler abseits des Oches, unsympatisch ist mir eigentlich immer noch Barney.

Wie erklärst Du Dir den Erfolg von Kirk Shepherd bei der Weltmeisterschaft?

Er ist jung, dynamisch, und wurde von allen gehörig unterschätzt, nur John Part wusste, was er zu tun hatte. Für mich wird er wohl ein "One hit wonder" bleiben. Er ist zu unkonstant, da gibt es bessere in seinem Alter.

Wen hälst Du für den besten Nachwuchsspieler?

Ich glaube, dass die van Mouriks es schaffen könnten. In Deutschland ist es wohl Kevin Münch, der es macht und in der Schweiz müssen sich alle schon mächtig ins Zeug legen, um Jonas Arnold vom Board zu fegen. Dann gibts da noch diesen Schweden Lukasiak, auch so ein 9 Dart kid

Wie schätzt Du das Niveau der deutschsprachigen Dartspieler im internationalen Vergleich ein?

Die Österreicher haben seit mehreren Jahren eine super Elite geformt, die mischen schon kräftig mit. Bei den deutschen Spielern scheitert es wohl am Geld, aber da gibt es schon 10 bis 15 Spieler, die international locker bestehen könnten, wenn sie öfter gegen die Guten spielen könnten. Und in der Schweiz, tja, da sieht es düster aus. Die drei oder vier wirklich Guten sind mittlerweile zu alt für den Reisestress.


>> GDC, BDO und EDarts
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.