Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts


Van Gerwen von sich selbst enttäuscht:


„Das darf einfach nicht passieren“

Für Michael van Gerwen endete der World Grand Prix mit einer großen Enttäuschung. Der Weltranglistenerste musste bereits nach der ersten Runde seine Koffer packen.

Wie konnte das passieren - Michael van Gerwen verliert in der ersten Runde des World Grand Prix 2017 Schatten

Der 28-jährige Niederländer unterlag dem Schotten John Henderson mit 1:2 nach Sätzen. Für „Mighty Mike“ war dies nach dem World Matchplay (Viertelfinale) und der Champions League of Darts (Gruppenphase) bereits das dritte vorzeitige Ausscheiden in Folge bei einem Major-Turnier.

„Ich muss die Schuld ausschließlich bei mir selbst suchen“, sagte van Gerwen gegenüber dem niederländischen Fernsehsender RTL7. „Ich war besser als Henderson, außer auf den Doppelfeldern. Mir war klar, dass ich ein Break brauchte, doch es wollte mir einfach nicht gelingen. Das macht diese Niederlage doppelt bitter. Dumm gelaufen, doch was soll man machen? So etwas kommt vor, ich bin ja schließlich kein Roboter.“

„Ich werde diese Niederlage analysieren und herausfinden, woran es lag, denn so etwas darf eigentlich nicht passieren. Ich bin Profi, also werde ich schon eine Lösung finden.“

Text: Pieter Verbeek
Übersetzung: Martin Rönnberg

 World Grand Prix

 Michael van Gerwen Porträt

© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten