Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts





Dartshop


Darts1 Testberichte Phil Taylor Dartpfeile

Phil Taylor Darts - Phase 5

Der 14-fache Weltmeister Phil Taylor wird seit vielen Jahren von Unicorn gesponsert. Die unterschiedlichen Dart Sätze, die er in dieser Zeit verwendet hat werden nun in Phasen unterteilt und nummeriert. Während er sehr lange eine gerade Barrelform benutzt hat, ist die neueste Entwicklung eher torpedoförmig. Alle Darts der unterschiedlichen Phasen haben den Grip gemeinsam, es handelt sich um den sogenannten Ring Grip, dicht beieinander tief eingeschnittene Rillen, die eine gute Haftung gewährleisten sollen.

Nachdem Phil Taylor Anfang 2008 eher zufällig die damals neueste Entwicklung aus dem Hause Unicorn, Sigma Darts, die aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse konzipiert worden waren, in die Hände bekam, war er so sehr von ihnen überzeugt, dass er die Premier League mit den neuen Darts spielte. Diese Darts heißen heute Phase 4. Die Ergebnisse waren für Phil Taylor allerdings nicht überzeugend, so dass er noch während der Premier League die Darts seiner Frau, John Lowe Darts, benutzte.

Phil Taylor Darts

Die hier getesteten Phase 5 Darts könnte man als eine Symbiose aus John Lowe Darts und Sigma Darts bezeichnen, natürlich mit dem für Taylor typischen Ring Grip.

Die Darts werden bei Unicorn als "Authentic Steel Tip" eingeordnet, das heißt, dass sie exakt mit den Darts übereinstimmen, die Taylor wirft. Sie sind deshalb auch ausschließlich in 26g erhältlich, als E-Dart nur in 18g. Es gibt sie sowohl in der natürlichen Tungsten Farbe, als auch mit einer goldenen Beschichtung. Der Preis variiert je nach Ausführung zwischen 70 und 100 Euro.

Phil Taylor Dart

Die Phase 5 Darts werden im sogenannten Midi wallet, einer praktischen Tasche, die bereits von den Sigma Darts bekannt war, geliefert. Außerdem sind sogenannte "side loading shafts" auf Titanium Basis dabei, die anders als andere Slit Stik Schäfte drei zusätzliche Rillen direkt über dem Gewinde vorweisen können, die je nach Wurfstil zum Greifen herhalten können. Mitgeliefert werden ein Satz Power Flights in der Größe Slim.

Außerdem gehören die Phase 5 Darts zur sogenannten "Guaranteed Weight series", welche die Gewichtstoleranz auf +/- 0,1 Gramm beschränkt und das genaue Gewicht angibt und in den Barrel eingraviert hat.

PhilTaylor Dart

Die Darts haben im Test von Anfang an ein gutes Flugverhalten, bedingt durch die Barrelform und das hohe Gewicht. Sie stecken aufgrund der Slim Flights nicht ganz gerade, sondern mit einer leichten Tendenz nach unten. Das Setup in der gelieferten Konstellation würde ich als stimmig einordnen. Die neuen Schäfte sind im unteren Bereich aus Titan, im oberen Bereich aus einem elastischen Kunststoff gearbeitet. Dies führt dazu, dass sich die Schäfte bei nachfolgenden Darts zur Seite bewegen, dies reduziert die Häufigkeit von Ablenkungen. Auch bei den Phase 5 Darts lassen sich die Ablenkungen durch den Einsatz von Trident 180 noch weiter reduzieren. Die Flights haben etwas Spiel innerhalb der Schäfte, was zu einem unangenehmen Wackeln des Flights im Schaft beim Zurückziehen des Darts führt. Für mich ein klares Argument gegen diese Schäfte. Wider erwarten lassen sich trotz des relativ dicken Barrels enge Gruppierungen erzielen.

Fazit: Die Phase 5 Darts verfügen über sehr gute Flugeigenschaften, werden mit stimmigem und innovativem Zubehör geliefert. Die Weltmeisterdarts haben allerdings ihren Preis.

Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon von Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon Phil Taylor Darts, 4.5 out of 5 based on 1 ratings Taylor Darts

Vorteile:

  • gute Flugeigenschaften
  • exakte Verarbeitung
  • innovatives Zubehör

Nachteile:

  • Preis
  • nur als 26g Dart erhätlich
© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten