Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
Dartshop


Dart Training Zurück 1 2 3 4 5 6 Vor

5) Das Checken

Hier geht es jetzt um die Wurst. Es ist das getroffene Doppel, das einem den Ruhm, das Geld ("und die Groupies") bringt - und nichts Anderes. Keine noch so schöne 180 kann eine im entscheidenen Moment getroffene D1 ersetzen, oder wie Bobby George es einmal treffend formulierte: "Treble is funny, but double is money!"

Seltsamerweise wird ein sicheres Scoren sehr viel höher eingestuft, als ein sicheres Checken. Die Haltung "wenn das Score läuft kommt das Doppel schon irgendwie von alleine" ist unglücklicherweise weit verbreitet. Dabei kennt jeder zig Beispiele in denen ein zurückliegender Spieler ein Leg mit einem sicheren Check noch umgedreht hat. Was nützt einem da der ganze schöne Vorsprung, wenn der andere eine Runde weiterkommt.

Training in diesem Zusammenhang sollte auf das zielen, was beispielsweise die guten Engländer auszeichnet, nämlich in einer engen Situation, in der man nur ein bis zwei Darts auf ein Doppel hat, das dann auch zu treffen. Mit einem von 9 Darts D16 zu treffen, das braucht man nicht zu üben. Üben muss man die Situation in der man unter Druck steht!

Die allgemeine Trefferquote auf Doppel lässt sich natürlich mit Doppel-Rundrum bzw. Ablaufen der verschiedenen Doppelwege (20,10,5 / 16,8,4,2,1 (12,6,3...) verbessern, doch bereits der simple Umstieg auf Double-In/Double-Out in Trainingsmatches fügt bereits das Element Druck/Stress hinzu und genau das ist ja erwünscht.

Es gibt nun sehr viele Traingsspielchen oder Traingingsvarianten für das Spielen aufs Doppel, die alle mehr oder weniger gut sind. Wesentlich ist jedoch auch hier die vorausgehende Analyse auf welche Doppel meine Finishwege führen - plus konzentriertem Arbeiten auf Doppel - wenn möglich gepaart mit einer Portion Stress. Wer unbedingt die spielerische Form beibehalten möchte, könnte es ja mal analog zum Scoren mit 201er Pariten versuchen.

Zum Abschluss möchte ich hier noch eine sehr scharfe Variante eines Trainingsspieles vorstellen, welches ich zusammen mit Willy Eckl im Hinblick auf enge Situationen entwickelt habe. Das Spiel trägt den Namen SAVE the SCORE (könnte aber auch Big Frust heissen) und ist wirklich charakterfestigend.

Als erstes wird dabei eine beliebige Reihe von Doppeln festgelegt, z.B. 20, 18, 16, 12, 10, 8, 4, Bull (Hauptsache die Doppel gehören zu den eigenen Finishwegen). Danach wird diese Doppelreihe abgelaufen und zwar folgendermaßen: Mit den ersten beiden Darts wird ein möglichst hoher Score erzielt und zwar auf beliebigen Feldern, mit dem dritten Dart kann nun das erzielte Score gerettet und dem Spieler gutgeschrieben werden und zwar genau dann, wenn er mit dem Dritten dasjenige Doppel trifft, welches gerade an der Reihe ist (Zur Erleichterung kann man je Doppel zwei Versuche zulassen).

Was hier geübt werden soll, ist das Checken unter Druck mit nur einem Dart. Wer seine kostbaren 120 Punkte auf Doppel 18 rettet macht so ganz nebenbei ein 156er Finish. Die Sache klingt sehr harmlos, aber ich warne im voraus. Es kann enorm frustrierend werden, ist aber eine exzellente Übung. Wie man sieht, kann man sich mit einfachen Mitteln Trainingswerkzeuge erstellen, die optimal auf einen selbst zugeschnitten sind. Jeder ist hier eingeladen, kreativ zu werden. Der Weg lohnt sich.

>> Trainingskontrolle (Statistiken)

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.