Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Phil Taylor und Mervyn King

2009 Whyte & Mackay Premier League Darts


Vorschau, Fünfter Spieltag

Die beiden Top Spieler der Premier League Darts 2009 treffen in der Metro Radio Arena in Newcastle aufeinander, wobei Phil Taylor versuchen wird die ungeschlagene Serie von Mervyn King zu beenden.

King hat bisher ein sensationelles Premier League Debüt gespielt, er konnte vier Siege in Folge erlangen, was ihm einen drei Punkte Vorsprung nach nur vier Spieltagen in der Tabelle eingebracht hat.

Taylor erlitt letzte Woche in Belfast seine erste Niederlage in der diesjährigen Premier League als er 8:4 gegen James Wade verlor. Nun wird er versuchen dies gegen King wiedergutzumachen.

"Mervyn hat seine Sache bisher sehr gut gemacht", sagte Taylor. "Er arbeitet hart an seinem Spiel und er hat mich sehr beeindruckt".

"Er konnte in den ersten Wochen eine brilliante Leistung abrufen und er verdient es an der Spitze der Tabelle zu stehen".

Taylor's Niederlage gegen Wade in der letzten Woche war seine erste bei einem Turnier überhaupt seit Ende November, er schlug jedoch bereits am letzten Wochenende in Gladbeck zurück, wo er beide Turniere für sich entscheiden konnte.

"Ich war schon enttäuscht, in der letzten Woche verloren zu haben, aber davon geht die Welt auch nicht unter", fügte er hinzu. "Es stehen immer noch zehn Spieltage auf dem Programm und da kann noch so einiges passieren."

"James hat in der letzten Woche einfach besser gespielt als ich, so einfach ist das. Er warf gute Scores und war stark bei den von ihm angefangenen Legs und ich verpasste zu viele Doppel."

"Aber nun haben wir eine neue Woche und eine neue Herausforderung. Ich habe mich sehr über meinen Erfolg in Deutschland gefreut und ich kann es kaum erwarten wieder zurück auf die Bühne zu kommen.

King schlug Jelle Klaasen in Belfast mit 8:4, aber er ist davon überzeugt, dass er seine beste Leistung bringen muss, um seinen ersten vom Fernsehen übertragenen Sieg gegen Taylor unter Dach und Fach zu bringen."

"Er ist ein großartiger Spieler und Du weißt genau worauf es ankommt, wenn Du Phil schlagen musst: hohe Scores werfen und Deine Chancen nutzen", sagte King, der drei Punkte Vorsprung vor Taylor und Wade aufweisen kann.

"Er erhöht das Spielniveau beinahe jedes Mal wenn er spielt und unsere Aufgabe ist es dranzubleiben."

"Ich weiß, dass ich ihn schlagen kann, wenn ich mein bestes Spiel abrufen kann, aber ich bin nicht so konstant wie er es ist."

"In Belfast schaffte ich keinen 100er Schnitt, und wenn Du das gegen Phil machst, wirst Du bestraft werden. Ich werde schon 105 oder 106 Punkte im Schnitt werfen müssen, um den Hauch einer Chance zu haben."

Wade wird im Eröffnungsspiel des Abends in Newcastle gegen Klaasen versuchen seinen dritten Sieg hintereinander zu landen, nachdem er in alter Form Raymond van Barneveld und Taylor schlagen konnte.

"Mit Respekt für Jelle muss ich im Moment sagen, dass es mir egal ist gegen wen ich spiele", sagte Wade. "Ich konzentriere mich auf mein eigenes Spiel und ich weiß, wie gut ich sein kann."

"Dies konnte man meiner momentanen Leistung ansehen und ich werde versuchen es in Newcastle zu wiederholen."

Van Barneveld konnte in Belfast mit 8:6 gegen Terry Jenkins seinen ersten Sieg in dieser Saison erlangen, und er wird diese Woche auf Wayne Mardle treffen.

"Wayne ist ein super Spieler und ich weiß, zu welchem Spiel er in der Lage ist", sagte van Barneveld. "Er konnte mich im World Matchplay und auch letztes Jahr in der Premier League besiegen."

"Ich werde in den nächsten Wochen einige Punkte aufsammeln müssen, aber das wird mir gelingen. Ich arbeite jeden Tag an meiner Fitness, arbeite hart und konnte in der letzten Woche zeigen, was ich drauf habe."

Im letzten Spiel des Abends wird Jenkins auf Part treffen, dem einige tolle Finishes bei seinem 8:1 Sieg gegen Mardle in der letzten Woche gelangen.

"Ich konzentriere mich im Training sehr auf mein Finishing und ich denke, dass man das Ergebnis gegen Wayne sehen konnte", sagte der dreimalige Weltmeister Part.

"Ich werde mein Scoring auch noch verbessern, aber wenn es im Darts drauf ankommt, zählen vor allem die Doppel, und das ist im Moment meine Stärke."

Whyte & Mackay Premier League Darts, Woche 5

Jelle Klaasen v James Wade
Phil Taylor v Mervyn King
Wayne Mardle v Raymond van Barneveld
John Part v Terry Jenkins

Premier League Darts - Geschichte
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld Sponsor
2017 v 725.000 Betway
2016 M. van Gerwen 11:3 Phil Taylor 725.000 Betway
2015 Gary Anderson 11:7 M. van Gerwen 700.000 Betway
2014 R. van Barneveld 10:6 M. van Gerwen 550.000 Betway
2013 M. van Gerwen 10:8 Phil Taylor 520.000 McCoy's
2012 Phil Taylor 10:7 Simon Whitlock 450.000 McCoy's
2011 Gary Anderson 10:4 Adrian Lewis 410.000 888.com
2010 Phil Taylor 10:8 James Wade 410.000 Whyte&MacKay
2009 James Wade 13:8 Mervyn King 405.000 Whyte&MacKay
2008 Phil Taylor 16:8 James Wade 340.000 Whyte&MacKay
2007 Phil Taylor 16:6 Terry Jenkins 265.000 Holsten
2006 Phil Taylor 16:6 Roland Scholten 167.500 Holsten
2005 Phil Taylor 16:4 Colin Lloyd 150.000 888.com
E=Endstand
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.