Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Dart Mental Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vor

Harald Meissner's mentale Tipps


Positives Denken

Spitzen-Leistung und PGH (positive, geistige Haltung)

Beginne mit der Entscheidung, was Du erreichen willst....setze Dir Dein Ziel! Dann sieh Dir die einzelnen Schritte auf dem Weg zu Deinem Ziel genau an.

Zielplanung

Wieviel Zeit hast Du? Wenn Dein Turnier nächste Woche ist, kannst Du natürlich nur etwas weniger tun als wäre er nächstes Jahr. Als nächstes sieh Dir die Teile an, die Du verbessern mußt um Deinem Ziel näher zu kommen. Schätze ab wo Du stehst. Wie gut bist Du und wo sind Deine Schwächen? Nun teile Deine verbleibende Zeit in Abschnitte auf, um vor jedem Zwischenschritt die Teile mehr zu trainieren, die Du als verbesserungswürdig erkannt hast. Lass Dir zwischendurch Zeit um alles zusammen zu trainieren und baue Deinen Trainingsplan so auf, dass Du auf den Punkt fit bist.

Man kann sich vorstellen, jeden Darter zu schlagen. (Visualisierung) Es ist schon eine feine Sache, dass das Gehirn in Bildern denkt und nicht die Worte hört, die mit diesen Bildern verbunden sind. Beispiel: Denke Dich mal an einen Nordseestrand...was siehst Du vor Deinem geistigen Auge?.. nächstes Beispiel: denke nicht an einen Schneesturm.... hä, hä, hä :-) und? was hat Dein geistiges Auge gesehen? Dein Gehirn hat das nicht nicht verarbeitet, Du hast den Schnee gesehen! Das ist wichtig! Du wirfst 6 Darts, 5 gehen in die Triple 20 und einer ... in die 1. Was tust Du, Du denkst nach, warum der Dart in die 1 gegangen ist. Du redest nach dem Spiel mit Deinen Mannschafstkameraden, warum Du ausgerechnet da die 1 getroffen hast...Du redest mit Deinen Freunden über die 1. Du hast in Gedanken die 1 nun schon 3 mal geworfen. Was Du hättest tun sollen ist zu sagen, Deinen Mannschaftskameraden, Deinen Freunden, DIR SELBER: ICH HABE 5 MAL HINTEREINANDER EINE TRIPLE 20 GEWORFEN:

Denn dann kippst Du das Bild in Deinem Kopf zu den guten Würfen und zu Deinen gespeicherten Körper-Erinnerungen für guten Wurfstil. Deine Chance im nächsten Wurf noch eine Triple 20 zu schaffen wird viel höher! Dem Gehirn ist es völlig egal ob Du gerade wirfst oder nicht. Das Gehirn kann sehr effektiv trainiert werden ohne direkt zu werfen. Beim gedanklichen Wiederholen des Wurfes und der Triple 20 in Deinem Gehirn während Du irgend etwas anderes tust. Zum Beispiel während Du zur Arbeit fährst oder zu jeder anderen Zeit wenn Du geistig trainieren willst. Also, jedesmal wenn Du ans Darten denkst, denke daran: Du hast 80 Rest, der Gegner steht auf Tops, während der Deutschen Meisterschaft gegen Deinen stärksten Gegner und DU gewinnst! Lass es zu einer Angewohnheit werden! Weiterhin, wenn es für Dich möglich ist, tue Dich mit Leuten zusammen, die ebenso positiv denken und vermeide Leute um Dich herum die immer nur bei ihren Problemen rumhängen und sich weigern etwas dagegen zu tun! Denke positiv und sieh auf alle die guten Dinge und Sachen. Selbst wenn Du in einem Wettkampf geschlagen wirst, hast Du nicht trotzdem gut geworfen und hast Du nicht festgestellt, dass sich Dein Wurfstil enorm verbessert hat?

Diese positive Geisteshaltung ist die Basis um weiterzukommen und am Ende erfolgreich zu sein!


>> Wettkampf
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.