Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Whyte & Mackay Premier League Darts

Premier League Darts 2008


Vorbericht, 13. Spieltag

Raymond van Barneveld hofft, nach dem heutigen Donnerstag in Belfast zwei Punkte vor James Wade, dem momentanen Tabellenführer der Premier League, zu liegen.

Der Holländer segelte letzte Woche mit einem hervorragende 8:4 Sieg über Adrian Lewis zurück auf Erfolgskurs, nachdem er vorher drei von vier Spielen verloren hatte.

Damit hat er jetzt in der Tabelle 14 Punkte, was rein rechnerisch bedeutet, dass er aus den letzten beiden Spielen lediglich noch einen Punkt holen muss, nur wenn er noch zwei deutliche Niederlagen einstecken müsste, würden Wayne Mardle, Peter Manley oder Adrian Lewis ihm noch gefährlich werden können.

„Das letzte Woche hat meinem Selbstvertrauen sehr gut getan“, räumt van Barneveld ein. „Es war nicht gut für mich gelaufen, aber ich habe mich wieder gefangen. Es hat sehr viel Kraft gekostet und ich habe hart am Board trainiert. Ich fange an, wieder an mich zu glauben und freue mich auf die letzten beiden Wochen“.

Van Barneveld hatte Wade in Bournemouth am 5.Spieltag 8:6 bezwingen können, eine von nur zwei Niederlagen, die der junge Mann bei seinem Premier League Debüt hat hinnehmen müssen.

„Bisher hatte ich ein tolles Jahr und ich habe es wirklich jede Woche genossen“, sagte Wade. „Ich bin begeistert darüber, die Tabelle anzuführen und kann hoffentlich mit zwei weiteren Siegen aufhören und auf dem ersten Platz in die Play-offs einziehen. Es kann sein, dass Raymond gerade rechtzeitig wieder in Form gekommen ist und wir wissen alle, wie gut er sein kann. Er ist ein Weltklassespieler und verdient es im Augenblick die Nummer 1 der Welt zu sein“.

Mardle liegt im Moment mit 11 Punkten auf dem vierten Platz, nur einen Punkt vor Manley und Lewis, die im ersten Spiel des Abends in der Odyssey Arena in Belfast aufeinander treffen werden.

„Es ist für mich noch nicht aus und vorbei und dieses Spiel ist sehr wichtig“, meinte Manley, der letzte Woche mit 8:6 gegen James Wade verloren hat. „Ich ließ James zu viele Chancen und das kann man sich gegen jemanden von seiner Klasse nicht erlauben, genauso wenig wie diesen Donnerstag gegen Adrian“.

Jenkins hat 3 Punkte Rückstand auf Mardles vierten Platz, nachdem er letzte Woche gegen Mardle ein Unentschieden erzielen konnte.

„Ich muss jetzt beide Spiele gewinnen, und selbst das könnte noch nicht reichen“ sagte Jenkins. „Letzte Woche, das war ein gewaltiges Match für mich und Wayne, vielleicht haben wir beide den Druck gespürt, aber jetzt heißt es siegen oder sterben. John kann sich nicht mehr qualifizieren, aber ich gehe davon aus, dass er mit zwei Siegen aufhören möchte, also muss ich gut spielen, aber ich gehe mit Selbstvertrauen ins Spiel und bin mit meiner Vorbereitung zufrieden“.

Dieser Abend ist das erste vom Fernsehen übertragene PDC Event aus Nord Irland, über 5000 Eintrittskarten wurden an die Fans, die die Odyssey Arena füllen werden, verkauft.

Premier League Darts - Geschichte
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld Sponsor
2017 v 725.000 Betway
2016 M. van Gerwen 11:3 Phil Taylor 725.000 Betway
2015 Gary Anderson 11:7 M. van Gerwen 700.000 Betway
2014 R. van Barneveld 10:6 M. van Gerwen 550.000 Betway
2013 M. van Gerwen 10:8 Phil Taylor 520.000 McCoy's
2012 Phil Taylor 10:7 Simon Whitlock 450.000 McCoy's
2011 Gary Anderson 10:4 Adrian Lewis 410.000 888.com
2010 Phil Taylor 10:8 James Wade 410.000 Whyte&MacKay
2009 James Wade 13:8 Mervyn King 405.000 Whyte&MacKay
2008 Phil Taylor 16:8 James Wade 340.000 Whyte&MacKay
2007 Phil Taylor 16:6 Terry Jenkins 265.000 Holsten
2006 Phil Taylor 16:6 Roland Scholten 167.500 Holsten
2005 Phil Taylor 16:4 Colin Lloyd 150.000 888.com
E=Endstand
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.