Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Thomas Gerock Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Vor

Thomas Gerock

Exklusives Darts1 Interview
mit Thomas Gerock

Machst Du Score- und Doppeltraining separat oder gemischt?

Letztes Jahr konnte ich meine Pfeile nicht mehr loslassen, da hatte ich dann irgendwann nur noch versucht, gerade nach vorne zu werfen. Nun kann ich mehr oder weniger wieder werfen und daher spiele ich ein speziell entwickeltes Trainingsprogramm runter, soweit das meine körperliche Verfassung zulässt, zwei oder drei Mal die Woche. Das ist Scores und Doppel gemischt, mit simuliertem Druck. Das Training dauert in der Regel zwischen zwei und drei Stunden. Ich weiß von Spielern, die Matches auf irgend einem Doppel verloren hatten und die dann nach Hause sind und anschliessend für mehrere Stunden nur dieses eine Doppel trainiert haben ... crazy

Die erste Beschreibung hört sich nach Dartitis an, war es so schlimm?

Ja, schon zum zweiten Mal, das ist aber nur ein Problem meiner Muskeln bzw. meiner Maloche in den letzten 20 Jahren. Aber Jammern hilft nicht, akzeptiere die Verflieger und freue dich über das gewollt Geworfene, dann gehts schon.

Kennst Du andere Spieler, die mit Dartitis zu tun hatten, und eventuell welche, die das überwunden haben?

Ja, Tobias Anliker aus der Schweiz z.B. konnte das erfogreich überwinden, andere wie Max Huber (auch aus der Schweiz) hörten dann auf. Das sind die, die mir spontan aus meinem Umfeld einfallen. Berühmte Beispiele gibt es ja auch genügend.

Hast Du schon einmal Verkrampfungen innerhalb eines Spieles erlebt, und wenn ja, was tust Du dagegen?

Sehr oft, ich versuche dann meinen Rücken zu entspannen, versuche positiv zu denken und mein Germanenblut zu aktivieren, d.h. niemals aufgeben ... aber ich hatte auch schon öfter einfach aufgegeben, das muss ich fairerweise zugeben. Ich glaube mich zu erinnern, auch schon ein oder zwei Matches abgebrochen zu haben, weil die Schmerzen zu groß waren.

Wie hast Du Dich bei den Spielen der Pro Tour in Bad Soden gegen Andy Smith und Raymond van Barneveld gefühlt?

Gut, Smith hatte leider nur bei seinen sechs gewonnen Legs einen Checkout Schnitt von 100 % und gegen Barney hatte ich wenigstens den Bullwurf mit einem Bullseye gewonnen. Anschliessend gabs Smilie Boxer für Tomi. Tja, in jedem Leg zwei oder drei Hunderter gepaart mit 40ern und 60ern Scores, da hat man nicht den Hauch einer Chance. Hinterher fragte mich ein holländischer Zuschauer: "Macht das Spaß?" "Wie soll ich denn besser werden, wenn ich nie gegen solche Leute spiele", sagte ich zu ihm.


>> Gute Dartspieler und Aggresivität
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.