Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Premier League Darts 2009

2009 Whyte & Mackay Premier League Darts


Vorschau, Elfter Spieltag

*** Update ***

Wayne Mardle muss die geplanten Partien der Premier League Darts in Nottingham ausfallen lassen, da er ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Es war ursprünglich geplant, dass Mardle nach seinem krankheitsbedingten Ausfall in Exeter letzte Woche wieder antreten sollte.

Er sollte bei seiner Rückkehr in der FM Arena von Nottingham zwei Spiele bestreiten, wurde aber unerwartet am Mittwoch Abend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 35-jährige wurde für einige Tests im Krankenhaus behalten, was bedeutet, dass er nicht in Nottingham antreten kann.

Mardle's Abwesenheit hat zu einer Neuansetzung der Partien geführt, bei denen Mervyn King und James Wade nun jeweils zweimal spielen werden.

King wird den Abend mit der Partie gegen Jelle Klaasen beginnen, Wade anschließend gegen Terry Jenkins spielen.

King wird dann im dritten Spiel des Abends gegen Raymond van Barneveld antreten, bevor es zur Wiederauflage des Finales der Premier League 2008 zwischen James Wade und Phil Taylor kommen wird.


Die ursprüngliche Vorschau, die vor Bekanntwerden von Wayne Mardle's Krankheit geschrieben wurde, lautet wie folgt:

Wayne Mardle kehrt am elften Spieltag der Premier League Darts zurück und muss in den für ihn richtungsweisenden Partien doppelt antreten.

Mardle wurde in der letzten Woche durch einen Virus gezwungen auszusetzen, nun ist er wieder fit um in der Trent FM Arena zu spielen.

Der Letztplatzierte der Premier League Tabelle wird in Nottingham gegen Jelle Klaasen und Phil Taylor antreten, es wird wohl seine letzte Chance sein, doch noch an den Play-offs teilnehmen zu können.

John Part, der in der letzten Woche für Mardle eintrat und in Exeter zweimal spielte und dabei drei Punkte gewann, hat momentan den wichtigen vierten Platz inne, für den Spieler aus Essex sind dies sieben Punkte Rückstand.

"Es war sehr enttäuschend in der letzten Woche aussetzen zu müssen, aber ich freue mich umso mehr auf Nottingham", sagte Mardle.

"Das wird für mich der wichtigste Abend in der diesjährigen Premier League Saison werden, genau so wie es das für John Part in der letzten Woche war".

"Es sind nach diesem Spieltag zwar immer noch drei Matches, aber es ist eine großartige Chance für mich, näher an die Halbfinalplätze heranzurücken, und so lange ich eine Außenseiterchance zum Erreichen der letzten Vier habe, werde ich alles daran setzen, dies auch zu erreichen".

Mardle wird den Abend mit einer Partie gegen den Vorletzten der Tabelle, Jelle Klaasen, beginnen, in der Hinrunde konnte Mardle die Partie mit 8:6 für sich entscheiden.

Er wird dann außerdem das letzte Spiel des Abends bestreiten, wenn er auf Tabellenführer Phil Taylor treffen wird.

Taylor erspielte letzte Woche in Exeter ein Unentschieden gegen Terry Jenkins, aber glaubt nun daran seine Vorreiterrolle gegen Mardle wiederzuerlangen.

"Ich mag Terry, es könnte der Grund gewesen sein, dass ich keinen Killerinstinkt entwickelte", sagte Taylor. "Ich muss aufhören Spieler zu mögen".

"In der letzten Zeit habe ich die Doppel nicht sehr gut getroffen, aber ich arbeite daran".

Ein weiterer Spieler, der an eine Steigerung glaubt ist der Zweitplatzierte James Wade, der in Wiederholung der World Matchplay und World Grand Prix Finale im Jahr 2007 auf Terry Jenkins treffen wird.

Wade meldete sich nach seiner zweiten klaren Niederlage der Saison gegen Mervyn King in der zehnten Woche mit einem 8:5 Erfolg gegen Raymond van Barneveld zurück.

"Meine Leistung gegen Mervyn war ein peinlicher Auftritt, entsetzlich", sagte Wade. "Ich kann nicht erklären, warum ich so schlecht gespielt habe, aber ich habe hart trainiert und war froh, dass es sich in Exeter ausgezahlt hat".

"Terry ist in der Lage großartige Darts zu spielen, wie er in letzter Zeit bewiesen hat. Er gibt niemals auf und ist sehr konstant, aber ich weiß wie ich damit umgehen muss und es wird ein gutes Spiel werden".

"Wir haben einige sehr wichtige Spiele bestritten, aber ich bin in der glücklichen Lage, dass er in den Finalspielen gegen mich, nicht seine besten Leistungen abrufen konnte".

Außerdem wird an diesem Abend der Drittplatzierte King auf Raymond van Barneveld treffen, beide Spieler wissen, dass ein Sieg sie einen Schritt näher an einen Play-off Platz bringen könnte.

Wayne Mardle v Jelle Klaasen
Mervyn King v Raymond van Barneveld
James Wade v Terry Jenkins
Wayne Mardle v Phil Taylor

Jelle Klaasen v Mervyn King
James Wade v Terry Jenkins
Mervyn King v Raymond van Barneveld
Phil Taylor v James Wade

Premier League Darts - Geschichte
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld Sponsor
2017 v 825.000 Betway
2016 M. van Gerwen 11:3 Phil Taylor 725.000 Betway
2015 Gary Anderson 11:7 M. van Gerwen 700.000 Betway
2014 R. van Barneveld 10:6 M. van Gerwen 550.000 Betway
2013 M. van Gerwen 10:8 Phil Taylor 520.000 McCoy's
2012 Phil Taylor 10:7 Simon Whitlock 450.000 McCoy's
2011 Gary Anderson 10:4 Adrian Lewis 410.000 888.com
2010 Phil Taylor 10:8 James Wade 410.000 Whyte&MacKay
2009 James Wade 13:8 Mervyn King 405.000 Whyte&MacKay
2008 Phil Taylor 16:8 James Wade 340.000 Whyte&MacKay
2007 Phil Taylor 16:6 Terry Jenkins 265.000 Holsten
2006 Phil Taylor 16:6 Roland Scholten 167.500 Holsten
2005 Phil Taylor 16:4 Colin Lloyd 151.000 888.com
E=Endstand
© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten