Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts


Interview Daniel Zygla Zurück 1 2 3 Vor

Daniel Zygla

Exklusives
Darts1 Interview
mit Daniel Zygla

Welches war bis dato dein kürzestes Spiel und Dein höchstes Finish?

Ein 11 Darter und ein 170er Finish.

Wie verhälst Du Dich nach einer Niederlage?

Ich gebe meinem Gegner die Hand, und rege mich nicht auf. Innerlich ärgert man sich schon, aber ich zeige das nicht nach außen. Ich bleibe dann noch am Board stehen, und versuche dann noch einmal das Finish auszumachen, das übrig war.

Wie schätzt Du im internationalen Vergleich die Stärke der deutschen Spieler ein?

International ragt Michael Rosenauer heraus, das finde ich gut, er ist gerade gut drauf. Es gibt schon einige weitere gute deutsche Spieler, die international mithalten könnten.

Was hälst Du von der GDC?

Ich finde es gut, dass so etwas gemacht wird, vor allem die Pro-Turniere. Ich habe wegen der Schule noch nicht mitspielen können. Die längeren Distanzen wären für mich kein Problem, da kann man sich im Training drauf vorbereiten.

Wieviel Zeit investierst Du in Dein Training?

Nach der Schule, den Hausaufgaben und dem Lernen spiele ich täglich von 18 bis 21 Uhr, freitags spiele ich Competition.

Was trainierst Du?

Alleine trainiere ich meistens 170, mit Freunden spiele ich dann 501. Beim EDart, wenn die Automaten aus sind, spielen wir auch immer 170. Ich mache kein spezielles Doppel- oder Score-Training. In erster Linie spiele ich 501. Beim EDart spiele ich immer gegen den Computer. Man kann dort den Level von eins bis vier einstellen. Für Steeldart benutze ich DartPro, spiele dort 501 oder High Score. Die Online-Funktion habe ich noch nicht genutzt.

Welche Darts spielst Du?

Im Steeldart benutzte ich 21 Gramm Pfeile, weiß allerdings nicht von welcher Marke die sind. Im EDart benutze ich einen Taylor Nachbau Dart.

Phil Taylor Darts
>> Mental, Deutsche Darter im Vergleich
© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten