Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Interview Stephan Mischke Zurück 1 2 3 4 5 6 Vor

Stephan Mischke

Exklusives
Darts1 Interview
mit Stephan Mischke


Wie ist das Verhältnis zwischen E-Dartern und Steel-Dartern in Deutschland?

Bis vor kurzem gab es da überhaupt kein Verhältnis. Die E-Darter lehnten die Steeldarter ab und umgekehrt. Ich würde sagen, jetzt gibt es eine langsame Annäherung, man sieht sich nicht mehr als Konkurrenz, es wird lockerer gesehen, es gibt so etwas wie ein Miteinander. Es gibt Wechsel von E-Dartern zum Steeldart und umgekehrt. Es gibt auch viele, die beides spielen. Ich selber habe auch als E-Darter angefangen und würde sagen, es findet eine Annäherung statt, es gibt kleine Verschiebungen und der E-Dart Bereich stagniert zur Zeit.

Versucht der DDV auch über seine Landesverbände neue Mitglieder zu gewinnen, zum Beispiel aus den E-Dart Verbänden?

Vor cirka eineinhalb Jahren hat sich der DDV für E-Dart geöffnet. Wir fordern auch die Landesverbände auf, E-Dart zuzulassen. Inzwischen gibt es drei Landesverbände, die versuchen E-Dart zu integrieren, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen. Ziel ist es, E-Dart in alle Landesverbände zu integrieren, mit eigenen E-Dart Ligen, was natürlich schwierig ist, weil sich die E-Darter schon anderswo organisiert haben. Vor allem die kleinen Landesverbände tun sich da schwer. Es wird lange dauern. Aber ein Anfang ist gemacht und sowohl E-Darter als auch Steeldarter können davon profitieren.

Wie würde der DDV reagieren, wenn der DSAB auf die Idee käme, Steeldart Automaten aufzustellen?

Ich hätte kein Problem damit. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Steeldarter auf den Automaten wechseln würden und Geld dafür zahlen würden, um Dart spielen zu können.

Haben Sie selbst noch Zeit Dart zu spielen?

Ja. Ich bin Vereinsvorsitzender, Ligaspieler und Teamkapitän eines Bundesligavereins. Aber ich habe keine Zeit, regelmäßig zu trainieren oder Samstag abends Liga zu spielen. Selbst mein Board zuhause wird zur Zeit weder gedreht noch getauscht, da es die Zeit einfach nicht zulässt.

Abschließende Frage: Wie sehen Sie die Zukunft des Dartsports in Deutschland?

Aufstrebend. Der DDV wird immer größer. Ich hoffe auf eine bessere Einbindung in den WDF und auf die Anerkennung durch den DOSB, dann haben wir auch bald 15000 oder mehr Mitglieder.

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.