Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Interview Andy Kröckel Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vor

Andy Kröckel

Exklusives
Darts1 Interview
mit Andreas Kröckel


Mit Karsten Koch und Karsten Schmuck hat sich der DSC Bochum noch einmal verstärkt, wie siehst du die Chancen einer Titelverteidigung?

Gegen uns spielen alle Mannschaften immer sehr hoch motiviert, mit diesem Druck leben wir nun schon seit längerer Zeit. Ich denke, damit kommen wir klar. Wir sollten es eigentlich schaffen, uns für die Endrunden zu qualifizieren. Dieses Jahr wird es für die Top-Mannschaften vielleicht am ersten Tag etwas leichter werden, da ja diesmal in Gruppen gespielt wird. An dem Sonntag, an dem dann KO gespielt wird, entscheidet ganz klar die Tagesform. Wir haben dieses Jahr mit dem Spiel gegen Kaiserslautern einen richtigen Brocken gehabt, die waren super stark. Wir lagen im ersten Spiel 4:1 zurück, und wenn wir das Ding verloren hätten, dann hätte es geheißen, wie kann der Nordmeister gegen den Vierten aus dem Süden verlieren. Aber bei dieser Klasse an Leuten, die all diese Mannschaften haben, ist es von der Tagesform abhängig. Da muss schon viel zusammen passen, die Auslosung muss stimmen, aber vom Feeling her kommen wir damit klar, mit dem Druck. Wir haben zwar viele Top-Leute der DDV-Rangliste im Team, aber es war ja mal noch extremer. Vor zwei Jahren hatten wir sechs Leuten der ersten zehn in unserem Team, und dann noch Heike Ernst als Nr. 1 der Damen dabei. Unser Team ist schon sehr gut bestückt. Wir haben dadurch auch gute Variationsmöglichkeiten, vor allem auch in den Doppeln.

Wie groß ist der Druck in einem Ligaspiel?

Ich persönlich finde den Druck im Ligaspiel größer als wenn man nur für sich selber spielt, aber ich habe jetzt bei mir schon öfter festgestellt, dass ich unter großem Druck am Besten spiele.

Welchen Deiner zahlreichen Erfolge würdest Du herausheben wollen?

Da gibt es einige Dinge, zum Beispiel den Meister- und Pokaltitel mit dem DSC Bochum in diesem Jahr sowie meinen Masters Sieg. Toll war auch die Deutsche Einzelmeisterschaft vor zwei Jahren.
Mir macht es ohnehin immer viel Spaß, wenn ich sehe, dass die alten Weggefährten immer noch gut spielen. Ich selber spiele jetzt seit 18 Jahren in der Nationalmannschaft und habe pro Jahr mindestens einen Einsatz im Nationalteam gehabt. Es ist schon schwer, am Ende des Jahres immer unter den ersten Vieren der Rangliste zu sein, um beim World Cup oder Europa Cup mitspielen zu dürfen. Selbst eine Platzierung unter den ersten Acht ist eine super Leistung. Und da bin ich auch ziemlich stolz drauf. Wenn alles gut klappt, habe ich nächstes Jahr beim Spring Cup meinen 50. Einsatz für Deutschland, das ist eine tolle Sache.


>> Nationalmannschaft und GDC
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.