Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


League of Legends


Keith Deller

Spieler Portraits - Keith Deller

Keith Deller wurde am 24. Dezember 1959 in Ipswich geboren. 1983 gewann er die Embassy World Championship. Über lange Jahre war er der jüngste Spieler und der einzige Qualifikant, der jemals die Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Erst Jelle Klaasen verdrängte ihn 2006 als jüngster Sieger. Dellers 6:5 Sieg nach Sets war wahrscheinlich die größte Überraschung in der Geschichte der Meisterschaft. Deller schlug auch John Lowe im Viertelfinale und den amtierenden Weltmeister und damalige Nummer 2 der Welt Jocky Wilson und ist bis zum heutigen Tag der einzige Spieler, dem es gelang, bei einer Weltmeisterschaft alle Spieler auf den ersten drei Plätzen des Rankings zu schlagen. Das Preisgeld für den Gewinn der Weltmeisterschaft betrug damals 8000 Pfund.

Sein abschließendes 138er Checkout, das ihm die Trophäe einbrachte, ist eines der denkwürdigsten in der Geschichte des Dartsports. Bristow hatte nur noch 50 Punkte Rest um weiter im Spiel bleiben zu können, entschloss sich aber die Single 18 zu werfen und sich die Doppel 16 stehen zu lassen statt auf das schwieriger zu treffende Bullseye zu werfen. Deller traf dann die Triple 20, Triple 18, Doppel 12 zum Titelgewinn, und bis heute bezeichnen die Kommentatoren oft die 138 als das "Deller Checkout", wenn ein Spieler diese Restpunktzahl erreicht hat.
Nach seinem meteorhaften Aufstieg zur Weltmeisterschaft gelang es ihm nicht mehr einen derartigen Titel zu gewinnen. Beim Versuch den Titel zu verteidigen, verlor er in der ersten Runde gegen Nicky Virachkul, gewann auch in den folgenden Jahren bei der Embassy Weltmeisterschaft lediglich drei Spiele. 1987 gewann er die British Professional Championship, sonst aber sackte er in der Rangliste immer weiter ab und konnte sich zwischen 1989 und 1993 für keine Weltmeisterschaft mehr qualifizieren.

Deller war einer der Spieler, der die BDO 1992 verließ und der WDC, heute PDC beitrat. So kam er wieder öfters ins Fernsehen und es gelangen ihm auch wieder einige gut Vorstellungen, so dass er 1998 das Halbfinale der PDC Weltmeisterschaften und auch das Halbfinale des PDC World Matchplays erreichen konnte. 2005 fiel er aber hinter die Top 32 der PDC zurück und musste daher versuchen, sich für die wichtigen Turniere zu qualifizieren, es gelang ihm aber weder für die Weltmeisterschaften 2006 noch für 2007 oder 2008. Er spielte dann nicht mehr so häufig im Circuit mit, lediglich bei rund einem halben Dutzend UK Open Regional Finals 2007, sondern zog die lukrativeren Exhibitionspiele gegen andere Legenden wie Eric Bristow oder John Lowe vor.

Deller hat ein paar Rekorde aufgestellt. So hielt er den Guiness Welt Rekord für die drei schnellsten Legs 301 in 97 Sekunden. Am 13. Oktober 1984 war er das Opfer bei John Lowes ersten, jemals im Fernsehen übertragenen Neun-Darter im Viertelfinale des MFI World Matchplay. Er war der erste Spieler in der Geschichte des Dartsports, der bei einem Spiel einen Durchschnitt von über 100 Punkten erzielte und zwar beim Viertelfinale der Weltmeisterschaften 1985; das Spiel hat er allerdings gegen John Lowe verloren.

Deller ist schon seit vielen Jahren Mitglied des Sky Sport Teams, er arbeitet als "Spotter" für die Kameras. Mit seiner Kenntnis über Spieler und die Scoring Shots hilft er dem Aufnahmeleiter und den Kameramännern, vorauszuahnen, wohin der nächste Dart wohl geworfen wird.

Deller ist mit Kim verheiratet und die beiden haben zwei Kinder.

Persönliche Daten


Spitzname "The Fella", "Milky Bar Kid"
Geburtstag 24. Dezember 1959
Geburtstort Ipswich

Organisationen


BDO 1983 bis 1993
PDC Gründungsmitglied (1993)
Rankingposition 117 (Jan 2008)

BDO Grand Slam Events - Beste Platzierungen


World Ch'ship Sieger 1983
World Masters Finalist 1984

PDC Majors - Beste Platzierungen


World Ch'ship Halbfinale 1998
World Matchplay Halbfinale 1998
World Grand Prix Viertelfinale 1999
UK Open Letzte 32, 2006

Andere Turnier Gewinne


British Matchplay 1983
Double Diamond Masters 1983
Unipart British Professional 1987
WDF World Cup - Team 1983
Nations Cup - Team 1984


>> League of Legends
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.