Darts News Archiv September 2019


Players Championship 28

Jose De Sousa sorgte in Dublin für einen Paukenschlag, als er BDO-Weltmeister Glen Durrant im Finale des 28. Players Championship mit 8:6 bezwang. Der Portugiese erspielte sich im Januar erstmals eine Tour-Karte und holte nun den zweiten Titel innerhalb eines Monats. "Wenn ich mein bestes Spiel abrufe, kann ich nahezu jeden schlagen. Ich trainiere jeden Tag sehr hart und erhoffe mir eine großartige Zukunft", sagte der 45-jährige nach dem Endspiel. Mensur Suljovic schaffte es erneut in die Vorschlussrunde, ebenso wie Gerwyn Price.  PC 28

Players Championship 27

Gerwyn Price präsentierte sich kurz vor dem World Grand Prix in fantastischer Form. Im Finale des 27. Players Championship bezwang er Krzysztof Ratajski im alles entscheidenden 15. Leg mit 8:7 und fährt damit seinen fünften Turniersieg in diesem Jahr ein. Der Pole war seinerseits bis zu diesem Endspiel inklusive dem Erfolg auf Gibraltar elf Partien hintereinander ohne Niederlage. Der Österreicher Mensur Suljovic musste sich ebenso in der Vorschlussrunde geschlagen geben wie Ryan Joyce.  PC 27

Dartspieler des Monats September

Es ist Herbst. Das Wetter zeigt es aktuell deutlich. Es wird kälter, windig und es ist nass. Da verbringt man den Tag doch lieber zu Hause oder aber in einer Halle. So auch die Dartspieler, die im vergangenen Monat gleich acht Turniere spielten. Vier Players Championship Turniere wurden in Barnsley ausgetragen und es gab auch die Entscheidung bei den letzten vier European Tour Events. Damit stehen sowohl die Teilnehmer für den World Grand Prix als auch für die Europameisterschaft fest.  Spieler des Monats

World Grand Prix Tippspiel

Am Sonntag, den 6. Oktober beginnt in Dublin die 22. Ausgabe des World Grand Prix – das einzige Fernsehturnier, bei dem jedes Leg mit einem Doppel begonnen werden muss. Oder kurz gesagt: „double in, double out“. Letztes Jahr konnte Michael van Gerwen das Turnier für sich entscheiden, nachdem er sich im Finale mit 5:2 gegen Peter Wright durchsetzte. Unser Partner Zweeler bietet zum World Grand Prix erneut ein Tippspiel an. Für einen Einsatz von 5 € winken dem Sieger mindestens 77 €, der gesamte Preistopf ist momentan mit 400 € gefüllt.  Tippspiel

Ratajski holt Gibraltar Trophy

Krzysztof Ratajski schlug Dave Chisnall im Endspiel der Gibraltar Darts Trophy klar mit 8:2 und fährt damit seinen dritten Turniererfolg in diesem Jahr ein. Der Pole war durch Siege über Steve Beaton, Joe Cullen, Ian White und Daryl Gurney in das Finale gelangt. Mit dem Ende der European Tour stehen somit alle Teilnehmer und Paarungen der Europameisterschaften fest, die vom 24. bis 27. Oktober ohne deutsche Beteiligung in der Lokhalle, Göttingen, ausgetragen werden.  Gibraltar Trophy

World Grand Prix Spielplan

Mit dem World Grand Prix steht vom 6. bis 12. Oktober das nächste Major-Turnier auf dem Programm. Es ist der einzige Wettbewerb der PDC, bei dem die Spieler jedes Leg mit einem Doppel beginnen und beenden müssen. Der Veranstalter gab die Auslosung sowie den genauen Ablaufplan bekannt. Titelverteidiger Michael van Gerwen bekommt es zum Auftakt mit Jamie Hughes zu tun. Der Österreicher Mensur Suljovic hat mit Rob Cross ebenso eine schwere Losung erwischt wie Max Hopp mit Peter Wright.  World Grand Prix

Gibraltar Darts Trophy

Die Gibraltar Darts Trophy ist das letzte von insgesamt 13 Turnieren der PDC European Tour. Sie findet vom 27. bis 29. September 2019 in der Tercentenary Hall, Gibraltar, statt. Titelverteidiger ist Michael van Gerwen, der Adrian Lewis im Vorjahr mit 8:3 besiegte. Neben dem Österreicher Mensur Suljovic geht mit Michael Rosenauer auch ein Deutscher auf Gibraltar an den Start.  Gibraltar Trophy

Darts Gewinnspiel September 2019

Bei der 123. Auflage des Bull's Darts1 Gewinnspieles gibt es einen ganz besonderen Preis. Diesmal verlosen wir den BULL‘S Mobile Dartboardständer im Wert von 100 Euro. Wenn ihr das Original der Dartboardständer haben wollt, müsst Ihr diesmal eine Aufgabe bei Facebook erfüllen. Einsendeschluss ist der 30. September 2019.  Gewinnspiel

Players Championship 26

Das 26. Players Championship endete in einem Krimi. Mensur Suljovic holte im Finale das alles entscheidende 15. Leg zum 8:7 gegen Ian White und das, obwohl "Diamond" White in eben diesem Endspiel einen Neundarter gezeigt hatte. Für den "Gentle" ist es nach dem Austrian Darts Championship der zweite Turniersieg in diesem Jahr. Steve West und Jonny Clayton erreichten die Vorschlussrunde. Gabriel Clemens und Martin Schindler schafften es als beste Deutsche in die Achtelfinals. Nach dem Turnier stehen zudem alle Teilnehmer des World Grand Prix fest, der in zwei Wochen beginnt.  PC 26

Players Championship 25

Daryl Gurney setzte sich im Finale des 25. Players Championship mit 8:5 gegen Nathan Aspinall durch und fährt damit nach der German Darts Championship seinen zweiten Turniersieg in diesem Jahr ein. Ian White und Michael Smith scheiterten in der Vorschlussrunde jeweils knapp. Der Deutsche Max Hopp erwischte ebenfalls einen Sahnetag, bezwang Ryan Searle, Matt Clark, Joe Cullen sowie Luke Humphries und musste sich erst im Viertelfinale Ian White geschlagen geben. Jeffrey de Zwaan gelang gegen seinen Landsmann Ron Meulenkamp ein Neundarter.  PC 25

Start der DDV-Bundesliga

Am kommenden Samstag, 21. September, startet die Bundesliga-Saison 2019/2020. Es ist die insgesamt 17. Saison seit Einführung der höchsten Spielklasse im Deutschen Dart-Verband (DDV). In Süd- und Nordgruppe sind 18 Teams am Start, die an insgesamt acht Spieltagen um die Teilnahme an der Bundesliga-Endrunde und den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister“ spielen. Titelverteidiger ist der DC Dartmoor Darmstadt. Aufsteiger in die Süd-Gruppe sind der DC Hawks Vilsbiburg (Bayern) und der DC Nostra Darts Mus (Rheinland-Pfalz). Aufsteiger in die Nordgruppe sind die Bulldogs Wolfenbüttel (Niedersachsen) und der 1. DSC Goch (NRW).  Bundesligen

Dartspieler im Fokus September

Es wird Herbst, man riecht es draußen allmählich. Eine schöne Zeit, denn gleichzeitig bedeutet sie den Schlussspurt der Dartsaison. Die WM rückt immer näher und auf dem Weg folgen noch einige große Turniere wie die Europameisterschaft und der Grand Slam of Darts. Turniere, für die sich auch jüngere und noch nicht so bekannte Namen qualifizieren und so neben Preisgeld auch vor allem Erfahrungen sammeln können, die sie auf dem Weg zum Profi weiterbringen. Einen Spieler dem dies gelang, werden wir heute in der Spieler im Fokus-Kolumne behandeln.  Im Fokus

Gerwyn Price holt International Open

Gerwyn Price unterstrich im Finale der International Darts Open einmal mehr seinen Siegeswillen, bezwang Rob Cross mit 8:6 und verteidigte damit seinen Titel. Der Waliser fährt den dritten Turniersieg in diesem Jahr ein, Cross hat außer der World Matchplay-Krone in 2019 nichts vorzuweisen. Glen Durrant und Peter Wright unterlagen in der Vorschlussrunde. Michael Rosenauer schaffte es als bester Deutscher in das Achtelfinale.  International Open

International Darts Open

Die International Darts Open ist das 12. von insgesamt 13 Turnieren der PDC European Tour. Sie findet vom 13. bis 15. September in der Sachsen-Arena Riesa statt. Titelverteidiger ist Gerwyn Price, der Simon Whitlock im Vorjahres-Finale mit 8:3 bezwang. Nach der kurzfristigen Absage von Michael van Gerwen und Dave Chisnall wurden beim heimischen Qualifikationsturnier sechs Plätze ausgespielt. Diese gingen an Christian Jentschke, Mike Poge, Steffen Siepmann, Ole Luckow, Manfred Bilderl und Michael Rosenauer.  International Open

Players Championship 24

James Wade bezwang Dave Chisnall im Finale des 24. Players Championship mit 8:6. "The Machine" fährt damit bereits seinen fünften Turniersieg in diesem Jahr ein, alle erzielte er abseits der Bühnen in dieser Serie. Der 36-jährige Engländer baut mit dem erspielten Preisgeld von 10.000 £ seine Führung in der entsprechenden Rangliste weiter aus. Scott Taylor und Jamie Hughes unterlagen in der Vorschlussrunde jeweils knapp.  PC 24

Players Championship 23

Jose De Sousa schrieb beim 23. Players Championship Darts-Geschichte. Er bezwang Gerwyn Price im Endspiel mit 8:1 und ist damit der allererste Portugiese, der ein PDC-Turnier gewinnen kann. "Das ist ein Traum für mich, ich bin so, so glücklich", sagte ein emotionaler De Sousa nach der Partie. "Ich kämpfe seit 25 Jahren, um hierher zu kommen, und endlich kann ich das tun. Es ist erstaunlich für mich, gegen die besten Spieler der Welt zu spielen und zu beweisen, dass ich genau so spielen kann wie sie." Peter Wright und Adrian Lewis scheiterten in der Vorschlussrunde. Martin Schindler schaffte es als bester Deutscher in das Viertelfinale.  PC 23

PDC/BDO Turnierkalender 2020

Sowohl die Professional Darts Corporation (PDC) als auch die British Darts Organisation (BDO) veröffentlichten in ihren Turnierkalendern alle Termine für das kommende Jahr. Die Europameisterschaften bleiben in der Dortmunder Westfalenhalle, der World Cup of Darts wird erneut in der Barclaycard Arena in Hamburg ausgetragen werden. Die Anzahl der Wettbewerbe der European Tour reduziert sich von 13 auf 12, Ungarn wird dabei erstmals Austragungsort sein.  Turnierkalender

Premier League 2020 Termine

150 Tage vor dem Start der neuen Premier League-Saison gab die Professional Darts Corporation alle Termine und Austragungsorte bekannt. Der Wettbewerb beginnt am 6. Februar in Aberdeen und endet mit dem großen Finale am 21. Mai 2020 traditionell in London. Neben den Spielorten in Großbritannien und Irland macht die PDC erneut Station in Berlin, außerdem wird es wieder einen Doppelspieltag in den Niederlanden geben.  Premier League

DDV-Ranglistenturnier Steinfurt

Beim 1. DDV-Ranglistenturnier im nordrhein-westfälischen Steinfurt waren über 400 Spielerinnen und Spieler am Start und verwandelten die Soccerhalle in der Harkortstraße für drei Tage in eine Darts-Hochburg. Vier Wochen vor dem Beginn der WDF-Weltmeisterschaft in Rumänien präsentierte sich Irina Armstrong in bestechender Form und gewann sowohl Samstag als auch Sonntag die Damen-Turniere. Bei den Herren war Ricardo Pietreczko am Samstag der Genaueste. Mit einem hart umkämpften 5:4-Sieg über den am gesamten Wochenende stark aufspielenden Yves Wawrzyniak holte er sich den Turniersieg und damit die maximale Punktzahl an Ranglistenpunkten.  DDV-Ranglistenturnier

Joe Cullen gewinnt European Matchplay

Joe Cullen hat es geschafft. In einem fantastischen Finale des European Darts Matchplay setzte sich der "Rockstar" mit 8:5 gegen Michael van Gerwen durch. Er sprintete zunächst mit 5:2 davon, ehe der amtierende Weltmeister sich zum Unentschieden herankämpfte. Doch Cullen holte drei weitere Legs in Folge und gewann in Mannheim sein erstes PDC-Turnier in diesem Jahr. Dave Chisnall und James Wade erreichten die Vorschlussrunde.  European Matchplay

European Darts Matchplay

Das European Darts Matchplay ist das elfte von insgesamt 13 Turnieren der PDC European Tour. Es findet vom 6. bis 8. September 2019 in Mannheim, Deutschland, statt. Mit Max Hopp, Gabriel Clemens, Marvin Wehder, Florian Hempel, Steffen Siepmann und Karsten Koch gehen insgesamt sechs Deutsche an den Start. Titelverteidiger ist Michael van Gerwen, der William O'Connor im Vorjahr mit 8:2 bezwang.  European Matchplay

PDC Darts-WM 2020 Teilnehmer

100 Tage vor Beginn der Darts-WM 2020 gab die Professional Darts Corporation die Termine der Qualifikationsturniere bekannt. Außerdem wurden am vergangenen Wochenende bereits vier Plätze nach Asien vergeben. Lourence Ilagan von den Phlippinen, Seigo Asada aus Japan, Darts-Legende Paul Lim aus Singapur und Noel Malicdem, ebenfalls von den Philippinen schlossen die entsprechende Rangliste als Führende ab und dürfen somit im Dezember in den Alexandra Palace einlaufen.  WM Teilnehmer

Dartspieler des Monats August

Da hat sich der Sommer tatsächlich nochmal zurückgemeldet und uns in Deutschland heiße Temperaturen beschert. Hitze im August, das ist allerdings nichts Außergewöhnliches und deshalb hält sich die Dartselite während der Zeit schon fast traditionell in Down Under auf. Im Rahmen der World Series of Darts Tour wurden in Brisbane, Melbourne und Hamilton in Australien bzw. Neuseeland die Pfeile geworfen. Zudem fand ein Players Championship Wochenende und ein European Tour Event statt. Zeit also die vier Wochen Revue passieren zu lassen und zu schauen, wer sich besonders hervorgetan hat.  Spieler des Monats

BDO World Trophy

Die World Trophy gehört neben der Weltmeisterschaft und dem World Masters zu den Major-Turnieren der British Darts Organisation, sie wurde 2019 zum sechsten Mal ausgetragen. Der Waliser Jim Williams setzte sich im Endspiel der Herren gegen den Niederländer Richard Veenstra mit 8:6 durch und gewinnt den Titel damit zum ersten Mal. Bei den Damen war es Lisa Ashton, die Anastasia Dobromyslova im Finale mit 6:2 bezwang und die Krone nach 2015 und 2016 zum insgesamt dritten Mal errang.  World Trophy

Mensur Suljovic gewinnt Austrian Championship

Mensur Suljovic nutzte seinen Heimvorteil bei der Austrian Darts Championship in Wien und besiegte Michael van Gerwen im Finale mit 8:7. Der Österreicher geriet zunächst mit 3:6 in Rückstand, kämpfte sich jedoch zurück und holte schließlich das entscheidende Leg auf seinem Lieblingsdoppel, der Doppel 14. Für "Mensur" ist es der erste Turniersieg in diesem Jahr. Peter Wright und Vincent van der Voort erreichten die Vorschlussrunde.  Austrian Championship

Austrian Darts Championship

Die Austrian Darts Championship sind das zehnte von insgesamt 13 Turnieren der PDC European Tour. Sie finden vom 30. August bis 1. September 2019 erstmals in Schwechat bei Wien, Österreich, statt. Mit Christian Bunse und Kevin Münch sind zwei Deutsche dabei. Außerdem gehen sieben Österreicher an den Start. Neben Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez qualifizierten sich Alex Steinbauer, Rusty-Jake Rodriguez, Christian Gödl, Hannes Schnier und Dietmar Burger.  Austrian Championship

Van Gerwen holt NZ Masters

Michael van Gerwen war in Neuseeland einmal mehr der beste Spieler. Nach einem durchwachsenen Start und einem knappen Sieg gegen Kyle Anderson, steigerte sich der Weltmeister, bezwang Gary Anderson und Rob Cross jeweils klar und hatte auch im Endspiel keinerlei Probleme mit Raymond van Barneveld. "Mighty Mike" wird für seinen Erfolg bei der Premiere des New Zealand Darts Masters mit 20.000 £ belohnt, "Barney" bekommt für das Erreichen des Finales die Hälfte davon.  NZ Masters

Ältere Meldungen befinden sich im August-Archiv

Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online