Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

dartshop banner

Bulls-Darts

Dartstore



Wettbasis

Wettfreunde


Dart News


German Darts Masters


Darts in Jena

Die German Darts Masters sind das zweite von insgesamt 12 Turnieren der PDC European Tour. Sie werden vom 15. bis 17. April 2017 erstmals in Jena ausgetragen. Steffen Siepmann, Robert Marijanovic, Max Hopp und Dragutin Horvat gehen für Deutschland an den Start. Außerdem sind mit Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez und Zoran Lerchbacher auch drei Österreicher mit dabei. Die Partien beginnen um 13 Uhr und können wie gewohnt über den kostenlosen  Live Stream verfolgt werden.  German Masters



Adrian Lewis wirft am elften Spieltag der Premier League einen 9-Darter

Premier League Darts Woche 11

Adrian Lewis zeigte am elften Spieltag der Premier League Darts das perfekte Spiel. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach seinem letzten Premier League 9-Darter musste erneut Raymond van Barneveld zusehen, wie der "Jackpot" nach zweimal 180, eine weitere Triple 20, gefolgt von der dreifachen 19 und der Doppel 12 warf. Gewonnen hat Lewis übrigens auch, und zwar mit 7:4. Bärenstark präsentierte sich ebenso Gary Anderson, der nach einem Punktgewinn gegen Dave Chisnall in der letzten Partie des Abends noch einen Zahn zulegte und Peter Wright klar mit 7:2 bezwang.  Premier League



Gary Anderson tritt am elften Spieltag der Premier League doppelt an

Premier League Woche 11 Vorschau

Gary Anderson und Peter Wright treten am elften Spieltag der Premier League Darts doppelt an. Der "Flying Scotsman" eröffnet den Abend gegen Dave Chisnall. Anschließend spielt "Snakebite" gegen Spitzenreiter Michael van Gerwen. Zum Abschluss treffen die beiden im direkten Duell aufeinander. Außerdem misst sich Adrian Lewis mit Raymond van Barneveld, und Phil Taylor bekommt es mit James Wade zu tun.  Premier League



10 wichtige Dartmomente

Mehr Premier League Momente

Die Premier League Saison im Jahr 2014 war eine denkwürdige. Einer ihrer großen Momente war mit Sicherheit das Halbfinale zwischen Raymond van Barneveld und Phil Taylor. Nach einer soliden Saison von Raymond bei der er den zweiten Platz erreichte, ging trotzdem Phil Taylor, der sich erst gegen Ende der Saison zurückkämpfte und erst am letzten Spieltag die Play-Off-Teilnahme fix machte, als Favorit ins Spiel. Dies lag auch daran, dass Raymond in der Premier League zuvor nie gegen Phil gewinnen und auch nie in ein Endspiel einziehen konnte.  Premier League Momente



German Open

German Open und Masters

Am vergangenen Wochenende fand die 29. Auflage der German Open in Bochum statt. Insgesamt 1128 Spieler hatten sich für dieses Turnier angemeldet. Die Titel gingen an die Engländer Mark McGeeney und Deta Hedman, den Österreicher Rusty-Jake Rodriguez sowie die Deutsche Christina Schuler. Bei den darauf folgenden German Masters waren der Niederländer Richard Veenstra sowie erneut Deta Hedman erfolgreich.



Joe Cullen gewann 2017 sein erstes PDC-Turnier

PDC Players Championship 8

Diesmal war es Joe Cullen, der die Abwesenheit von Michael van Gerwen, Gary Anderson sowie Phil Taylor nutzte, Daryl Gurney im Finale des achten Players Championship mit 6:5 bezwang und damit seinen ersten Turniersieg feierte. Durch das Preisgeld von 10.000 £ klettert der "Rockstar" auf den 24. Platz der Weltrangliste vor. James Wade und Mervyn King erreichten die Halbfinals. Für den Deutschen Maik Langendorf war erneut in Runde drei Schluss.  PC 8



Daryl Gurney holt in Barnsley seinen ersten Turniersieg

PDC Players Championship 7

Daryl Gurney besiegte Kim Huybrechts im Finale des siebten Players Championship mit 6:3 und fährt damit seinen allerersten PDC Turniersieg ein. Jermaine Wattimena und Gerwyn Price erreichten die Halbfinals. Der Österreicher Mensur Suljovic zeigte sich weiterhin in guter Form und schaffte es in das Viertelfinale. Der Deutsche Maik Langendorf unterlag James Wade in der dritten Runde äußerst knapp mit 5:6.  PC 7



PDC Premier League

Premier League Darts Woche 10

James Wade hatte zu seinem 34. Geburtstag zwei Wünsche: zwei Punkte gegen Michael van Gerwen und zwei Punkte gegen Raymond van Barneveld. Der Engländer ging mit einer 100%-Doppelquote 4:2 gegen den Weltmeister in Front. Doch van Gerwen steckte nicht auf, holte vier Legs in Folge und hatte das Unentschieden bereits sicher. Wade verkürzte noch einmal und stand im Leg darauf nach neun Darts auf 41 Punkten Rest. Doch Michael van Gerwen zeigte seine ganze Klasse, checkte 138 Punkte zum 7:5-Sieg und traf Wade damit voll ins Mark. "The Machine" hatte sein Pulver verschossen und musste sich auch gegen Raymond van Barneveld geschlagen geben. Siegreich waren Phil Taylor und Adrian Lewis. Dave Chisnall und Peter Wright trennten sich Remis.  Premier League



10 wichtige Dartmomente

Premier League Momente

Die Premier League Darts ist einzigartig. In den großen Arenen mit teils über 10.000 Zuschauern wird für die besten Dartspieler der Welt eine unfassbare Stimmung erzeugt. Auch durch den Ligamodus und damit einhergehenden Unentschieden hat dieses Turnier einen ganz besonderes Reiz. Es wird über Monate gespielt und die konstantesten Spieler qualifizieren sich für die sogenannte Finals Night. Es gab so viele unvergessliche Momente bei diesem Wettbewerb, hier sind die zehn denkwürdigsten von ihnen!  Premier League Momente



PDC Premier League

Premier League Woche 10 Vorschau

Der zehnte Spieltag der Premier League Darts wird in Dublin ausgetragen. Ohne Kim Huybrechts und Jelle Klaasen treffen die Profis nun noch je einmal aufeinander und kämpfen um die vier Halbfinalplätze. Raymond van Barneveld und James Wade treten in Irland doppelt an und beschließen den Abend gegeneinander. Wade eröffnet zuvor den Spieltag gegen Michael van Gerwen, van Barneveld spielt den Klassiker gegen Phil Taylor. Dave Chisnall muss dringend gegen Peter Wright punkten, um seine Chance auf die Play-offs zu wahren. Außerdem hat Adrian Lewis die Möglichkeit, sich für die 3:7 Niederlage gegen Gary Anderson aus der vergangenen Woche zu revanchieren.  Premier League



Preisgeld im Dartsport

Geld

Im neunten Teil meiner Darts-Fan-Kolumne möchte ich über das Geld sprechen. Der kleine Sport Darts hat mit einigem davon zu tun. Und gerade, wenn es um das Thema Geld geht, ist Darts ein Teil des größeren Ganzen. Mich würde dabei schon interessieren, wie bedeutend dieser Teil in, sagen wir Euro, ausgedrückt, ist. Und dann natürlich noch: Woher kommen die Summen, die zum Darts fließen, und in welche Taschen fließt dann wieder wieviel?  Geld



Spieler des Monats

Dartspieler des Monats März

Was war das für ein Monat? Im März gab es so viele Dartsturniere mit so fantastischen Leistungen, dass es eine Freude war. So wurden uns gleich fünf Premier League Spieltage präsentiert, in denen die Dartselite begeistern konnte. Mit den UK Open wurde uns ein Major Turnier geliefert. Der Auftakt zur European Tour fand in Hildesheim statt und auch Barnsley war wieder mal Austragungsort eines Players Championship Wochenendes. Viel Darts, bedeutet viel Spaß. Außerdem wird es immer wärmer draußen, was ebenfalls klasse ist.  Spieler des Monats



Michael van Gerwen Darts Wurftechnik

PDC Players Championship 6

Nachdem Michael van Gerwen sich beim fünften Players Championship noch im Halbfinale geschlagen geben musste, revanchierte er sich tags darauf. Mit Siegen über Peter Wright, Mervyn King, Kim Huybrechts, Cristo Reyes, Ron Meulenkamp, Andy Jenkins und Mickey Mansell ließ der Weltmeister keinen Zweifel daran, wer derzeit der beste Dartspieler des Planeten ist. Erfreuliche Leistungen zeigten auch die deutschsprachigen Spieler. Der Österreicher Mensur Suljovic erreichte das Halbfinale, der Deutsche Max Hopp zog in die dritte Runde ein. Ricky Williams gelang das perfekte Spiel, es war sein erster 9-Darter in einem Wettkampf.  PC 6



Adrian Lewis gewinnt sein erstes PDC-Turnier in diesem Jahr

PDC Players Championship 5

Adrian Lewis besiegte Dave Chisnall im Finale des fünften Players Championship mit 6:2 und fährt damit seinen ersten Turniersieg in diesem Jahr ein. Der "Jackpot" zeigte sich bereits im Halbfinale von seiner besten Seite, als er Michael van Gerwen in einem Krimi mit 6:5 bezwang. In dieser Partie zeigten die Akteure 13 Mal die 180, und der Weltmeister verpasste einen 9-Darter nur knapp auf der Doppel 12. Alan Norris erreichte das zweite Halbfinale.  PC 5



Gary Anderson besiegt Adrian Lewis am neunten Spieltag der Premier League Darts

Premier League Darts Woche 9

Nachdem Kim Huybrechts den neunten Spieltag der Premier League Darts absagen musste, wurden in Cardiff lediglich vier Partien ausgetragen. Gary Anderson zeigte dabei die Leistung des Tages. Mit einem Average von 107,13 und dem höchst möglichen 170er-Finish besiegte er Adrian Lewis mit 7:3 und setzt sich in der Tabelle mit zwei Punkten von seinem Kontrahenten ab. Spitzenreiter bleibt Michael van Gerwen, der klar und deutlich mit 7:1 gegen Dave Chisnall gewann. Phil Taylor drehte einen 1:4 Rückstand gegen Jelle Klaasen zum 7:5 Erfolg, und Raymond van Barneveld siegte mit 7:2 gegen James Wade.  Premier League



Michael van Gerwen und Phil Taylor

Wird‘s langweilig?

Im achten Teil meiner kleinen Darts-Fan-Kolumne möchte ich mich damit beschäftigen, ob nach der jahrelangen bzw. sogar jahrzehntelangen Dominanz von Phil Taylor nun mit Michael van Gerwen ein Dartsspieler auf den Plan getreten ist, der dies nachmacht. Natürlich ist das eine hypothetische Überlegung, den Beweis kann erst die Zeit bringen. Trotzdem taucht der Gedanke auf, van Gerwen mit Taylor zu vergleichen. Der Niederländer ist seit den genannten vielen Jahren der erste, den man so nah an das Phänomen Taylor rückt. Er scheint sogar das Zeug dazu zu haben, Taylor zu überflügeln, beispielsweise in den Rekord-Averages.  Wird‘s langweilig?



Kim Huybrechts musste den neunten Spieltag der Premier League Darts aus persönlichen Gründen absagen

Premier League Woche 9 Vorschau

Der neunte Spieltag der Premier League Darts ist die sogenannte "Judgement Night". Die Entscheidungen zum Verbleib in der Liga sind jedoch bereits gefallen. Kim Huybrechts und Jelle Klaasen scheiden vorzeitig aus dem Wettbewerb aus. Der Belgier musste zudem seine Teilnahme absagen, um seine Mutter in den letzten Stunden ihres Lebens begleiten zu können. Die Partie wird mit 7:0 für Peter Wright gewertet. Spannend wird es im Duell zwischen Gary Anderson und Adrian Lewis, die punktgleich auf Rang vier und fünf der Tabelle stehen. Außerdem spielt Raymond van Barneveld gegen James Wade und Spitzenreiter Michael van Gerwen trifft auf Dave Chisnall.  Premier League



German Darts Championship Hildesheim

German Champion Peter Wright

Peter Wright besiegte Michael van Gerwen im Finale der German Darts Championship mit 6:3. Es war der erste Finalsieg im zehnten Versuch für "Snakebite" gegen "Mighty Mike" überhaupt. Für seinen fünften Turniererfolg in diesem Jahr erhält der Schotte eine Prämie von 25.000 £. Gerwyn Price verpasste im Halbfinale einen Matchdart gegen den späteren Sieger, Jelle Klassen hatte an gleicher Stelle keine Chance gegen den Weltmeister.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Championship Viertelfinals

In der letzten Session der German Darts Championship wurden zunächst die Viertelfinals ausgetragen. Gerwyn Price knüpfte dort an seine herausragende Form der letzten Monate an und warf den Österreicher Mensur Suljovic mit 6:2 aus dem Turnier. Im Halbfinale erwartet ihn Peter Wright, der sich mit gleichem Ergebnis gegen Kim Huybrechts durchsetzte. Favorit Michael van Gerwen hatte keine Probleme mit Ian White und trifft nun auf Jelle Klaasen, der mit 6:4 gegen Benito van de Pas gewann.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Championship Achtelfinals

Der dritte Spieltag der German Darts Championship in Hildesheim begann mit den Achtelfinals. Mensur Suljovic bezwang dort Joe Cullen mit 6:2 und trifft nun auf Gerwyn Price, der sich mit 6:4 gegen Kevin Painter durchsetzte. Der Titelverteidiger ist hingegen ausgeschieden. Alan Norris unterlag dem Belgier Kim Huybrechts mit 4:6. Michael van Gerwen zieht nach seinem 6:3 über Cristo Reyes unter die letzten Acht ein. Der Weltmeister blieb bei seinem Sieg erstmals seit langer Zeit mit seinem Durchschnitt unter einhundert Punkten.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Championship Abend 2

In der Abendsession des zweiten Tages in Hildesheim starteten auch die restlichen großen Namen in das Turnier. Weltmeister Michael van Gerwen zeigte dort abermals eine überragende Leistung. Mit einem Punktedurchschnitt von 111,51 und einer Doppelquote von 60 Prozent ließ er seinen Landsmann Jermaine Wattimena mit 6:1 im Regen stehen. James Wade und Darren Johnson lieferten sich ebenfalls ein bemerkenswertes Duell. "The Machine" ging mit 5:1 in Front und stand bereits mit einem Bein im Achtelfinale. Doch "Dynamite" steckte nicht auf und holte fünf Legs in Folge zum Sieg.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Championship Tag 2

Am zweiten Spieltag der German Darts Championship griffen in Hildesheim die gesetzten Spieler in das Geschehen ein. Bis auf Michael Smith überzeugten sie allesamt. Der "Bullyboy" wird sich während der Partie gegen Jan Dekker an die alte Dartsweisheit erinnert haben: "Triple is funny but double makes the money". Er verpasste ein um das andere Doppelfeld, während Dekker diese kaltschnäuzig traf und klar mit 6:1 gewann. Die Abend-Session beginnt um 19 Uhr und kann wie gewohnt über den kostenlosen  Live Stream verfolgt werden.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Championship Abend 1

In der ersten Abend-Session der German Darts Championship gingen mit Robert Allenstein und Bernd Roith die letzten deutschen Dartspieler an den Start. Beide hatten das Pech, auf sehr starke Gegner zu treffen. Sowohl Darren Johnson als auch Jermaine Wattimena präsentierten sich von ihrer besten Seite und ließen den Deutschen keine Chance. Auch für Michael Rasztovits ist das Turnier bereits beendet. Der Österreicher lag mit 5:4 gegen Mervyn King in Front, konnte den Vorsprung jedoch nicht über die Ziellinie retten und unterlag am Ende hauchdünn.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Championship Tag 1

In der ersten Nachmittags-Session der German Darts Championship traten mit Martin Schindler und Stefan Stoyke zwei deutsche Hoffnungsträger an. Sie zeigten jedoch lediglich mittelmäßige Leistungen und müssen nach klaren Niederlagen jeweils die Heimreise antreten. Paul Harvey überzeugte beim 6:4 gegen Ryan Meikle mit einem Average von 102,78. Am Abend versuchen Robert Allenstein und Bernd Roith vor heimischen Publikum den Einzug in die zweite Runde.  German Championship



German Darts Championship Hildesheim

German Darts Championship

Die German Darts Championship ist das erste von insgesamt 12 Turnieren der PDC European Tour. Sie wird vom 24. bis 26. März 2017 in der Halle 39, Hildesheim, ausgetragen. Robert Allenstein, Bernd Roith, Martin Schindler und Stefan Stoyke gehen für Deutschland an den Start. Außerdem sind mit Mensur Suljovic und Michael Rasztovits auch zwei Österreicher in Hildesheim dabei. Titelverteidiger ist Alan Norris, der Jelle Klaasen im Vorjahres-Finale bezwang. Die Partien beginnen um 13 Uhr und können über den kostenlosen  Live Stream verfolgt werden.  German Championship



PDC Premier League

Premier League Darts Woche 8

Michael van Gerwen besiegte James Wade am achten Spieltag der Premier League Darts und stellte einen neuen Weltrekord auf. "Mighty Mike" war damit 44 Spiele hintereinander vor Fernsehkameras unbesiegt. Lediglich vier Stunden später sollte die Serie an diesem 179. Tag zu Ende gehen. Ausgerechnet sein Landsmann Raymond van Barneveld versenkte den entscheidenden Matchdart im Doppelfeld und fügte dem Weltranglistenersten die erste Premier League-Niederlage zu. Jelle Klaasen und Kim Huybrechts verloren erneut und sind damit vorzeitig ausgeschieden.  Premier League



Die Sinnlichkeit des Darts

Die Sinnlichkeit des Darts

Im siebten Teil der kleinen Darts-Fan-Kolumne möchte ich über die Sinnlichkeit des Darts sprechen. Ist Darts ein sinnlicher Sport? Eigentlich eine einfach zu beantwortende Frage, denn wohl jeder Sport - außer vielleicht Blindschach - ist ja irgendwie sinnlich. Die Frage ist also eher: wie genau? Ich würde da zunächst einmal das Sinnliche in passives und aktives unterscheiden. Die passive Sinnlichkeit bezieht sich auf das, was man beim Zuschauen des Darts wahrnimmt. Diese Sinnlichkeit bezieht sich also im Wesentlichen auf das Sehen und Hören. Und das bietet ja schon einiges.  Sinnlichkeit



Wetten bearbeiten oder auszahlen

Wetten bearbeiten oder auszahlen

Seit vielen Jahren bietet unser Partner bet365 einen kostenlosen Live-Stream von allen wichtigen PDC-Turnieren an. Ab Anfang März 2017 wird das Wett-Angebot um zwei neue Funktionen für maximale Flexibilität erweitert. Zum einen können bereits platzierte Wetten nachträglich editiert werden. Zum anderen besteht die Möglichkeit, Regeln für die vorzeitige Auszahlung laufender Wetten zu erstellen.  Wetten bearbeiten



Jelle Klaasen laboriert an einer Verletzung seiner Hand

Premier League Woche 8 Vorschau

Am achten Spieltag der Premier League Darts macht die PDC Station in Manchester. Michael van Gerwen wird dort zweimal antreten. Zunächst eröffnet der Weltmeister den Abend gegen James Wade, um ihn später gegen Landsmann Raymond van Barneveld zu beschließen. Kim Huybrechts muss gegen Gary Anderson unbedingt gewinnen, um nicht vorzeitig aus dem Wettbewerb auszuscheiden. Gleiches gilt für Jelle Klaasen gegen Adrian Lewis. Außerdem trifft Spitzenreiter Peter Wright auf Phil Taylor. Sport1 steigt um 21 Uhr in die Übertragung ein. Alle Partien können zusätzlich über den kostenlosen  Live Stream verfolgt werden.  Premier League



Rowby-John Rodriguez

PDC Development Tour 5-8

Bei der Development Tour handelt es sich um die Nachwuchsserie der Professional Darts Corporation (PDC). Teilnahmeberechtigt sind alle Dartspieler zwischen 16 und 23 Jahren. Am zweiten Turnierwochende in Wigan, England, nahmen erneut zahlreiche Deutsche und Österreicher teil. Rowby-John Rodriguez zeigte dabei die beste Leistung der deutschsprachigen Starter, er rückt mit einem Gesamtpreisgeld von 1450 £ auf den zehnten Platz der eigens geschaffenen Rangliste vor. Gewonnen haben Kenny Neyens, Dimitri van den Bergh, Adam Hunt und Steve Lennon.  Development Tour



DDV Ranglistenturniere Sylt

DDV Ranglistenturniere Sylt

Die Turnierserie des Deutschen Dart Verbandes wurde am vergangenen Wochenende auf Sylt forgesetzt. Zum Auftakt fand die Deutsche Doppel-Meisterschaft statt. Robert Allenstein holte mit seinem Partner Torsten Wöhlk den Titel, bei den Damen setzte sich Stefanie Rennoch mit Anne Willkomm durch. Am Samstag ging es mit den Einzelwettbewerben weiter. Bei den Herren gewann Michael Unterbuchner das Finale gegen Dennis Grosser. Bei den Damen konnte sich erneut Steffi Rennoch, diesmal gegen Ann-Kathrin Wigmann, durchsetzen. Bei den Junioren entschied Nicolas Horn das Turnier für sich. Christina Schuler machte ihm dies bei den Juniorinnen nach. Die Gewinner vom Sonntag waren David Eisenacher und Steffi Rennoch. Bei den abschließenden Doppeln konnten sich erneut die Sieger vom Freitag durchsetzen.



Maik Langendorf

Super League Darts Spieltag 2

Maik Langendorf ist mit 13 Punkten der große Sieger des zweiten Super League-Spieltages. Im abschließenden Match verspielte Langendorf die Tabellenführung in der Gesamtwertung gegen Marvin Wehder. Zweitbester Akteur wurde am Ende noch Martin "The Wall" Schindler, der mit sieben Siegen einen perfekten zweiten Tag erwischte. Kevin "The Dragon" Münch verlor seine letzten beiden Matches und rettete seinen ersten Platz mit einem Punkt Vorsprung auf Schindler, Langendorf und Stefan Stoyke. Mit etwas Abstand folgen Dragutin Horvat, Robert Marijanovic und Nico Kurz auf den nächsten Plätzen.  Super League



PDC Premier League

Premier League Darts Woche 7

11.000 in Orange gekleidete Dartfans verwandelten die Ahoy Arena, Rotterdam, beim siebten Spieltag der Premier League in einen Hexenkessel. Die Tickets waren in nur acht Minuten ausverkauft, keiner wollte das Duell zwischen Weltmeister Michael van Gerwen und Rekordchampion Phil Taylor verpassen. Titelverteidiger van Gerwen startete nervös in die Partie, lag schnell mit 0:3 zurück, ehe er einen Gang zulegte und fünf Legs in Folge gewann. Taylor verkürzte noch einmal zum 4:5, aber van Gerwen holte zwei weitere Legs hintereinander und damit den Sieg. Raymond van Barneveld nutzte ebenfalls die Unterstützung des heimischen Publikums und fegte Gary Anderson mit 7:2 vom Oche.  Premier League

Ältere Meldungen befinden sich im Dart Archiv
© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten