Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Darts1 Testberichte Sportswaxx

SportswaXX - das Dart Wachs

In vielen Sportarten werden Hilfsmittel zur Verhinderung des Abrutschens eingesetzt, Chalk, Pof, Kolophonium und Magnesia sind beim Klettern, Stabhochsprung, Gewichtheben, Turnen und bei Wurfdisziplinen völlig gebräuchlich. Im Dartsport soll der Grip in erster Linie durch die Vertiefungen im Barrel, Shark Grip (Haifisch), Micro Grip (feine Rillen), Knurled Grip (gerändelt) um nur einige zu nennen, gewährleistet werden. Eine Möglichkeit den Grip zu erhöhen oder bei Drucksituationen im Spiel oder aufgrund hoher Temperaturen überhaupt wieder herzustellen bietet das SportswaXX.

Entwickelt wurde das waXX von Björn Nielsen, der durch eine Verkettung von Zufällen auf die Idee kam: "Ich spiele seit gut 25 Jahren Dart, allerdings erst seit drei Jahren "ernsthaft" in unserer Sylter Inselliga und im SHDV. Aber immer hatte ich große Probleme mit der Griffigkeit der Darts. Die "Fingerleckerei" hat auch nicht wirklich geholfen.

Sportswaxx Irgendwann habe ich mal den gesamten Fliesenfußboden unseres Hauses mit Bohnerwachs bearbeiten müssen. Als ich damit fertig war rieb ich Daumen und Zeigefinger übereinander - das fühlte sich derart stumpf an, dass sich einem die Nackenhaare aufstellten. Das war`s! So musste man doch klasse Grip beim Darten haben - Dartboardbeleuchtung eingeschaltet und ausprobiert ... ging super! Also spielte ich eine zeitlang unter Zuhilfenahme von Bohnerwachs. Diverse Mannschaftskameraden brachten alsbald Dosen mit, die ich zuhause damit befüllen sollte. Das Problem war nur: das Zeug hat derart gestunken, dass wir unsere Gegner nur noch mit links abklatschen durften und unsere Darts von ihnen nach dem Ausbullen nur mit Fingerspitzen am Flight angefasst und wieder mitgebracht wurden! Also musste etwas anderes her.

Nach langer Suche und viel Rumprobiererei hatte ich irgendwann das Wachs in seiner heutigen Konsistenz zusammengemischt. Hiermit spielte ich also von diesem Zeitpunkt an (Ende 2006). Sehr schnell überschlugen sich die Anfragen von Dartern hier auf Sylt und in der SH-Liga ... also musste es offensichtlich eine (wenn auch nur kleine) Marktlücke geben. Dann gab es jemanden der mich gefragt hat "Warum bringst Du das Zeug nicht auf den Markt?" ... gute Frage. Es gab 1000 gute Gründe dafür es nicht zu tun: die Kosten, die ganze Arbeit, das Risiko zu floppen ... Er hat mich solange bearbeitet, bis ich irgendwann entnervt einwilligte und so wurden wir zu Partnern in dieser Sache. Also gings los: Markenname einfallen lassen, Logo ausgedacht, Domain waxxfactory.com in Beschlag genommen, Firma gegründet, Marke schützen lassen. An einem Vormittag kurz vor der Abreise zu den German Masters im Juni 2007 hielt ich die zwei ersten fertigen Dosen in den Händen, sie kamen bei den Dartkollegen in Erlensee echt gut an. Mittlerweile wird das SportswaXX über Bull's und demnächst Nodor weltweit vertrieben."

Trina Gulliver Wir bedanken uns bei Björn Nielsen, der uns eine Dose für diesen Testbericht sowie zehn weitere Dosen für die Leser von Darts1 zur Verfügung gestellt hat.

Das SportswaXX wird mit 10g in einer schwarzen Dose (Durchmesser 6cm, Höhe 2cm) für 9,95 Euro angeboten. Wenn man die Dose öffnet, riecht es angenehm, es erinnert überhaupt nichts mehr an Bohnerwachs. Das Sportwachs gibt es in den Farben gelb und pink, es ist von der Konsistenz her eher hart, lässt sich aber trotzdem gut auf die Finger auftragen und ist sehr ergiebig. Es stellt sich tatsächlich ein sehr trockenes und angenehm griffiges Gefühl ein, es wirkt stumpf, nicht klebrig. Es dauert ungefähr einen Satz bis die Griffigkeit durch die Reibung mit dem Barrel nachlässt. Die Dose lässt sich jedoch sehr gut im geöffneten Zustand in der Hosentasche verstauen, um die Finger bei Bedarf nachzuwachsen. Ein Abwaschen nach dem Spiel entfällt, da das Wachs "gefühlt" nach einiger Zeit komplett verschwindet. Das Wachs ist ungiftig, so dass beispielsweise ein Finger in den Mund stecken keinerlei Gefahr bedeutet. Der Erfinder, Björn Nielsen, hat sogar testweise ganze Stücke davon gegessen.

Fazit: Das SportswaXX ist speziell auf die Bedüfnisse im Dartsport zugeschnitten, und somit Hilfsmitteln aus anderen Sportarten überlegen. Der gute Grip gibt besonders unter Stress ein Gefühl von Sicherheit.

Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon von Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon Dart Icon Sportswaxx, 4.5 out of 5 based on 1 ratings

Vorteile:

  • super Grip
  • ungiftig
  • ergiebig

Nachteil:

  • Preis
© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.