Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Jyhan Artut

Jyhan Artut

Jyhan Artut wurde am 9. Oktober 1976 (Alter heute 40 Jahre) in Holzminden, Niedersachsen geboren. Seine professionelle Dartkarriere begann er 2003 bei der British Darts Corporation(BDO) ehe er 2007 in die Professional Darts Corporation(PDC) wechselte.

Aktuell spielt Jyhan mit 22 Gramm schweren Darts der Marke Bull's. Seine Einlaufmusik ist Can't Stop von den Red Hot Chili Peppers.

Jyhan startete seine Karriere im Jahr 2003, jedoch konnte er nicht so recht Fuß fassen. Seine Ergebnisse waren nicht das Gelbe vom Ei, nur ein paar wenige Highlights konnte er setzen. So zum Beispiel beim German Gold Cup 2003, als er bis in das Finale kam. Dort unterlag er jedoch Mensur Suljovic. Sein erstes Major Turnier waren die World Masters, ebenfalls im Jahr 2003. Dort schied er allerdings schon in der ersten Runde aus. Er unterlag Bob Phillips mit 0:3 und musste seine Koffer packen. Danach wurde es ziemlich ruhig um Jyhan. Erst 2007 machte er wieder mal von sich reden, als er zur PDC wechselte und beim German Gold Cup wieder eine gute Leistung zeigte. Ihm gelangen Siege über Michael Stubs(3:0), Karsten Koch(3:2) und Petr Tous(2:0). Dadurch erreichte er das Halbfinale, wo er es mit Tony Eccles zu tun bekam. Gegen den späteren Sieger hatte er keine Chance und verlor mit 0:2. Bis ins Finale schaffte es Artut bei einem Turnier in Köln, ebenfalls 2007. Siege über Thomas Eisgruber, Mensur Suljovic, Harry Barth und Anton Pein führten zu diesem Erfolg. Im Endspiel unterlag er aber Michael Rosenauer. Im Ramada Hotel in Köln konnte er im Jahr 2009 an einem Wochenende beide Turniere gewinnen. Er schlug am ersten Tag Andree Welge im Finale mit 6:2, am zweiten Tag gelang ihm ein 6:4-Erfolg über Tomas Seyler.

Jyhan Artut Im Jahr 2010 schaffte Jyhan es sich erstmals für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Dort bekam er es in der ersten Runde mit Wayne Mardle zu tun, allerdings hatte er überraschenderweise keinerlei Probleme und besiegte „Hawaii 501“ mit 3:0. In Runde zwei traf er dann aber auf Robert Thornton. Der Schotte war eine Nummer zu groß. So unterlag Jyhan deutlich mit 1:4. 2010 gelang Jyhan auch die Qualifikation für die UK Open. In der Vorrunde war er dabei noch siegreich, als er Kevin Dowling 6:1 besiegte. Er verlor dann aber bereits in der ersten Hauptrunde gegen Scott Rand und verabschiedete sich so aus dem Turnier. 3:6 war der Endstand aus Sicht des Deutschen. Zusammen mit Andree Welge nahm Jyhan Artut beim World Cup of Darts 2010 teil. Dort trafen sie im Achtelfinale auf die Niederlande um Raymond van Barneveld und Co Stompé. Diese erwiesen sich als zu stark und so mussten Jyhan und Andree früh die Segel streichen. Mit 2:6 verloren sie.

Auch bei der Weltmeisterschaft des Jahres 2011 war Jyhan wieder mit am Start. Er musste allerdings erst durch die Vorrunde kommen. Dies gelang ihm durch einen 4:3-Sieg gegen Scott MacKenzie, auch wenn es knapp war. In Runde eins bekam er es dann mit Denis Ovens zu tun und verlor direkt mit 1:3. Viel besser lief es auch nicht bei den UK Open. Dort schied er ebenfalls in der ersten Runde aus. Er unterlag Tony Ayres mit 1:4. Eine fantastische Leistung zeigte Jyhan bei einem Players Championship Turnier in Deutschland. Ihm gelangen Siege gegen u.a. Co Stompé, Mark Webster, Steve Brown und Mark Hylton, womit er sich für das Halbfinale qualifizierte. Dort traf er dann auf Justin Pipe, welcher jedoch zu stark war. Mit 2:6 verlor Artut die Partie.

Jyhan Artut Die PDC World Darts Championship 2012 verliefen sehr bitter für Jyhan. Er traf in Runde eins auf Gary Anderson und führte bereits mit 2:0. Dann aber schaffte „The Flying Scotsman“ das Comeback und setzte sich im Sudden Death Leg durch. Auch der World Cup verlief nicht sonderlich erfolgreich. Trotz des 4:3-Erfolges von Jyhan gegen Gary Mawson, unterlagen Artut und Bernd Roith am Ende mit 3:1 gegen die USA. Viel besser lief es im Jahr darauf. Jyhan traf wieder mit Andree Welge zusammen an und beide holten den Gruppensieg in einer Gruppe mit Finnland und den USA. Im Achtelfinale trafen sie auf Polen und waren erneut erfolgreich. Mit einem 5:2 setzten sie sich durch. Schluss war im Viertelfinale, als sie erneut auf ihren Gruppengegner Finnland trafen. Nachdem jedes Team einen Sieg holte, wurde die Partie im Doppel entschieden. Dort unterlagen die Deutschen sehr knapp mit 3:4 und schieden aus. Ein Erstrundenaus musste Jyhan bei den UK Masters 2013 verkraften. Er unterlag Wayne Jones dort mit 3:6. Immerhin einen Sieg holte Artut bei den UK Open 2013. Ein deutlicher 5:0-Sieg über Scott Marsh brachte Jyhan in die Runde der letzten 64. Dort unterlag er dann aber Kim Huybrechts mit 5:9. Im Jahr drauf lief es dann schlechter. Er verlor sein Auftaktmatch gegen Alan Derrett mit 2:5 und schied direkt aus.

Jyhan Artut Ein überraschender 6:3-Erfolg über Jelle Klaasen ließ die Stimmung bei den German Darts Masters 2014 in Berlin hochkochen. In der zweiten Runde bekam er es dann jedoch mit Michael van Gerwen zu tun, was eine Nummer zu groß war. Eine 0:6-Klatsche bedeutete das Aus. Ebenfalls sehr bitter verlief der World Cup of Darts 2014. Dort trafen die Deutschen in der ersten Runde auf Südafrika und verloren direkt mit 3:5. Eine herausragende Leistung zeigte Jyhan dann aber bei einem Players Championship Turnier in Crawley. Dort schlug er u.a. Steve Beaton und Ian White und kam bis ins Halbfinale. Eine 2:6-Niederlage gegen Michael van Gerwen bedeutete dann jedoch das Aus. Ebenfalls unterlegen war Jyhan bei den European Darts Championship 2014. Er hatte es in der ersten Runde mit Dave Chisnall zu tun bekommen. Eine lange Zeit ausgeglichene Partie ging letztlich aber mit 6:4 an „Chizzy“, womit erneut nach nur einer Runde Schluss für den Deutschen war.

Durch die fantastischen Leistungen in der Pro Tour, qualifizierte sich Jyhan für die Weltmeisterschaft 2015. Dort traf er in Runde eins auf Phil Taylor und unterlag, auch krankheitsbedingt, klar mit 0:3. Es folgte kein sonderlich gutes Jahr für Artut. Er nahm gemeinsam mit Max Hopp beim World Cup of Darts 2015 für Deutschland teil. Dort gelang dem Team nach dem 5:0 gegen Indien auch ein 2:0 gegen Österreich. Im Viertelfinale trafen sie allerdings auf England, gegen dass sie chancenlos 0:2 verloren. Durch seine viele Qualifikationen für die European Tour Events, bei denen er allerdings nichts erwähnenswertes erreichte, qualifizierte er sich aber auch wieder für die Weltmeisterschaft 2016.

Jyhan Artut

Tobias Gürtler

Jyhan Artut Fakten
Name Jyhan Artut Einlaufmusik Red Hot Chili Peppers
Geburtsort Holzminden, Niedersachsen Geburtstag 9.10.1976
Darts 22g Bulls PDC seit 2007

Fotogalerie Jyhan Artut Dart WM 2010, Runde 1

Fotogalerie Jyhan Artut Dart WM 2010, Runde 2

© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten