Dart Live Stream

Darts News Archiv September 2020


Gerwyn Price gewinnt World Series Finals

Gerwyn Price besiegte Rob Cross im Endspiel der World Series Finals mit 11:9 und fährt damit seinen dritten Major-Titel ein. Nach einer 8:4 Führung sah zunächst Cross wie der sichere Sieger aus, aber Price zeigte seine Kämpfernatur und drehte den großen Rückstand noch zum Sieg. Der "Iceman" wird mit 70.000 £ belohnt, "Voltage" erhält als Runner-up 30.000 £ und einen Startplatz beim Grand Slam of Darts. Peter Wright und James Wade erreichten die Vorschlussrunde.  World Series

World Series Finals Letzte Acht

Unter den Letzen Acht der World Series Finals trumpfte James Wade mit starker Form auf. "The Machine" warf rund einhundert Punkte im Schnitt, zeigte das höchst mögliche Finish, versenkte jeden zweiten Dart im Doppelfeld und gewann somit verdient mit 10:9 gegen Glen Durrant. Mit gleichem Resultat setzte sich Gerwyn Price gegen Nathan Aspinall durch. Außerdem gewann Peter Wright klar mit 10:5 gegen Daryl Gurney und Rob Cross siegte gegen Michael Smith.  World Series

World Series Finals Runde 2

Die gesetzten Spieler hatten in der zweiten Runde der World Series Finals keine Probleme mit ihren Kontrahenten, bis auf einen. Michael van Gerwen traf zum Auftakt ausgerechnet auf seinen Angstgegner Glen Durrant und verlor erneut. Für den Niederländer ist es die fünfte Niederlage im sechsten direkten Duell. "Duzza" zieht hingegen nach starker Leistung in das Viertelfinale ein und trifft nun auf James Wade.  World Series

World Series Finals Runde 1

Krzysztof Ratajski und Mensur Suljovic lieferten sich zum Auftakt der World Series Finals das Match des Tages. Beide Kontrahenten warfen rund einhundert Punkte im Schnitt, doch am Ende behielt der "Polish Eagle" mit 6:3 die Oberhand. Er bekommt es nun mit dem gesetzten Spieler Michael Smith zu tun. Fallon Sherrock zeigte sich ebenfalls von ihrer besten Seite, ging mit 5:1 gegen Jeff Smith in Führung und hatte sogar vier Matchdarts auf der Hand, aber dennoch reichte es nicht für einen Sieg.  World Series

World Series of Darts Finals

Die World Series of Darts Finals finden vom 18. bis 20. September 2020 in Österreich statt. Salzburg ist der Austragungsort der sechsten Auflage dieses Wettbewerbs. Es ist zugleich das erste Turnier seit sechs Monaten, bei dem Zuschauer zugelassen sind. Am Freitag treffen zunächst die eingeladenen Spieler sowie Qualifikanten aufeinander, die Sieger bekommen es dann ab Samstag mit den gesetzten Spielern zu tun.  World Series

Autumn Series Tag 5

Auch am fünften und letzten Spieltag der PDC Autumn Series war Gerwyn Price nicht zu halten. Der "Iceman" bezwang diesmal Krzysztof Ratajski im Endspiel mit 8:5 und übernimmt mit dem erspielten Preisgeld die Spitzenposition im Pro Tour Order of Merit. Jose de Sousa und Brendan Dolan erreichten die Halbfinals, Rowby-John Rodriguez schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler unter die Letzten 32.  Autumn Series

Autumn Series Tag 4

Der vierte Spieltag der Autumn Series in Niedernhausen verlief ganz nach dem Geschmack von Gerwyn Price. Der Waliser bezwang Devon Petersen im Endspiel mit 8:7, fährt seinen dritten Turniererfolg in diesem Jahr ein und wird damit in den erlauchten Kreis der PDC Top Guns aufgenommen. Joe Cullen und Ryan Searle erreichten die Vorschlussrunde. Mensur Suljovic schaffte es als bester deutschsprachiger Spieler in das Viertelfinale, wo er dem späteren Turniersieger knapp unterlag.  Autumn Series

Autumn Series Tag 3

Für Michael van Gerwen war die Autumn Series bisher enttäuschend verlaufen. Umso mehr wollte der Weltranglistenerste am dritten Spieltag zeigen, wer der beste Spieler der Welt ist. Mit fantastischen Leistungen spazierte "Mighty Mike" ins Finale und gab bei seinen sechs Siegen lediglich zwölf Legs ab. Im Endspiel gegen Mensur Suljovic kam nur ein weiterer hinzu, das Resultat lautete somit 8:1. Ian White und Nick Kenny erreichten die Halbfinals.  Autumn Series

Autumn Series Tag 2

Damon Heta sorgte am zweiten Tag der PDC Autumn Series für eine riesige Überraschung als er Joe Cullen im Finale mit 8:4 bezwang und damit seinen allerersten Pro Tour-Titel einfuhr. Der Australier besiegte auf seinem Weg ins Endspiel unter anderem Michael van Gerwen und den frisch gebackenen World Matchplay-Sieger Dimitri Van den Bergh. Nathan Aspinall und Joe Cullen erreichten die Vorschlussrunde. Martin Schindler schaffte es als bester Deutscher in das Viertelfinale, wo er dem späteren Turniersieger unterlag.  Autumn Series

Autumn Series Tag 1

Peter Wright machte am ersten Tag der Autumn Series kurzen Prozess mit Madars Razma und besiegte den Letten im Finale mit 8:1. Zuvor hatte sich der Weltmeister in einem Krimi mit 7:6 gegen Michael van Gerwen durchgesetzt. Razma war durch das gleiche Ergebnis gegen Devon Petersen in das Endspiel gelangt. Mensur Suljovic schaffte es in Niedernhausen als bester deutschsprachiger Spieler unter die Letzten 32.  Autumn Series

Ältere Meldungen befinden sich im August-Archiv

Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter