Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Zurück Zur Übersicht aller Scorpion Artikel Vor

Asia Bullshooter Tag 1

Nur ein kurzer Bericht, ich wärme mich gerade für die Turniere des heutigen Tages auf. Für Cricket Singles, International Team und 501 Doppel. Letzte Nacht haben wir ein dummes Spiel gespielt, es hieß "Hammer Cricket" , dabei zählt Dein erster Dart die normale Punktzahl, der zweite zählt die doppelte Punktzahl und der dritte die dreifache. Das ist ziemlich verrückt, Du kannst im Durchschnitt besser sein als Dein Gegner, aber der kann mit seinem dritten Dart Deine Scores übertreffen. Der Veranstaltungsort gefällt mir, es ist ein angenehm kühler runder Raum, der sehr gepflegt wirkt.

Natürlich würde ich gerne erzählen, dass ich gestern erfolgreich war, aber ich war es nicht. Wie ich schon sagte ist es ein verrücktes Spiel, es ist nicht nach meinem Geschmack. Ich schlug mich ein paar Runden durch bevor ich unterging, denke aber, dass ich heute vielleicht die Einzel gewinnen kann und mich vielleicht auch im Team Wettkampf heute Nachmittag gut schlagen werde. Ich habe hier Probleme mit dem schlafen, der Zeitunterschied beträgt 15 Stunden, aber heute geht es mir gut. Und jetzt ist es wirklich Zeit fürs Training.

Asia Bullshooter Tag 2

Nun ist auch der zweite Tag vorbei - und ich weiß endgültig, dass ich hier nicht im Westen bin. Der Tag begann mit einem Drachen Tanz, der uns allen Glück bringen sollte - das war wirklich cool. Das bedeutendste Turnier heute war das Top Guns Single, 286 Spieler, die alle die Nummer 1 sein wollen. Und das im Cricket, einem Spiel bei dem es um gute Würfe, Strategie und Mumm geht. Eigentlich ein ganz einfaches Spiel, aber Du musst ständig Entscheidungen treffen - einige verhelfen Dir zum Sieg und manche zweifelst Du an, wenn Du nicht triffst.

Der Tag begann für mich einfach, mein erster Gegner verschlief das Spiel. So spielte ich gegen einen Japaner und man muss davon ausgehen, dass alle Japaner gute Spieler sind. Tatsächlich kann man diese E-Dart Spieler so beschreiben, sie sind wie gedopte PDC Spieler. Wenn Du gewinnen willst, müssen von sieben Würfen fünf perfekt sein…

Also spiele ich jetzt gegen diesen Kerl, der eine ganze Reihe Anhänger mit sich bringt und bevor wir anfangen können, wollen sie alle Fotos haben…es ist sehr schwer "Nein" zu sagen. In Asien geht es immer um Respekt und wenn sie Dir ihren Respekt zeigen, musst Du Dich dafür bedanken und anschließend zeigen, dass Du ihn auch verdienst. Ich könnte jetzt ins Detail gehen und erzählen, dass ich drei perfekte Würfe hatte, die mein Gegner mit vier perfekten Würfen erwiderte … aber ich beschränke mich darauf zu erwähnen, dass ich irgendwie zu einem 3:1 Sieg kam. Dann spielte ich gegen den Top Spanier Jose, der mich vor 8 Monaten in Frankreich geschlagen hatte - ich musste mich rehabilitieren. Man kann es kaum glauben, wir spielten alle fünf Legs gegeneinander und fünf Mal begann er mit fünf perfekten Würfen, könnt Ihr Euch das vorstellen??? Rasch lag er mit 2:0 vorne, aber im dritten Leg fing ich an und ich fragte mich, was ich denn erreichen wollte und nach fünf Minuten stand es 3:2 für den Scorpion. Natürlich würde ich gerne erzählen, wie es mir gelungen ist, aber ich mache jetzt einfach weiter.

Ich kam bis in die Halbfinale, wo ich mit 3:2 gegen Ray "The Razor" Carver verlor, einen Amerikaner. Von Ray hat man in letzter Zeit nicht viel gehört, was aber nicht heißt, dass er kein guter Spieler ist, er weiß sehr wohl, wie man gewinnt oder, wie in diesem Fall, Zweiter wird. Ray verlor dann gegen Lawrence (der letztes Jahr auf den Philippinen gewonnen hatte), den asiatischen Qualifikanten für die PDC Weltmeisterschaft.

Dann kam der Internationale Team Wettkampf …Gary "Awesome" Mason, Chris "The Great" White, Karen La Fleur und ich. Es begann mit Round-Robin und endete im Knockout und wir hatten das hervorragende amerikanische Team in unserer Gruppe. Am Ende des Round Robin waren die Amerikaner Gruppen-Erste und die Kanadier Zweite. Ich habe keine Ahnung mehr, wen wir in den nächsten Runden alles schlugen, aber am Ende standen wir mit den Philippinen im Finale (letztes Jahr hatte ich das mit dem Team Amerika erreicht), es ging bis ins letzte Leg und da hatten wir einen Dart zu wenig. Wir hatten aber einige brillante Spiele gezeigt und auch über das verlorene Finale müssen wir uns nicht schämen.

Wieder einmal ging es mir durch den Kopf, was es in Asien doch für gute Spieler gibt und für wie gut man sich eigentlich selbst hält??? Da verfolgen auch noch andere den gleichen Traum wie Du, daran sollte man sich das nächste Mal erinnern, wenn man sich zu müde fühlt um zu trainieren oder ins Fitness-Studio zu gehen. Sich einfach daran erinnern, dass dort in einer anderen Zeitzone jemand genauso müde ist wie Du es bist, aber trotzdem trainiert oder den Weg ins Fitness Studio findet - solltest Du nicht das Gleiche machen, statt nur darüber nachzudenken?? Also: Zeit fürs Training…Bis zum nächsten Mal.

Rückblick auf den Asia Bullshooter

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.