Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Interview Heike Ernst Zurück 1 2 3 4 Vor

Heike Ernst

Exklusives Darts1 Interview mit Heike Ernst


Darts1 sprach mit der erfolgreichstes deutschen Spielerin aller Zeiten, Heike Ernst

Wie und wann ging das bei Dir mit dem Darten los?

Ich habe mich 1983 beim 1. DSC Bochum angemeldet, nachdem dort schon seit 1982 meine Brüder und mein damaliger Ehemann Dietmar Ernst spielten. Ich war anfangs ziemlich schlecht und Volker Hatlauf musste mit mir zusammen in der zweiten Mannschaft Doppel spielen. Wir waren das Opferdoppel, da keiner mit einem Sieg rechnete. Aber irgendwann packte mich der Ehrgeiz und ich fing an, ernsthafter zu trainieren und wir fuhren Ende 1986 zu meinem ersten DDV-Ranglistenturnier nach Köln. Ich spielte mich ins Finale und belegte einen sensationellen zweiten Platz (Finale gegen Mia Mevissen-Holland). Ich hatte Blut geleckt und fuhr im Januar ´87 auch zum nächsten Turnier nach Bremen und gewann. Da hatte es mich endgültig gepackt. Ich habe seit diesem Zeitpunkt jedes DDV-Ranglistenturnier mitgespielt! - bis 2006.

Warum wolltest Du 2006 einen Schlußstrich ziehen, und warum hast Du doch wieder angefangen Darts zu spielen?

Durch die lange schwere Krankheit meines Hundes, den ich schon mit 12 Wochen bekommen hatte, wurde es immer schwerer, den Spagat zwischen Dart, Privatleben und Beruf zu schaffen. Ich war "Dartmüde" und vor allem "Reisemüde". Dazu kam, dass ich meinen Partner aus beruflichen Gründen nur am Wochenende sehen kann.

Nachdem mein Hund Barney nun im August ´06 sehr schweren Herzens eingeschläfert werden musste, hatte ich mich entschlossen, nach Lust und Laune Turniere zu spielen, die ich am selben Tag erreichen kann und hatte damit auch einen Kompromiss mit meinem Partner geschlossen. Ich spiele aber nicht mehr regelmässig Turniere oder regelmässig in der Nationalmannschaft. Hinzu kommt sicherlich auch der finanzielle Aspekt. Die Reiserei ist sehr teuer, nicht nur die Turniere, auch das Reisen mit der Nationalmannschaft. Wir müssen uns ja (bis auf das Frühstück) selbst verpflegen und das ist, je nach Land, nicht immer billig.

Eventuell werde ich ja irgendwann den Dreh noch einmal bekommen, momentan sieht es nicht so aus. Vielleicht würde ein Sponsor ja meine Meinung ändern!

Welchen Deiner Erfolge würdest Du als den größen einschätzen?

Neben dem Europameisterschaftssieg sowie dem Vizetitel bei der Worldmasters ´96 würde ich sagen, nicht einzelne Siege, sondern die konstante Gesamtleistung über die vielen Jahre als Ranglistenerste schätze ich als den größten Erfolg ein, und darauf bin ich auch mächtig stolz. Natürlich waren mir auch die einzelnen DDV- oder WDF- oder Springcup-Turniersiege wichtig, jedoch ist es viel schwerer, seine Position über Jahre hinweg zu halten und immer wieder als ewig "Gejagte" zu verteidigen bzw. zu bestätigen.


>> Turniere und die GDC
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.