Dart Live Stream
Winmau Blade 6 Dartboard

Darts 1 Testberichte

Winmau Blade 6 Dartboard

Die neueste Generation der Winmau Dartboards gibt es in drei Versionen: Blade 6 Standard, Blade 6 Dual Core und Blade 6 Triple Core Carbon. Der Unterschied bezieht sich in erster Linie auf die Verarbeitung des Sisals. Das Top-Board wird zusätzlich mit einem neuartigen Zahlenring geliefert. Wir bedanken uns beim Hersteller, der uns dieses zur Verfügung gestellt hat.

Die Dartscheiben der Firma Winmau sind die mit Abstand beliebtesten und meistverkauften weltweit. Die gute Verarbeitung und Haltbarkeit wurde in unseren Langzeittests bestätigt. Nun sehen wir uns die sechste Generation an, der eine 30-jährige Erfahrung des Produzenten zugrunde liegt.

Das Blade 6 Triple Core Carbon unterscheidet sich optisch von seinen Vorgängern zunächst durch eine noch dünnere Verdrahtung sowie den neuen Zahlenring. Die Farben sind dezenter und die Schriftzüge wurden verkleinert aufgedruckt. Die Rückseite der Scheibe ist verkleidet, und es wird zusätzlich eine Wasserwaage mitgeliefert, aber der Reihe nach ...

Die Segmente der Dartscheibe werden durch den Density Control™-Draht der Spinne exakt aufgeteilt. Das Metall steht minimal vor dem Sisal und weist einen 60°-Winkel auf. Das Bullseye und das Outerbull haben gegenüber dem Blade 5 einen um 25% dünneren Draht und befinden sich exakt in der Mitte der Scheibe.

Während sowohl das Blade 6 Standard als auch das Blade 6 Dual Core über einen herkömmlichen Zahlenring verfügen, wird das Blade 6 Triple Core Carbon mit einer ganz frischen Variante ausgeliefert. Der neue Zahlenring wurde mit einem Laser aus einem Stück Metall herausgeschnitten und reflektiert aufgrund seiner Oberfläche und Farbe kein Licht, ist also blendfrei.

Unter der Haube befinden sich die größten Nuancen der Blade 6-Boards. Das afrikanische Sisal wurde unterschiedlich verarbeitet. Während beim Blade 6 Standard die Sisalfasern in einer Schicht angeordnet sind, weist das Blade 6 Dual Core zwei Schichten Sisal auf. Beim Blade 6 Triple Core Carbon wurde eine dritte Schicht aus hoch verdichtetem und carbonfaserverstärktem Sisal hinzugefügt. Die optimale Faserdichte in den Double-, Triple- und Bullseye-Zonen soll für einen besseren Halt der Darts in diesen Feldern sorgen. Unser Langzeittest wird Aufschluss darüber geben.

Die Rückseite des Blade 6 mit Zahlenring und Wasserwaage
Die Rückseite des Blade 6 mit Zahlenring und Wasserwaage

Die Anbringung der Dartscheibe ist mit dem Rota-Lock-Montagesystem sowie den drei nivelierbaren Stellrädchen und der mitgelieferten Spirit Master Wasserwaage auch an unebenen Wänden möglich.

Das Blade 6 Standard wird für 55 Euro angeboten, das Blade 6 Dual Core ist für 74 Euro erhältlich und das Top-Modell Blade 6 Triple Core Carbon schlägt mit 90 Euro zu Buche.

Fazit

Das Winmau Blade 6 Triple Core Carbon ist optisch gelungen, top verarbeitet, und der neue Zahlenkranz gefällt. Wenn sich die Vergangenheit reimt und das Dartboard lange hält, dann sind die 90 Euro gut investiert, und die Konkurrenz mit Unicorn Eclipse Ultra und Target Aspar muss sich warm anziehen.


Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter