Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Interview Trina Gulliver Zurück 1 2 3 4 5 Vor

Trina Gulliver Fahne England Fahne Deutschland

Wie gehst Du mit unangenehmen oder unfairen Gegnern um?

Ich versuche sie professionell zu behandeln. Das heißt, ich toleriere ihr schlechtes Verhalten, aber sorge unbedingt dafür, dass es mein Spiel nicht beeinträchtigt.

Wie gehst Du mit Niederlagen um?

Ich mache eine kurze Pause, damit ich darüber nachdenken kann, was falsch gelaufen ist und dann versuche ich das Ganze rechtzeitig vor dem nächsten Spiel zu korrigieren.

Glaubst Du, dass Darts ein mentales Spiel ist?

Auf jeden Fall. Beim Dartspiel geht es um Dich und das Dartboard. Die Spieler müssen die mentale Fähigkeit haben, sich vollständig auf die Aufgabe, das Spiel zu gewinnen, zu konzentrieren und alles andere um sich herum zu vergessen.

Machst Du irgendeine Art von mentalem Training, z. B. Visualisierung?

Normalerweise gehe ich meine Strategie vor einem Spiel in Gedanken durch. Ich sage mir, dass ich der Worldchampion bin und dass sie mich erst schlagen müssen. Daran denke ich auch während des Spiels.

Wie hältst Du dem Druck stand? Ist es etwas, woran man sich gewöhnen kann? Oder kann man es lernen?

Je mehr Spiele man spielt, umso mehr Selbstvertrauen bekommt man und dadurch wird man mit dem Druck fertig. Man muss aufpassen, dass der Druck aus dem Privatleben einen beim Spiel nicht beeinflusst. 2007 war für mich persönlich ein schwieriges Jahr und das hat sich in einigen großen Turnieren gezeigt.

Kann man als weiblicher Spieler vom Darts leben?

Ich kann das, weil eine Reihe von Sponsoren für die meisten meiner Aufwendungen aufkommen. Wie ich in meiner Autobiografie "Golden Girl" auch geschrieben habe, brauchte ich ziemlich lange, bis ich Sponsoren hatte. Manchmal wollte ich schon aufgeben, aber ich habe es geschafft. Sicher könnten auch andere Frauen von Darts leben, aber nicht ohne Sponsoren. Frauen-Darts muss auch häufiger im Fernsehen kommen und so mehr Sponsoren gewinnen, so dass es mehr Preisgelder gibt, die die Professionalisierung lohnend machen.

Warum glaubst Du, sind weibliche Dartspieler weniger anerkannt als männliche?

Darts wird immer im Zusammenhang mit dem englischen Pub und deshalb als Männersport gesehen. Ich hoffe, dass die Ladies Darts Association dies ändern wird. Physisch können weibliche Spieler mindestens so gut sein wie Männer.

Was war Dein schwierigstes Problem als Dartspielerin?

Sponsoren zu finden und die Leute dazu zu bringen, unseren Sport ernst zu nehmen.


>> Frauendarts, Männerdarts
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.