Dartautomat SM94

TECHNISCHE ANLEITUNG für Sportgerät LÖWEN TURNIER DART Modell SM-94


ALLGEMEINE SPIELANLEITUNG

  1. Der Preis für die Spielvariante erscheint im Display bei Betätigung der entsprechenden Taste.
    Korrekte Anzahl Münzen für jeden Spieler einwerfen.
    Die Anzahl der Kredite pro eingeworfene Münze wird im Display "Punkte-Wertung" angezeigt.
    Spielvariante mit einer der blinkenden Tasten auswählen.

    Hinweis: Die aktuelle Uhrzeit wird in den Feldern Spieler 3 und 4 angezeigt.

    Ausspielzeit:
    Nach Münzeinwurf und Auswahl der Spielvariante, jedoch vor Betätigung der "Start/Wechsel-Taste" besteht für zwei Minuten die Möglichkeit Startpositionen auszuspielen, ohne dabei den Dart-Alarm auszulösen.
  2. Bei Einstellung "Abbuchung aller vorhandenen Kredite" ist die "Start/Wechsel-Taste" für den Spielbeginn zu drücken. Die Anzahl der Spieler wird entsrechend der Höhe der vorhandenen Kredite gesetzt.
    Eine gewählte Spielvariante kann durch Drücken der gewünschten Spielwahltaste und Start/Wechsel-Taste geändert werden.

    Bei Einstellung "Einzelkreditabbuchung" beginnt das Spiel erst bei Punkte-Zählung mit dem ersten Pfeil.
    Die "Start/Wechsel-Taste" ist zur Einschaltung weiterer Spieler zu drücken.
    Die Spielvariante kann bis zum Treffen des 1. Pfeils auf der Scheibe geändert werden.
  3. Jeder Spieler muß grünes Licht abwarten (ca. 5 Sek.) bevor das Spiel beginnt (bzw. Pfeile geworfen werden). Vor grüner Lichtanzeige abgeworfene Pfeile geben keine Wertung.
    Wenn das grüne Licht leuchtet, kann mit der Start/Wechsel-Taste auf den nächsten Spieler weitergeschaltet werden.
  4. Jeder Spieler hat pro Durchgang 3 Wurfpfeile, welche von einer markierten Linie aus abzuwerfen sind.
    Der Abstand von der Abwuflinie bis zur seitlichen Markierung am Gerät bzw. zur Dart-Scheibe beträgt 2,44 m.
    Das entspricht, bei einer Höhe Mitte Bulls Eye von 1,72 m, einer diagonalen Entfernung von 2,98 m.
  5. Nach Abwurf der 3 Pfeile leuchtet die rote Anzeige ("Pfeile herausdrehen") auf. Bei eingeschaltetem Infrarot-Sender wird automatisch auf den nächsten Spieler umgeschaltet und die Anzeige erlischt, wenn sich der Spieler vom Gerät entfernt.

    Hinweis: Falls keine 3 Pfeiltreffer registriert wurden, ist die "Start/Wechsel-Taste" zu drücken.

SPIELVARIANTEN

301 / 501 / 701 / Elimination Options

Double In

  • Das Spiel beginnt erst mit einem Wurf in Doppelring oder mit "Doppel Bull Eye".

Double Out

  • Das Spiel muß mit einem "Double" oder mit einem "Doppel Bull Eye"-Wurf exakt mit 0 beendet werden.

Double In / Double Out

  • Dies ist eine Kombination von Double In und Double Out.

Master's Out

  • Gleicht "Double Out" nur mit dem Unterschied, dass das Spiel auch mit einem "Triple" (Dreifachring) beendet werden kann.

League (Ligaspiel)

  • Kann nur bei ausreichendem Kredit für die Spielvarianten 301/501/701 mit oder ohne Option mit vier Spielern gewälhlt werden.
  • Spieler 1 und 3 bilden das Team A, Spieler 2 und 4 bilden das Team B
    Ein Spieler kann das Spiel nur beenden, wenn sein Mitspieler weniger Punkte hat, als beide gegnerischen Spieler zusammen.
    Diese Spielsituation (das Spiel nicht beenden zu können) bezeichnet man als "blockiert".
  • Sollte ein "blockierter" Spieler durch einen Pfeiiwurf dennoch den Endstand "0" erreichen, wird dies (je nach Einstellung des DIP-Schalters SW 3.1) als Fehlwurf gewertet, oder das Team verliert und das Spiel ist beendet.

Beispiel:

Team A Team B
Spieler 1 = 80 Punkte Spieler 2 = 20 Punkte
Spieler 3 = 5 Punkte Spieler 4 = 30 Punkte
Spieler 3 kann nicht beenden Team kann beenden

Cricket

  • Über die Segmente 15,16,17,18,19,20 und Bull Eye und Doppel Bull Eye leuchten auf den Cridcet-Anzeigen die den Segmenten zugeordneten LED'S (im 3-Reihen-System) auf. Ist eine 3-er-Reihe LED's komplettiert, werden Punkte gewonnen, solange die Mitspieler die gleiche Zahlenreihe nicht komplettiert haben.
  • Leuchtet eine LED-Reihe (3 LED's senkrecht) aller Mitspieler, können keine Punkte mehr an dieser Zahlenreihe erzielt werden. Es wird darauf gespielt möglichst frühzeitig eine Zahlenreihe aufzufüllen, um so "Punkten" der Mitspieler zu verhindern und selbst Punkte zu gewinnen.
    Eine 3-er Reihe LED's kann über einfach Segment, Doppelring- oder Triplering-Treffer komplettiert werden.
  • Es gewinnt der Spieler, der zuerst alle 3-er-Reihen komplettiert-, und die meisten Punkte erzielt hat.

ZEITSPIEL / HAPPY HOUR / CLUB TRAINING

ZEITSPIEL

Der Spieler kann zwischen dem bisherigen Mitspiel- und Zeitspiel-Modus auswählen. Bei Zeitspiel kann die ausgewahlte Spielvariante so lange gespielt werden wie Kredit vorhanden ist. Die Zeitverrechnung erfolgt auf der Basis von (einstellbar 1 oder 2) Minuten pro Kredit. Die Voraussetzung ist die Freigabe durch DIP-Schalter SW 3.5 in Pos. ON.

Auswahl Zeitspiel

Bei der Geldeingabe befindet sich das Gerät im Kreditspiel-Modus.

Die Umschaltung erfolgt durch Drücken (und halten) der START / WECHSEL Taste und zusätzliches Betätigen der Taste LEAGUE.

Das Gerät bestätigt die Umschaltung durch einen Ton und der Anzeige "tS" im Rundendisplay.
Durch Wiederholung der gleichen Tastenfolge schaltet das Gerat zurück auf Kreditspiel-Modus.
Das Gerät bestätigt die Umschaltung durch einen Ton und der Anzeige "CS" im Rundendisplay.
Die Umschaltung kann beliebig erfolgen solange bis eine Spielvariante ausgewählt ist.

Arbeitsweise im Zeitspiel

  • Im Zeitspiel-Mode werden alle vorhandenen Kredite in Minuten umgewandelt.
  • Alle Spielvarianten mit allen Optionen können ausgewählt werden.
    Wenn eine Spielvariante gewählt ist, kann nicht mehr zum Kreditspiel-Modus zurück geschaltet werden.
  • Die Zeit beginnt mit dem ersten Pfeilwurf zu laufen.
  • Die Restzeit wird beim Spielerwechsel auf dem Display "Punktewertung" (in Minuten) angezeigt.
  • Während der letzten Minute erfolgt ein Warnton, und die Restzeit wird in Sekunden angezeigt. Das Spiel kann weiter gespielt werden wenn nachgemünzt wird.
  • Wurde vor Zeitablauf kein Geld aufgebucht, so wird das Spiel beendet.
    Der Spieler mit der besten Wertung wird zum Gewinner erklärt.
  • Ist nach Spielende genügend Restzeit vorhanden, kann ein weiteres Spiel abgerufen-, und weiter gespielt werden, so lange Zeitvorrat besteht, oder vor Zeitablauf nachgemünzt wird.
  • Das Gerät kehrt zum Kreditspiel-Modus zurück, wenn noch Restzeit vorhanden ist und nach einer bestimmten Zeit kein neues Spiel gewählt wurde.
    Die vorhandene Restzeit wird in entsprechende Kredite zurück verwandelt.
Erfolgsstatistik

Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores