Darts News Archiv Februar 2019


Premier League Spieltag 4

James Wade ist dafür bekannt, jede Chance zu nutzen, die sich ihm bietet. Am vierten Spieltag der Premier League Darts beendete er mit dieser Tugend die Siegesserie des Spitzenreiters. Michael van Gerwen zeigte sich ungewohnt schwach auf die Doppelfelder, Wade ließ sich nicht zweimal bitten und gewann deutlich mit 7:3. Überraschend stark präsentierte sich auch Luke Humphries, der über einhundert Punkte im Schnitt warf, und Gerwyn Price einen Punkt abrang. Der "Iceman" bleibt mit diesem Unentschieden jedoch der einzige ungeschlagene Spieler des Wettbewerbs. Außerdem siegte Rob Cross klar gegen Daryl Gurney, Mensur Suljovic hatte keine Probleme mit Peter Wright und Michael Smith reichte die rote Laterne nach seinem Sieg an Raymond van Barneveld weiter.  Premier League

Premier League 4 Vorschau

Der vierte Spieltag der Premier League Darts wird in Exeter ausgetragen. Gastspieler ist diesmal Luke Humphries. Der 24-Jährige mit Spitznamen "Cool Hand Luke" erreichte bei der Weltmeisterschaft das Viertelfinale und wurde deshalb mit einer Einladung zur Premier League bedacht. Er eröffnet den Abend gegen Gerwyn Price, der am vergangenen Wochenende zwei Turniersiege einfahren konnte. Außerdem spielt Daryl Gurney gegen Rob Cross, Mensur Suljovic misst sich mit Peter Wright, Spitzenreiter Michael van Gerwen trifft auf James Wade und Michael Smith beschließt den Spieltag im Kellerduell gegen Raymond van Barneveld.  Premier League

Players Championship 6

Gerwyn Price knüpfte beim sechsten PDC Players Championship nahtlos an seine Leistung vom Vortag an und blieb abermals ungeschlagen. Diesmal besiegte der "Iceman" im Endspiel Ricky Evans mit 8:4. Er übernimmt damit auch die Spitzenposition in der entsprechenden Rangliste. Danny Noppert und Nathan Aspinall erreichten die Vorschlussrunde. Rowby-John Rodriguez schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler in das Achtelfinale.  PC 6

Players Championship 5

Gabriel Clemens erwischte beim fünften PDC Players Championship einen Sahnetag. Mit Siegen über Nathan Derry, Alan Norris, Ted Evetts, Ross Smith, John Henderson und Danny Noppert zog der Deutsche in das Endspiel ein und musste sich erst dort Gerwyn Price mit 4:8 geschlagen geben. Der Finaleinzug wird mit 6.000 £ prämiert. Price erhält als Sieger seines fünften Turnieres 10.000 £. Auch Max Hopp zeigte eine starke Leistung. Erst im Achtelfinale war gegen John Henderson Schluss. PC 5

Premier League Spieltag 3

Am dritten Spieltag der Premier League Darts war es einmal mehr Michael van Gerwen, der die stärkste Leistung aller Akteure zeigte. Der Weltmeister legte los wie die Feuerwehr und ging mit 6:0 gegen Rob Cross in Front. Nach einem verpassten Matchdart auf der Doppel 4 verhinderte Cross das Schlimmste und holte immerhin zwei Legs. Auch Mensur Suljovic warf einen entscheidenden Dart daneben. Allerdings erspielte er sich zunächst eine 5:1 Führung gegen Raymond van Barnveld und stand am Ende nur mit einem Punkt da. Unentschieden endete ebenso das Duell zwischen Gerwyn Price und James Wade. Außerdem gewann Peter Wright vor 10.000 Fans gegen Lokalmatador Steve Lennon und Daryl Gurney bezwang Michael Smith.  Premier League

Premier League 3 Vorschau

Am dritten Spieltag macht die Premier League Station in Dublin. Deshalb wurde mit Steve Lennon diesmal ein irischer Gastspieler ausgewählt. Der 25-Jährige belegt derzeit den 37. Platz der Weltrangliste und bekommt es mit Peter Wright zu tun. Gerwyn Price wird den Abend gegen James Wade eröffnen. Außerdem trifft Spitzenreiter Michael van Gerwen auf Rob Cross, Michael Smith misst sich mit Daryl Gurney und Mensur Suljovic spielt zum Abschluss gegen Raymond van Barneveld.  Premier League

Darts Gewinnspiel Februar 2019

Bei der 117. Auflage des Bull's Darts1 Gewinnspieles gibt es wieder einen tollen Preis. Diesmal verlosen wir einen Satz Bull's Jermaine Wattimena Darts. "Machine Gun" steigert sich von Monat zu Monat und löste erstmals seinen Landsmann Raymond van Barneveld als bester Niederländer hinter Michael van Gerwen ab. Um die Dartpfeile gewinnen zu können, müsst Ihr diesmal eine Aufgabe bei Facebook erfüllen. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2019.  Gewinnspiel

Players Championship 4

Bereits an seinem zweiten Turnierwochenende fuhr Glen Durrant den ersten PDC-Sieg ein. Im Endspiel des vierten Players Championship setzte sich "Duzza" mit 8:3 gegen Dimitri Van den Bergh durch. Der dreifache Weltmeister katapultiert sich damit sofort auf den zweiten Rang des Players Championship Order of Merit und steht bereits auf Platz 60 der Pro Tour-Rangliste. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, wann der 48-Jährige unter den Top 32 der Welt zu finden sein wird. Gerwyn Price und Rob Cross erreichten die Halbfinals.  PC 4

5. DDV-Ranglistenturnier

Beim 5. DDV-Ranglistenturnier in Uelzen gingen insgesamt 350 Teilnehmer an den Start. Bei den Herren setzte sich Benny Sensenschmidt durch. Der Berliner hat derzeit einen Lauf und entschied das Endspiel im Duell der langjährigen Nationalspieler mit 5:4 gegen Marko Puls für sich. Bei den Damen siegte Irina Armstrong mit 5:2 gegen Nina Puls. Bei den Junioren gewann Robin Radloff gegen Julian Fischer, bei den Juniorinnen behielt Wiebke Riemann die Oberhand gegen Julia-Sophie Siek. Die Sonntags-Wettbewerbe gingen an Marko Puls und Lisa Zollikofer.

Players Championship 3

Michael van Gerwen bewies beim dritten Players Championship des Jahres einmal mehr seine Ausnahmestellung. Im Finale bezwang er Ian White mit 8:5 und hatte sich dafür die beste Leistung des Tages aufgehoben. Am Ende stand ein Punktedurchschnitt von 105,70. Außerdem gelang dem Weltranglistenersten das perfekte Spiel, genau wie am letzten Wochenende warf "Mighty Mike" den 9-Darter. Mervyn King und Chris Dobey scheiterten in der Vorschlussrunde. Zoran Lerchbacher schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler in das Achtelfinale.  PC 3

Dartspieler im Fokus Februar

Nach anderthalb Monaten im neuen Jahr nimmt die Dartsaison so allmählich Fahrt auf. Die ersten Major Titel sind bereits vergeben, die Tour Card Gewinner stehen fest, die Premier League hat bereits zwei Spieltage hinter sich und in Wigan gab es das erste Players Championship Wochenende. So konnte man sich einen ersten Eindruck verschaffen wie die Spieler durch die kleine Pause gekommen sind und wie die ersten Gehversuche der neuen Akteure im Profigeschäft aussehen.  Im Fokus

Suljovic wird van Gerwen nicht gefährlich

Michael van Gerwen bleibt das Maß der Dinge. Am zweiten Spieltag der Premier League Darts reichten dem Weltranglistenersten einhundert Punkte im Schnitt, um gegen Mensur Suljovic komfortabel mit 7:3 zu gewinnen. "Mighty Mike" fährt damit als Einziger den zweiten Sieg hintereinander ein und setzt sich an die Tabellenspitze. Ihm folgt Rob Cross, der sich ebenfalls souverän gegen James Wade durchsetzte. Daryl Gurney überzeugte vor allem auf die Doppelfelder und schlug Glen Durrant mit 7:3. Die übrigen beiden Partien endeten unentschieden.  Premier League

Premier League 2 Vorschau

Der zweite Spieltag der Premier League Darts findet in Glasgow statt. Mit Glen Durrant geht dort erstmals ein amtierender BDO-Weltmeister an den Start. "Duzza" unterstrich bereits am vergangenen Wochenende seine Ambitionen, als er gleich bei seinem zweiten PDC-Turnier das Endspiel erreichte. Er wird sich mit Daryl Gurney messen. Doch zunächst wird Peter Wright den Abend gegen Michael Smith eröffnen, Rob Cross trifft auf James Wade, Raymond van Barneveld spielt gegen Gerwyn Price und Mensur Suljovic hat mit Michael van Gerwen die vermeintlich schwerste Aufgabe vor sich.  Premier League

Players Championship 2

18 Monate musste Dave Chisnall auf einen Turniersieg warten. Beim zweiten Players Championship war es endlich soweit. In einem dramatischen Finale bezwang er BDO-Weltmeister Glen Durrant mit 8:7. Ein 9-Darter gegen Rowby-John Rodriguez rundete "Chizzys" perfektes Wochenende ab. Jonny Clayton und Joe Cullen erreichten die Halbfinals. Michael van Gerwen musste sich erstmals in diesem Jahr geschlagen geben. Im Viertelfinale unterlag er Jonny Clayton mit 3:6. Dennoch führt der Weltranglistenerste auch die neue Players Championship Rangliste an.  PC 2

Players Championship 1

Michael van Gerwen bleibt in 2019 weiterhin ungeschlagen. Nach dem Weltmeistertitel, dem Gewinn des Masters und dem Auftaktsieg in der Premier League, entschied der Weltranglistenerste auch das erste Players Championship für sich. Im Endspiel bezwang er seinen Landsmann Jermaine Wattimena mit 8:4. Scott Baker und Peter Wright erreichten die Vorschlussrunde. BDO-Weltmeister Glen Durrant schied überraschend in der ersten Runde aus.  PC 1

Premier League Spieltag 1

Mensur Suljovic bekam es zum Auftakt der Premier League Darts als erster mit einem sogenannten "Contender" zu tun. Der "Gentle" traf in Newcastle auf Chris Dobey aus Newcastle und geriet mit 1:5 in Rückstand. Das warf den Österreicher jedoch nicht aus der Bahn. Er holte Leg um Leg auf und rettete am Ende mit einem 6:6 Unentschieden zumindest noch einen Punkt. Peter Wright und Rob Cross trennten sich ebenfalls Remis. Siege und damit jeweils zwei Punkte gingen an Michael van Gerwen, James Wade und Gerwyn Price.  Premier League

Premier League Darts

Die 15. Auflage der Premier League Darts findet vom 7. Februar bis 23. Mai 2019 statt. Insgesamt 16 Wettbewerbe stehen vor dem großen Finale, den sogenannten Play offs, auf dem Programm. Neben den Spielorten in Großbritannien und Irland wird Berlin erneut Austragungsort sein, außerdem wird es einen Doppelspieltag in den Niederlanden geben. Los geht es am Donnerstag Abend in Newcastle. Chris Dobey wird als erster von neun "Contender" vor heimischem Publikum antreten.  Premier League

Max Hopp einer von neun "Contender"

Nach der kurzfristigen Absage durch Gary Anderson entschied sich die Professional Darts Corporation den frei gewordenen Premier League-Startplatz nicht an einen Nachrücker, sondern neun sogenannte "Contender", englisch für Herausforderer, zu vergeben. 2009 wurde nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Wayne Mardle nach dem 11. Spieltag ebenso verfahren. Da die Herausforderer einen Bezug zum jeweiligen Austragungsort haben, ereilt Max Hopp die Ehre, in Berlin antreten zu dürfen.  Premier League

Gary Anderson sagt Premier League ab

Drei Tage vor Beginn der Premier League Darts sagte Gary Anderson seine Teilnahme aufgrund anhaltender Rückenprobleme ab. "Es tut mir für die Fans leid, dass ich dieses Jahr nicht dabei sein werde. Ich habe alles versucht, aber mein Körper bereitet mir bei jedem Wurfversuch Schmerzen. Mein Physiotherapeut riet mir, mich ein paar Wochen auszuruhen, um meine Chancen zu erhöhen, für den Rest des Jahres stärker zurückzukommen und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ich wiederholt Probleme bekomme", sagte Anderson. Sein Ersatz wird in Kürze bekannt gegeben.  Premier League

Michael van Gerwen holt PDC Masters

Michael van Gerwen besiegte James Wade im Finale des Masters mit 11:5 und gewinnt das Turnier damit zum fünften Mal in Folge. Anders als sein Kontrahent knüpfte der Weltmeister an seine Leistung aus den vorigen Runden an und siegte deshalb eindeutig. Peter Wright und Dave Chisnall mussten sich in der Vorschlussrunde jeweils knapp geschlagen geben. "Might Mike" erhält 60.000 £ für den Turniersieg, seine Gesamtprämien belaufen sich mittlerweile auf über sieben Millionen Pfund. "The Machine" wird noch mit 25.000 £ belohnt.  Masters

Masters Viertelfinals

Am dritten und letzten Tag des Masters standen zunächst die Viertelfinals auf dem Programm. Nach dem Kantersieg von Mensur Suljovic hofften viele der Dartsfans in Milton Keynes auf eine Überraschung gegen den Weltmeister. Doch Michael van Gerwen ließ sich nicht beirren, warf 103 Punkte im Schnitt und gewann am Ende souverän mit 10:5. Apropos souverän, gleiches gilt für Dave Chisnall gegen Stephen Bunting, James Wade gegen Joe Cullen und Peter Wright gegen Michael Smith. Alle Siege verliefen eindeutig zugunsten der Favoriten.  Masters

Masters Tag 2

James Wade meldete sich im vergangenen Jahr mit Turniersiegen bei der Europameisterschaft sowie den World Series Finals zurück. Auch für 2019 hat sich "The Machine" einiges vorgenommen und startete beim Masters mit einem 10:7 über Gerwyn Price. Der "Iceman" verzichtete nach der kürzlich verhängten Geldstrafe von 20.000 £ wegen unsportlichen Verhaltens diesmal auf seine Jubelorgien nach einem Leggewinn. Peter Wright setzte sich in einer engen Kiste gegen Adrian Lewis durch, Joe Cullen gewann gegen Rob Cross und Michael Smith hatte keine Probleme mit Ian White.  Masters

Masters Tag 1

Mensur Suljovic präsentierte sich beim ersten Profi-Turnier des neuen Jahres bestens aufgelegt. Der Österreicher brannte gegen Simon Whitlock ein regelrechtes Feuerwerk ab und ließ dem Australier nicht den Hauch einer Chance. Am Ende stand ein Average von 106,12 Punkten und ein 10:1 Sieg. Der "Gentle" darf als Belohnung nun gegen den frisch gebackenen Weltmeister und Titelverteidiger antreten, der gegen Jonny Clayton immerhin fünf Legs liegen ließ. Außerdem siegten Dave Chisnall gegen Daryl Gurney und Stephen Bunting gegen Darren Webster jeweils knapp.  Masters

PDC Masters

Die siebte Auflage des PDC Masters findet vom 1. bis 3. Februar 2019 in der ArenaMK, Milton Keynes, statt. Es treten die 16 besten Dartspieler der PDC Weltrangliste gegeneinander an. Titelverteidiger ist Michael van Gerwen, der sich im Vorjahr in der Wiederauflage des Masters-Endspiels von 2015 gegen seinen Landsmann Raymond van Barneveld durchsetzte. Gary Anderson musste seine Teilnahme am Masters aufgrund von Rückenproblemen absagen, für ihn rückt Stephen Bunting nach.  Masters

Dartspieler des Monats Januar

Das neue Jahr ist nun auch schon wieder einen Monat alt. Im Januar war es wie so oft vergleichsweise ruhig was den Dartsport angeht. Das was anstand war aber immer sehr bedeutsam. Die beiden größten Dartsverbände, die PDC und die BDO, krönten ihre Weltmeister. Zudem wurden bei der PDC die Weichen für die Zukunft gestellt, denn mit der Q-School erspielten sich einige Spieler die Tour Card für die kommenden zwei Jahre. Sehr wichtige Wochen also für die Akteure. In diesen herrscht entsprechend auch immer eine Menge Druck und einer spürte diesen ganz besonders.  Spieler des Monats

PDC Challenge Tour 1-4

Am Wochenende begann die neue Saison der Professional Darts Corporation (PDC) mit der Challenge Tour. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Professional Dart Player Association (PDPA), die keine Tour Card besitzen. Es werden insgesamt 20 Wettbewerbe an fünf Wochenenden veranstaltet. Mit Shaun Carroll, Stephen Burton, Ritchie Edhouse und Boris Koltsov gab es diesmal vier unterschiedliche Turniersieger. Ritchie Edhouse führt die entsprechende Rangliste mit 2.600 £ an. Peter Jaques gelang der zweite Neundarter des Jahres.  Challenge Tour

PDC Darts Jahres-Tippspiel

Mit dem Startschuss zu den PDC Masters am 1. Februar um 20:15 Uhr beginnt auch das PDC Darts Jahres-Tippspiel unseres Werbepartners Zweeler. Jeder Teilnehmer erhält ein Budget von 200 Millionen Euro, um das seiner Meinung nach beste Team, bestehend aus 15 Dartspielern, zusammenzustellen. Die Teilnahme kostet zehn Euro und das Gesamtpreisgeld beträgt derzeit 3.000 Euro, mit mindestens 500 Euro für den Sieger.  Tippspiel

Max Hopp ist Nachwuchsspieler des Jahres

Einmal im Jahr zeichnet die Professional Darts Corporation ihre Spieler für besondere Leistungen aus. Beim diesjährigen Awards Dinner bekam erstmals ein Deutscher einen Preis. Der 22-jährige Max Hopp erhielt für seinen Einzug unter die Top 32 der Welt den Titel des besten Nachwuchsspielers. "Spieler des Jahres" ist erneut Michael van Gerwen, zusätzlich wurde er als "ProTour Spieler des Jahres" bedacht. "Spieler der Fans" wurde Gary Anderson und "Newcomer des Jahres" ist Luke Humphries. Die PDPA wählte diesmal Michael Smith aus und die beste Leistung vor TV-Kameras zeigte Daryl Gurney im Endspiel der Players Championship Finals gegen Michael van Gerwen.

Glen Durrant wechselt zur PDC

BDO-Weltmeister Glen Durrant konnte sich an den vier Spieltagen der britischen Qualifying School zwar keine direkte Tour-Karte erkämpfen, holte aber genügend Punkte, um mit zehn weiteren Spielern über die entsprechende Rangliste die Startberechtigung für die PDC Pro-Tour zu erlangen. "Das ist so gut wie der Gewinn der Lakeside-WM", sagte der ehemalige Grand Slam-Viertelfinalist. "Ich erlebe gerade so viele Emotionen, ich bin so glücklich und erleichtert, durchgekommen zu sein, weil auf mir so ein enormer Druck lastete." Die weiteren Qualifikanten sind Jonathan Worsley, Carl Wilkinson, Gavin Carlin, Joe Murnan, Adrian Gray, Andy Boulton, Jamie Bain, David Pallett, Conan Whitehead und Barrie Bates.

Super League Darts Spieltag 1

Die neue Saison der Super League Darts wurde am Wochenende in Schwalmstadt eröffnet. 16 deutsche Spitzenspieler kämpfen bei der siebten Auflage dieses Wettbewerbs um eine Startberechtigung zur Darts WM 2020. Titelverteidiger Robert Marijanovic präsentierte sich in bester Verfassung und führt die Tabelle nach dem ersten Spieltag an. Dragutin Horvat gelang gegen Manfred Bilderl das perfekte Spiel, es ist der erste Neundarter des Jahres überhaupt.  Super League

DDV-Ranglistenturnier Steinfurt

740 Anmeldungen, über 500 Spieler gingen beim vierten Ranglistenturnier des Deutschen Dart Verbandes in Steinfurt an den Start. Bei den Herren triumphierten Michael Unterbuchner und Philipp Hagemann. Die Damen-Wettbewerbe gingen an Stefanie Lück und Silke Lowe. Bei den Junioren setzte sich Oliver-Lars Pieper durch, das Turnier der Juniorinnen holte sich Wibke Riemann. Weiter geht es am 16. und 17. Februar im niedersächsischen Uelzen.

UK Qualifying School Tag 4

Am vierten und letzten Spieltag der britischen Qualifying School setzten sich Kirk Shepherd und Nathan Derry unter rund 400 Teilnehmern durch. Shepherd, der 2008 das WM-Finale erreichte und seitdem als One-Hit-Wonder gilt, zeigte sich überglücklich: "Das war meine bisher schwierigste Aufgabe im Dartsport, ich bin so erleichtert, dass ich meine Tour-Karte zurückerobert habe. Der Standard ist inzwischen so hoch, dass man konstant über 90 Punkte im Schnitt werfen muss, um eine Chance zu haben."

Ältere Meldungen befinden sich im Januar-Archiv

Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores