Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Gary Anderson

15 Fragen an
Gary Anderson


Gary Anderson, die Nummer 1 der WDF Rangliste und Favorit auf den Weltmeistertitel 2009 stand Darts1 exklusiv vor der WM für ein Kurzinterview zur Verfügung, vielen Dank dafür.

Wir wissen hier in Deutschland nicht allzu viel über Dich, daher erst ein paar persönliche Fragen. Wann hast Du mit dem Dartspielen angefangen?

Ich war ungefähr 26, das ist jetzt also 11 Jahre her.

Was war Dein ursprünglicher Beruf?

Ich habe solche Roste hergestellt, Roste für Feuerplätze, Kamine.

Arbeitest Du immer noch in Deinem Beruf oder bist Du Voll-Profi?

Nein, ich übe meinen Beruf nicht mehr aus. Ich bin inzwischen Vollzeit Profi.

Hast Du noch andere Hobbys oder Interessen neben dem Dartsport?

Ich schaue mir gerne Snooker und Boxen im Fernsehen an. Aber ich spiele selbst nicht Snooker und boxe auch nicht!

Es gab ja jetzt schon einige gemischte BDO/PDC Turniere wie den Grand Slam, magst Du sie?

Ja, ich spiele sie sehr gerne, aber ich würde sie nicht wirklich als "gemischt" bezeichnen. Beim Grand Slam sind dafür viel zu wenige BDO Spieler beteiligt.

Würdest Du sagen sie stellen für Dich eine größere Herausforderung da, als die reinen BDO Turniere?

Das eigentlich nicht.

Und wie kommt Ihr miteinander aus, spielt es überhaupt eine Rolle, welcher Organisation Ihr angehört?

Für mich spielt das überhaupt keine Rolle, wir kommen gut miteinander aus. Ein Dartspieler ist und bleibt ein Dartspieler, egal ob er bei der BDO spielt oder bei der PDC.

Ich möchte Dich wirklich nicht beleidigen, aber man hört sehr oft über Dich, dass Du ein ziemlich "fauler" Spieler bist, der nicht gerne trainiert. Ist das wahr? Oder trainierst Du viel?

Also ich würde sagen, ich bin alles andere als ein fauler Mensch. Ich arbeite ziemlich hart. Aber mit dem Trainieren habe ich es wirklich nicht so.

Und was und wie oft trainierst Du?

Ich trainiere wirklich nicht viel, manchmal wochenlang nicht.

Würdest Du sagen, Du bist ein "natural player", ein Naturtalent?

Auf jeden Fall.

Glaubst Du nicht, dass Du mit Training noch besser sein könntest?

Das glaube ich nicht. Es gibt welche, die müssen daran arbeiten und manche müssen es eben nicht. Ich gehöre zu denen, die es nicht müssen.

Es scheint so, als würdest Du sehr gerne Exhibitions spielen, die meisten davon zusammen mit Gary Robson. Was magst Du daran so und sind sie vielleicht auch eine Art Training?

Ja, vielleicht sind sie das. Was mir gefällt, ist alle diese verschiedenen Menschen zu treffen, in ganz Europa. Ich war sehr oft in Holland, auch in Irland. Im Augenblick sind wir mehr in Schottland. Nicht mehr so viel in Holland.

Würdest Du sagen, Du bist ehrgeizig und begierig zu gewinnen oder ist das für Dich nicht so wichtig?

Es macht mir Spaß Dart zu spielen und natürlich genieße ich es, wenn ich gewinne. Darum geht es doch eigentlich.

Warum glaubst Du, hast Du mit der Lakeside Weltmeisterschaft solche Probleme?

Das eigentliche Problem ist nicht Lakeside. Aber die ganzen letzten Jahre hatte ich immer im Vorfeld der Weltmeisterschaften mit irgendwelchen Problemen zu kämpfen. Das hat sich dummerweise dort dann immer gezeigt.

Und zum Schluss. Sind diese besonderen Darts-Spitzen Deine Idee gewesen, welchen Vorteil haben sie und wo kann man sie bekommen?

Ja, das war wirklich meine Idee. Ich halte meinen Dart sehr weit vorne am Barrel, eigentlich schon an der Spitze. Und diese Spitzen geben mir einfach mehr Halt.

>> Gary Anderson Portrait

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.