Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
Dartshop


Entspannte Konzentration Zurück 1 2 3 4 5 Vor

Entspannte Konzentration:
Das Merkmal der Meister


Timothy Gallwey

Entspannte Konzentration in der Praxis

Es ist unmöglich, sich entspannte Konzentration anzueignen, ohne sie zu praktizieren. Erst die Praxis macht uns ihre Merkmale und ihre Vorteile bewusst; sie zeigt uns auch, wie unkonzentriert wir vorher vielleicht waren. Die Macht über die eigene Aufmerksamkeit ist eine fundamentale Freiheit. Ich war anfangs schockiert, als ich feststellte, wie wenig ich meine Aufmerksamkeit bewusst steuern konnte.

Beim Umsetzen in die Praxis muss man sich vor allem daran erinnern, dass es um entspannte Konzentration geht. Viele Menschen wissen, dass es wichtig ist, sich auf das zu konzentrieren, was man tut. Tennisspieler werden ständig ermahnt: "Schau auf den Ball! Schau auf den Ball! Schau auf den Ball!" Bei zahllosen Gelegenheiten wurden wir von unseren Eltern, Lehrern, Vorgesetzten und Trainern aufgefordert: "Achte auf das, was du tust!" Wir bemühen uns also darum, uns zu konzentrieren. Aber geben wir uns zu viel Mühe, so tun wir das aus dem Zweifel heraus, ob wir im Stande sind, die gewünschte Konzentration aufzubringen. Und dann greift das Gesetz des Zweifels: Wir zweifeln und verkrampfen. Die Konzentration wird forciert. Sie ist alles - nur nicht entspannt. Wenn man sich zu sehr um Konzentration bemüht, wird man dessen schnell müde, da die aus ihr resultierenden Vorteile ausbleiben. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass wir uns ablenken lassen. Wir sind glücklich, die schmerzliche Anstrengung hinter uns gebracht zu haben. Das geht ganz schnell. Aber entspannte Konzentration erfordert keine gewaltsame Anstrengung. Sie ist etwas Natürliches. Es bedarf nur einer kleinen, aber anhaltenden Mühe, um sich der unmittelbaren Erfahrung derart bewusst und gewärtig zu sein, dass keine Ablenkung droht. Das erfordert die - nicht wertende - Erkenntnis eines Aufmerksamkeitsverlustes und die anschließende sanfte Rückkehr zum Thema.

Kann man entspannte Konzentration lehren? Ich denke nicht. Kann sie durch Training erworben werden? Ja. Es gibt keinen wachen Moment, in dem man entspannte Konzentration nicht üben kann: wenn man Auto fährt, in einer Schlange steht, mit einem Freund spricht, Essen kocht, ein Problem löst usw.

Der Mensch verfügt über ein Bewusstsein, aber auch über ein Unterbewusstsein. Zwischen beiden hat er jederzeit die Wahl; darum hat er die Möglichkeit, sein Bewusstsein zu üben. Jene Augenblicke, die wir verpassen, weil wir uns ihrer nicht bewusst sind, kehren nicht wieder. Wir haben also keine Chance, sie bewusst zu erfahren. Vorbei ist vorbei.

Entspannte Konzentration ist so wenig herbeizuführen wie das Einschlafen. Sie tritt auf, wenn man sie lässt - nicht erzwingt -, wenn man jedem Augenblick des Lebens mit Interesse begegnet.


>> Der Weg zur Konzentration
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.