Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
Dartshop


Premier League Darts

Premier League Darts Die Premier League wurde erstmals 2005 gespielt, 2006 und 2007 hieß sie nach dem Sponsor Holsten Premier League, seit 2008 Whyte & Mackay Premier League.
Sie wird in den ersten Monaten den Jahres gespielt an, im Augenblick, 14 Spieltage, je einmal wöchentlich, an Spielorten in ganz England.

2005 und 2006 hatte sie sieben Teilnehmer, 2007 und 2008 acht Teilnehmer. Die Spieler spielen jeweils zweimal gegeneinander, die vier Erstplatzierten spielen dann Finale und Halbfinale gegeneinander aus.
An den normalen Spieltagen werden pro Spiel 14 Legs 501 gespielt. Gewonnen hat der Spieler, der als erster acht Legs gewonnen hat. Bei diesem Spielmodus ist es auch möglich, dass es ein Unentschieden gibt, da nie mehr als 14 Legs gespielt werden.
Im Semifinale wird Best of 21, im Finale Best of 31 Legs gespielt.

Die Teilnahme an der Premier League ist für die Spieler sehr attraktiv. Das Preisgeld fließt zwar nicht in den Order of Merit ein, es ist aber (2007 265000 britische Pfund) sehr hoch.

Teilnehmen dürfen an der Premier League die sechs Besten des Order of Merit nach dem Sky Bet World Grand Prix, dazu werden 2 Wildcards vergeben, die erste nach dem World Grand Prix, die zweite nach der World Championship im Januar.

In den ersten vier Auflagen der Premier League konnte Phil Taylor die Premier League für sich entscheiden, ehe er beim fünften Anlauf völlig überraschent von Debütant Mervyn King im Halbfinale geschlagen wurde. Im Finale konnte King die Form allerdings nicht mehr aufrecht erhalten, so dass James Wade den Titel und das Rekordpreisgeld von 125.000 Pfund entgegen nahm.

Teilgenommen haben:
2005: Phil Taylor, Colin Lloyd, Peter Manley, Roland Scholten, Mark Dudbridge, John Part, Wayne Mardle
2006: Phil Taylor, Raymond van Barneveld, Roland Scholten, Colin Lloyd, Ronnie Baxter, Peter Manley, Wayne Mardle
2007: Phil Taylor, Raymond van Barneveld, Terry Jenkins, Dennis Priestley, Colin Lloyd, Peter Manley, Adrian Lewis, Roland Scholten
2008: Phil Taylor, James Wade, Raymond van Barneveld, Adrian Lewis, Wayne Mardle, Peter Manley, Terry Jenkins, John Part
2009: James Wade, Mervyn King, Phil Taylor, Raymond van Barneveld, Terry Jenkins, John Part, Jelle Klassen, Wayne Mardle (fiel krankheitsbedingt nach der neunten Woche aus)
2010: Phil Taylor, Simon Whitlock, James Wade, Mervyn King, Ronnie Baxter, Raymond van Barneveld, Adrian Lewis, Terry Jenkins
2011: Phil Taylor, Raymond van Barneveld, Gary Anderson, Adrian Lewis, James Wade, Simon Whitlock, Terry Jenkins, Mark Webster

Die Namen sind entsprechend der Reihenfolge in der Abschlusstabelle aufgeführt

Premier League Darts - Geschichte
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld Sponsor
2017 v 725.000 Betway
2016 M. van Gerwen 11:3 Phil Taylor 725.000 Betway
2015 Gary Anderson 11:7 M. van Gerwen 700.000 Betway
2014 R. van Barneveld 10:6 M. van Gerwen 550.000 Betway
2013 M. van Gerwen 10:8 Phil Taylor 520.000 McCoy's
2012 Phil Taylor 10:7 Simon Whitlock 450.000 McCoy's
2011 Gary Anderson 10:4 Adrian Lewis 410.000 888.com
2010 Phil Taylor 10:8 James Wade 410.000 Whyte&MacKay
2009 James Wade 13:8 Mervyn King 405.000 Whyte&MacKay
2008 Phil Taylor 16:8 James Wade 340.000 Whyte&MacKay
2007 Phil Taylor 16:6 Terry Jenkins 265.000 Holsten
2006 Phil Taylor 16:6 Roland Scholten 167.500 Holsten
2005 Phil Taylor 16:4 Colin Lloyd 150.000 888.com
E=Endstand

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.