Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


American Darts Organisation

ADO Die amerikanische ADO ist der nationale Dartverband der USA, vergleichbar mit dem Deutschen Dart Verband und ist auch wie der DDV Mitglied des WDF. Die ADO hat ihre Mitglieder in sechs Regionen aufgeteilt, die dann wieder in Areas (Bezirke) unterteilt werden. Es gibt jeweils einen Regional Director, dem mehree Area Direktoren unterstellt sind. Dazu kommt noch ein eigener Youth Director (Abgesandter für die Jugendlichen). Die ADO arbeitet überwiegend mit Freiwilligen. Sie wurde 1975 von Tom Fleetwood begründet, 30 Clubs mit rund 7500 Mitgliedern zeichneten als Gründungsmitglieder. Heute sind es rund 250 Clubs mit 50.000 Mitgliedern. Damit ist gegenüber 1989, dem mitgliederstärksten Jahr mit 345 Verbänden und Organisationen, ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen. Momentan ist Buddy Bartoletta Direktor der ADO. Einzelmitglieder zahlen im ersten Jahr 30 Dollar, bei Verlängerung nur noch 24 Dollar, Jugendliche 10 Dollar und bei den Vereinen und Organisationen hängt es von der Anzahl der Mitglieder ab. Die Mitgliedsbeiträge und der ADO Anteil an den Turnierstartgeldern werden für die Preise der Regional und National Championships und für das Nationalteam verwendet. Die ADO gibt eine eigene Mitgliederzeitschrift heraus - den "Eagle" - der 1978 erstmals erschien und in dem alle sanktionierten Turniere aufgeführt sind.

Es gibt einen wesentlichen Unterschied zum DDV - die ADO organisiert keine Turniere, sie sanktioniert sie lediglich, wenn sie entsprechend der ausführlichen Regeln der ADO von einem der Mitglieder ausgerichtet werden. Bei der ADO gibt es allerdings nicht nur die Vereinsmitgliedschaft, sondern man kann auch als Einzelner Mitglied der ADO werden. Dadurch haben wir in Amerika die Situation, dass alle Turniere privat veranstaltet werden und sämtliche Preisgelder aus den Startgeldern finanziert werden müssen. Wenn man ADO Mitglied ist, muss für jeden teilnehmenden Spieler noch ein bestimmter, kleiner Teil des eingenommen Startgelds an die ADO weitergeleitet werden. Es darf auch nicht unbedingt jedes ADO Mitglied ein sanktioniertes Turnier organisieren, das Mitglied - egal ob Einzelmitglied oder Verband - muss einen guten Ruf haben und muss darüber hinaus für das Preisgeld, das mindestens 1000 $ betragen muss, auch noch garantieren können. Das Turnier muss auch auf jeden Fall ein "Open" Turnier sein, bei dem Jeder ohne Einschränkungen mitspielen kann. Der Ausrichter muss sich an den entsprechenden Regional Director wenden, der dann die ganzen Unterlagen an den jeweiligen Area Director zur endgültigen Sanktionierung weiterleitet, und das Verfahren muss immer so schnell wie möglich durchlaufen werden. Ist das Turnier genehmigt, darf nichts mehr verändert werden und es müssen entsprechende Flyer gedruckt und verteilt werde, wobei auch immer die Sanktionierung erwähnt werden muss. Ebenfalls von Mitgliedern in den einzelnen Regionen werden die Play Offs veranstaltet, über die sich Spieler für die Teilnahme an den World Masters, für die ADO Stars Teams (Regionale Turniere) und die Nationalmannschaft (internationale Turnier) qualifizieren können. Es gibt auch eine, immer von einer wechselnden Region organisierte und ausgetragene, 501 Einzel und Cricket Einzel-Meisterschaft. Für jedes der internationalen oder nationalen Turniere gibt es eine regionale Qualifikation, die regionalen Qualifikanten treffen dann im National Final aufeinander - die Gewinner des Vorjahres werden, so nicht erneut qualifiziert, zum National Final eingeladen. Die Spieler dürfen lediglich in der Region, in der sie zuhause sind am Play Off teilnehmen, Ausländer müssen bereits seit sechs Monaten und einem Tag in den USA sein.

Die Turnierplatzierungen fließen in das Regional bzw. das National Ranking ein - es ist ein reines Punkte Ranking, wobei es um so mehr Punkte gibt, je mehr Teilnehmer bei den Turnieren waren, und es gilt auch "je höher das Preisgeld um so höher die zu vergebende Punktezahl". Nationalmannschaftsmitglieder und Spieler, die als offizielle ADO Vertreter an internationalen Turnieren teilnehmen, erhalten zusätzliche Punkte.

Die Homepage der ADO findet man hier: www.adodarts.com

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.