Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart App

Für Wade und Anderson steht 2018 viel auf dem Spiel


Für Wade und Anderson steht 2018 viel auf dem Spiel Schatten

James Wade hat ein enttäuschendes Jahr 2017 hinter sich. Dennoch steht „The Machine“ weiterhin auf dem neunten Platz der Weltrangliste. Da in die „PDC Order of Merit“ die Preisgelder der letzten beiden Jahre einfließen, muss Wade in diesem Jahr viel Preisgeld aus dem Jahr 2016 verteidigen.

Der Statistiker Christopher Kempf rechnete aus, dass Wade 2018 sage und schreibe 69 Prozent seiner gewonnenen Preisgelder verteidigen muss. Vor zwei Jahren zog der 34-jährige Engländer ins Finale des Grand Slam of Darts, ins Halbfinale der Europameisterschaft und ins WM-Viertelfinale ein.

Auch Gary Anderson wird sich ins Zeug legen müssen, um seine Weltranglistenposition zu halten. Der Schotte steht momentan auf Platz 4 der Order of Merit, muss jedoch genau wie Wade 69 Prozent seiner Preisgelder verteidigen. Anderson zog 2016 ins Finale des World Grand Prix ein und stand im Finale der WM 2017, zudem erreichte „The Flying Scotsman“ das Halbfinale des World Matchplay und des Grand Slam of Darts.

Für Michael van Gerwen, Raymond van Barneveld und Benito van de Pas geht es um jeweils rund 60 Prozent ihrer für die Rangliste zählenden Einnahmen. Spieler wie Daryl Gurney und Rob Cross hingegen müssen nur wenig oder gar nichts verteidigen und haben daher gute Chancen, in diesem Jahr in der Weltrangliste noch weiter nach oben zu klettern. Cross hat sich erst am Anfang des Jahres 2017 seine Tour Card gesichert und konnte demnach 2016 gar keine Preisgelder gewinnen. Gurney spielte 2017 sehr stark und gewann viel Geld (72% seiner Gesamteinnahmen für die OoM). Daher stehen für ihn nur jene 28 Prozent auf dem Spiel, die er im Jahr 2016 gewann.

Anteil der gewonnenen Preisgelder, den die Spitzenspieler 2018 verteidigen müssen (Verdienste aus dem Jahr 2016):


RangNameAnteil am Preisgeld
01. James Wade 69,0%
02. Gary Anderson 69,0%
03. Michael van Gerwen 64,3%
04. Dave Chisnall 61,4%
05. Benito van de Pas 60,8%
06. Raymond v. Barneveld 58,0%
07. Kim Huybrechts 56,3%
08. Ian White 52,0%
09. Mensur Suljovic 49,7%
10. Alan Norris 46,9%
11. Gerwyn Price 41,5%
12. Simon Whitlock 39,1%
13. Peter Wright 38,8%
14. Michael Smith 37,3%
15. Daryl Gurney 27,9%
16. Rob Cross 00,0%

Text: Pieter Verbeek
Übersetzung: Martin Rönnberg

PDC Weltrangliste

Gary Anderson Porträt

James Wade Porträt

Adrian Lewis hat viel zu verlieren

© darts1®.de 2007-2018 Alle Rechte vorbehalten