Kim Viljanen
Kim Viljanen

Kim Viljanen

Kim Viljanen ist ein finnischer Dartspieler. Er wurde am 4. Dezember 1981 in Vantaa geboren und ist seit 1999 bei den beiden bekannten Organisationen dabei. Aktuell spielt er mit 21 Gramm schweren Darts der Marke Harrows und läuft mit dem Lied „Eat Sleep Rave Repeat“ von Fatboy Slim auf die Bühnen.

Seit dem Jahr 1993 spielt der damalig 12-Jährige Finne Darts. 1999 nahm er an dem WDF Youth Cup teil und konnte diesen auf südafrikanischen Boden gewinnen. Im selben Jahr trat er auch bei seinen ersten World Masters an, wo er aber in der ersten Runde unterlag. Danach war Viljanen immer wieder bei diesen wenigen Turnieren dabei. In den Jahren 2000 bis 2003 sah man ihn bei den Wolrd Masters, den WDF Europe Cup Singles und den WDF World Cup Singles. Sein bestes Ergebnis war dabei das Achtelfinale bei den WDF Europe Cup Singles im Jahr 2002. Dieses Ergebnis konnte er bei dem gleichen Turnier 2004 wiederholen. Dafür schlug er unter anderem Martin Adams mit 4:3, bevor er gegen Vincent van der Voort mit 2:4 ausschied. Im Anschluss nahm er im selben Jahr auch bei den World Masters teil. Hier kam er bis in die vierte Runde, wo er erst gegen Tony West verlor.

2005 konnte man den Finnen dann schon bei mehreren Turnieren sehen. Neben einer Erstrundenniederlage bei den German Open, zeigte er bei den WDF World Cup Singles eine gute Leistung. Nach zwei Siegen, zum Beispiel gegen Vincent van der Voort, unterlag er knapp in der dritten Runde. Außerdem durfte der Mann aus Vantaa zwei Majorturniere mitspielen. Bei der International Darts League wurde er mit Darryl Fitton, Tony David und Ted Hankey zusammen gelost, wo er aber keinen Sieg einfahren konnte. Und auch bei den World Masters traf Viljanen in der zweiten Runde auf Darryl Fitton. Auch hier musste er sich gegen diesen geschlagen geben. Nebenbei spielte der Finne auch noch die Finnland National Championships, wo er im Finale gegen Ulf Ceder verlor. Danach wurde es erstmal still um Viljanen.

Erst im Jahr 2012 tauchte er wieder in der Öffentlichkeit auf, wo er aber nicht wirklich überzeugte. Sowohl bei den Finnish Open, als auch bei den WDF Europe Cup Singles fuhr er keinen Sieg ein. Und auch bei der neu gegründeten Scandinavian Darts Corporation (SDC) konnte er bei dem ersten Turnier kein Spiel für sich entscheiden. Die SDC ist für die skandinavischen Spieler eine gute Möglichkeit sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Dies tun am Ende des Jahres die Top zwei von der neu angelegten Rangliste. Das Jahr 2013 lief dann wieder etwas besser. Viljanen zog jeweils in das Finale bei den Tallukka Masters und den Revontuli Open. Diese verlor er aber beide. Außerdem konnte er bei den WDF World Cup Singles wieder Siege einfahren. Er musste sich erst im Achtelfinale gegen Wesley Harms geschlagen geben. Im Jahr 2014 kam Viljanen bei den WDF Europe Cup Singles bis in die dritte Runde und griff nebenbei auf der SDC Tour so richtig in das Geschehen ein. Dabei erreichte er vier Halbfinals und entschied auch ein Turnier für sich. Zwar belegte er am Ende in der Rangliste „nur“ den dritten Platz, aber weil sein Landsmann Jarkko Komula von dem Verband gesperrt wurde, durfte Viljanen das erste Mal in seiner Karriere zur Weltmeisterschaft fahren. Dort musste er in der Vorrunde starten, wo er dem Deutschen Sascha „Stoiner“ Stein mit 1:4 unterlag und somit schon nach der Vorrunde Schluss war.

Doch auch im Jahr 2015 knüpfte der heute 37-jährige konstant an seine Leistungen an. Bei den WDF World Cup Singles scheiterte er zwar schon in der zweiten Runde, dafür dominierte er die SDC Tour und konnte ganze drei Turniere für sich entscheiden. Hinzu kamen noch zwei Halbfinals und so belegte Viljanen am Ende des Jahres den ersten Platz in der Rangliste. Damit qualifizierte er sich erneut für die Weltmeisterschaft, wo er Sven Groen in der Vorrunde mit 2:1 in den Sätzen besiegte. Kevin Painter war in der ersten Runde dann aber eine Nummer zu groß und so unterlag der Finne mit 0:3. Im aktuellen Jahr 2016 ist Viljanen dann auch so richtig bei der PDC angekommen und spielte seine ersten Pro Tour Turniere. Zwar schaffte er bei seinen drei Players Championship Teilnahmen insgesamt nur einen Sieg, dafür fuhr er diesen gegen James Wade ein. Außerdem nahm der Finne als erster seines Landes an einem European Tour Event teil. Bei den European Darts Open bezwang er dabei Martin Schindler mit 6:1, bis er sich dem Doppelweltmeister Gary Anderson mit 1:6 geschlagen geben musste. Auch auf der SDC Tour präsentierte sich der Finne wieder hervorragend. Drei Turniersiege und ein Halbfinale reichten erneut für die erste Ranglistenposition und so spielt Viljanen wieder in der Vorrunde der Weltmeisterschaft mit. Dieses Mal trifft er dort auf Ross Snook.

Jonathan Schütte

Kim Viljanen Fakten
Name Kim Viljanen Darts 21g Harrows
Geburtsort Vantaa, Finnland Geburtstag 4.12.1981
BDO 1999-2014 PDC seit 2014


Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores