Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten

Die IDF = International Dart Federation

IDF Die IDF hat die gleichen Mitgliedsländer wie die EDU, lediglich die USA kommt noch dazu. Wie auch bei der EDU sind die Mitglieder nationale Dartorganisationen überwiegend aus dem E-Dart Bereich, wobei auch Steel-Dart Verbände aufgenommen würden.

Pro Mitgliedsland kann nur ein einziger nationaler Verband Mitglied werden, im Falle Deutschlands der DSAB, wobei auch Ausnahmen gemacht werden können. Besonders um den Dartsport verdiente Einzelpersonen können ebenfalls Mitglied werden.

Das Ziel der IDF ist es, Dart zu einer olympischen Sportart zu machen, wobei der internationale Verband gegründet wurde, da man davon ausgeht, dass es internationale Bemühungen braucht, um diese Ziel erreichen zu können.

Die IDF verfügt über eine Reihe von Regelungen und Vorschriften nämlich Turnierregeln, einen Anti-Doping Code und einen Disziplinar Code.

Obwohl die Mitglieder mehr oder weniger identisch sind, verfügt der IDF über einen anderen Vorstand als der EDU. Hier eine Übersicht über die Vorstandsmitglieder: Präsident ist Alexander von Egen aus Italien, Vize Präsident ist Robert S.Nisbet aus Spanien, Sekretär und Kassenwart ist Roger Volken aus der Schweiz, dazu kommen noch Karl Plank, Italien, Mate Vukoja aus Kroatien, sowie Rainer Eder und Siegfried Vorderegger aus Österreich.

Die IDF veranstaltet als eigenes Turnier den IDF Weltcup, der jährlich stattfindet und zwar nicht nur in Mitgliedsländern, dieses Jahr findet er zum Beispiel in China statt.

Die IDF hat unter www.idfed.info eine eigene Homepage.

© darts1®.de 2007-2017 Alle Rechte vorbehalten