Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Interview Andree Welge Zurück 1 2 3 4 5 6 Vor

Andree Welge

Exklusives
Darts1 Interview
mit Andree Welge

Was hälst Du von Barry Hearn's Idee die BDO zu kaufen, würde das Auswirkungen auf den Dartsport in Deutschland haben?

Ich kann dazu nicht viel sagen. Ich habe mich nur gefragt, was die PDC von dem Deal hätte… eigentlich sind die Verbände in ihren Grundfesten so unterschiedlich, dass ich beim besten Willen keine Idee habe, was es bewirken soll. Ich glaube es wäre sinnvoller, wenn die beiden Verbände etwas aufeinander zugingen. Das würde den Dartspielern auf der ganzen Welt etwas bringen. Ich finde es nämlich ausgesprochen schade, dass Spieler wie Jyhan, Shorty oder ich, nicht eimal die Weltranglisten Turniere in Deutschland spielen dürfen. Das sind drei Wochenenden sehr gutes Training, die uns fehlen.

Die PDC hat in England die erste Dartschule eröffnet, siehst Du für so etwas eine Zukunft, vielleicht auch bei uns?

Was wir brauchen, ist ein Spieler, der sich in der Weltspitze durchsetzen kann. Einen deutschen Barneveld sozusagen. Dadurch würden die Medien noch mehr berichten und vor allem anders. Das könnte hier auch eine Art Boom auslösen, und dann hätte man auch ausreichend Nachwuchs, so dass eine Dartschule in Deutschland Sinn machen würde.

Würde ein Dartlehrer bzw. praktischer Unterricht an einer solchen Schule jungen Spielern das Suchen nach der optimalen Technik erleichtern, oder muss man Deiner Ansicht nach diese Erfahrung selber sammeln und ein Lehrer kann im Dartsport kaum helfen?

Ich glaube, solche Dinge wie die Wurftechnik muss jeder Spieler selbst entwickeln. Man könnte vielleicht darauf achten, dass nicht zuviele Bewegungen an Stellen im Wurfarm sind, wo sie nichts zu suchen haben oder auf einen sicheren Stand hinweisen. Eventuell könnte hier ja auch ein Mentaltrainer Unterricht erteilen. Aber in erster Linie finde ich es wichtig, dass man am Anfang häufig spielt, so viele Turniere wie möglich besucht und sich immer mit besseren Gegnern misst. Dadurch wird man in jedem Fall nicht schlechter.

Wie sieht es mit dem deutschen Nachwuchs aus, siehst Du Spieler, die Potenzial hätten oben mitzuspielen und vielleicht in Zukunft international etwas zu erreichen?

Das verfolge ich im Moment nicht so sehr, da ich ja keine DDV Turniere spiele.

Es gibt in Deutschland deutlich mehr Spieler im E-Dart Bereich, wäre es nicht möglich, auch von dort Talente zu gewinnen oder spielen die guten E-Darter ohnehin auch Steeldart?

Gerade an der Spitze hat sich das alles sehr gut vermischt. Gute E-Darter spielen vernünftig Steeldart und umgekehrt.

Spielst Du auch E-Dart oder hast Du es schon einmal gespielt?

Ich spiele vielleicht ein Turnier im Jahr. Mir macht E-Dart nicht ganz soviel Spaß, und ich finde die Atmosphäre auf E-Turnieren nicht so angenehm. In Bremen und in Wanne-Eickel bin ich je in einer Mannschaft gemeldet. Das ist aber mehr aus Spaß.

Was übt für Dich die Faszination am Dartsport aus?

Ich finde es in erster Linie toll, dass ich so wahnsinnig viele Menschen kennen gelernt habe. Wer kann schon von sich behaupten, in jeder größeren deutschen Stadt und in vielen europäischen Nachbarländern Bekannte oder Freunde zu haben. Ansonsten macht es mir natürlich Spaß gut zu spielen. Es ist einfach ein super Gefühl, ein klasse Spiel zu machen.

Wie sehen Deine langfristigen Ziele aus?

Ich möchte mich gerne an die Weltspitze heranspielen. Also konstant gute Leistungen auf den PDC Turnieren spielen und mich jedes Jahr verbessern.

Andree Welge Andree Welge

Andree Welge Portrait

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.