Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Darts News Archiv Oktober 2010


Gary Anderson

Gary Anderson mit viertem Titel

Gary Anderson besiegte Dennis Smith im Finale des John McEvoy Gold Dart Classic Players Championship mit 6:1 und holte sich damit seinen vierten PDC Pro Tour Titel in diesem Jahr. Richie Burnett und Colin Osborne erreichten die Halbfinale, während Phil Taylor sich in der vierten Runde Joe Cullen geschlagen geben musste.

Dart
Simon Whitlock

Simon Whitlock schlägt Phil Taylor

Simon Whitlock konnte in der Wiederauflage des Dart WM Finales 2010 Phil Taylor beim PDC Gleneagle Irish Masters im Finale mit 6:4 besiegen und die 5000 £ Siegprämie einstreichen. Ronnie Baxter und Gary Anderson unterlagen in den Halbfinalen.

Dart
James Wade

Championship League Darts Finale

James Wade konnte nach zweimaligem Rückstand das Finale der Championship League Darts 2010 gegen Phil Taylor mit einem Durchschnitt von über 110 Punkten noch drehen und das zweite Major Turnier innnerhalb einer Woche für sich entscheiden. Barry Hearn, der Präsident der PDC, gab bekannt, dass die Championship League Darts für mindestens drei weitere Jahre ausgetragen werden wird.

Dart
Wayne Jones

Championship League Darts Tag 8

Wayne Jones besetzt durch seinen 6:2 Finalsieg am achten Tag der Championship League Darts den letzten freien Platz in der Gewinnergruppe. Dort kämpfen heute außerdem Phil Taylor, Simon Whitlock, Alan Tabern, James Wade, Wes Newton, Steve Beaton und Andy Smith um den Titel der Championship League Darts.

Dart
Andy Smith

Championship League Darts Tag 7

Andy Smith konnte sich am siebten Tag der Championship League Darts durch einen knappen 6:5 Erfolg über Jelle Klaasen für die Endrunde am 14. Oktober qualifizieren. Ausgeschieden sind Mark Dudbridge und Vincent van der Voort. Die achte Gruppe wird durch Mark Webster, John Part und Michael van Gerwen ergänzt.
Auslosung und Ergebnisse der Championship League Darts

Dart
James Wade

Wade gewinnt World Grand Prix

James Wade gewinnt das Finale des World Grand Prix 2010 gegen Adrian Lewis mit 6:3. Der Erfolg kam vor allem durch seine gute Quote auf die abschließenden Doppel zustande. James Wade steigt durch seinen Sieg zudem in der Weltrangliste auf Platz zwei, Lewis macht fünf Plätze gut und belegt nun den vierten Rang.

Dart
Adrian Lewis

World Grand Prix Finale

Adrian Lewis, der vor sechs Jahren als Trainingspartner von Phil Taylor startete, schafft im Halbfinale des World Grand Prix zum ersten Mal einen Sieg vor laufenden Kameras gegen ihn. Im entscheidenden Leg setzte er sich mit 5:4 durch, nachdem der Titelverteidiger zwei Matchdarts vergeben hatte. James Wade schlug Raymond van Barneveld überraschend deutlich mit 5:1. World Grand Prix

Dart
Marko Puls

Waterkant Trophy in Hamburg

Marko Puls konnte bei der Waterkant Trophy in Hamburg seinen zehnten Matchdart gegen Benny Sensenschmidt verwandeln und einen 0:1 Rückstand noch drehen, bei den Damen gewann Steffi Lück, bei den Jungen Marvin Wehder, bei den Mädchen Ann-Kathrin Wigmann. Den Doppelwettbewerb der Herren entschieden Christian Bähr und Tobias Müller für sich, bei den Damen gewann das Duo Heike Jenkins und Marene Westermann.

Dart
Adrian Lewis

World Grand Prix Halbfinale

Adrian Lewis wartet im Halbfinale des World Grand Prix auf Phil Taylor, der einen 2:3 Rückstand gegen Gary Anderson noch zum 4:3 wenden konnte. Das zweite Halbfinale spielen Raymond van Barneveld und James Wade, die sich jeweils klar mit 4:1 durchsetzten. Um 20 Uhr geht es los, Sport1 überträgt ab 21:15 den World Grand Prix.

Dart
Raymond van Barneveld

World Grand Prix Viertelfinale

Zeitgleich zum Länderspiel Deutschland v Türkei finden auch die Viertelfinale des World Grand Prix statt. Ab 19 Uhr kommt es zu diesen Begegnungen: Adrian Lewis v Wayne Jones, Raymond van Barneveld v Barrie Bates, Phil Taylor v Gary Anderson und Andy Hamilton v James Wade. Sport1 überträgt den World Grand Prix ab 21.30 Uhr.

Dart
Andy Hamilton

World Grand Prix Tag 4

Andy Hamilton schafft am vierten Tag des World Grand Prix die Sensation und wirft Simon Whitlock aus dem Turnier. Raymond van Barneveld, James Wade und Barrie Bates gewinnen ebenfalls ihre Partien und erreichen die Viertelfinale des World Grand Prix.

Dart
Gary Anderson

World Grand Prix Tag 3

Gary Anderson setzte sich am dritten Tag des PDC World Grand Prix in einem Krimi gegen Kevin Painter durch und trifft nun im Viertelfinale auf Phil Taylor, der keine Probleme mit Andy Smith hatte. Wayne Jones und Adrian Lewis stehen ebenfalls in der nächsten Runde.

Dart
Raymond van Barneveld

World Grand Prix Tag 2

Raymond van Barneveld ließ dem 69-jährigen Nordiren John MaGowan am zweiten Tag des World Grand Prix keine Chance, wird sich allerdings bei seinem Ziel, zum dritten Mal in Folge das Finale zu erreichen, in der nächsten Runde gegen Mark Walsh steigern müssen. Andy Hamilton, Colin Osborne, Wes Newton, James Wade, Simon Whitlock und Barrie Bates stehen ebenfalls in der zweiten Runde.

Dart
Phil Taylor

World Grand Prix Tag 1

Phil Taylor, der den World Grand Prix bereits neun Mal gewinnen konnte, erwischte gegen Brendan Dolan einen perfekten Start, bei dem sein Gegner nicht einmal einen Versuch auf ein Doppel bekam. Andy Smith, Terry Jenkins, Steve Brown, Adrian Lewis, Gary Anderson, Kevin Painter und Wayne Jones erreichten ebenfalls die zweite Runde.

Dart
World Grand Prix

Bodog World Grand Prix beginnt

Die besten 32 Spieler der Welt kämpfen im einzigartigen Double In / Double Out Format um den Titel des PDC World Grand Prix Champions. Um 19 Uhr geht es mit den ersten acht Partien der ersten Runde los. Sport1 steigt am Dienstag um 22.30 Uhr in die Übertragung des mit 350.000 £ dotierten Turnieres ein.

Dart
Dart WM 2011

Eintrittskarten Dart WM 2011

Die PDC hat nun die genauen Startzeiten der Dart Weltmeisterschaft 2011 und die Preise für die Tickets bekannt gegeben. Die Eintrittskarten sind seit dem 26. Juli 2010 erhältlich. Eine Übersicht aller Termine mit den entsprechenden Tickets gibt es hier: Tickets der Dart WM 2011.

Ältere Meldungen befinden sich im September-Archiv
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.