Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts


Interview Paul Nicholson Zurück 1 2 3 4 5 Vor

Paul Nicholson Fahne England Fahne Deutschland

Exklusives
Darts1 Interview
mit Paul Nicholson


Wie hast Du Dich während der letzten Weltmeisterschaft gefühlt?

Ich hatte wegen meiner vorherigen Leistungen schon gedacht, dass ich das Erstrundenspiel gegen Adrian Gray gewinnen müsste. Ich wusste aber, dass es gegen Adrian Lewis, der zu der Zeit auch sehr gut spielte, sehr viel schwieriger werden würde. Wie ich es geschafft habe, das Spiel zu gewinnen ist etwas, worüber ich immer noch gerne rede, und meine Fans kommen auch immer wieder darauf zu sprechen. Dennis Priestley zu schlagen war dann der größte Sieg meines Lebens, er war schließlich das Idol meiner Kindheit. Die Achtung, die ich ihm vor und nach dem Spiel entgegenbrachte, war mehr als gerechtfertigt. Über das James Wade Spiel spreche ich nicht so gerne - das war kein Ruhmesblatt. Am Ende des Spiels habe ich so viele Emotionen gezeigt, weil ich einfach nicht wollte, dass dieses Erlebnis schon vorbei war.

Denkst Du, dass Du vielleicht eher ein "Bühnenspieler" als ein "Floorspieler bist?

Mir macht es auf jeden Fall mehr Spaß auf der Bühne zu spielen, aber wenn Du auf die Bühne kommen willst, musst Du erst einmal ein guter "Floor" Spieler sein, und so langsam werde ich auch besser.

Könntest Du Dir vorstellen, PDC Voll-Profi zu werden und trotzdem in Australien zu leben, oder würde man doch nach England ziehen müssen?

Wenn Du Voll-Profi sein willst, musst Du in Europa leben, Australien steht dann gar nicht zur Wahl.

Gibt es in Australien viele große Turnier?

Da gibt es schon einige sehr große, so etwas was man hier als "Major" bezeichnen würde. Die DPA Australian Singles, das DPA Matchplay und die Qualifikation für die Las Vegas Desert Classics - das sind wirklich sehr große Turniere. Dann gibt es noch die Oceanic Masters, die sich über einen langen Zeitraum erstreckt und natürlich das Australian Open Players Championship.

Welches ist Dein Lieblingsturnier?

Ganz ohne Frage die Weltmeisterschaft. Das war eine etwas unwirkliche, aber auch unglaubliche Erfahrung und ich bin einfach nur glücklich, dass ich wieder dabei bin und dass mir das Gleiche vielleicht noch einmal gelingen wird.

Wie gut sind die anderen australischen Spieler?

Ich würde sagen sie werden besser. Es ist ihnen klar geworden, wie gut sie sein müssen. Im Australian Order of Merit gab es bisher immer einen Spieler, der alles dominiert hat, aber das wird sich wahrscheinlich innerhalb der nächsten paar Jahre ändern. Es gibt heute mehr Spieler, die denken, sie könnten die großen Namen schlagen als früher. Ich denke, wir werden in den nächsten Jahren viel mehr PDPA Mitglieder sehen, die aus dem ozeanischen Bereich kommen.

Paul Nicholson Paul Nicholson

Paul Nicholson und Adrian Grey Paul Nicholson


>> Training und mentale Stärke
© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten