Josh Payne
Josh Payne besiegte James Wade im Finale des 6. Players Championship 2016 mit 6:5 und sicherte sich seinen ersten PDC Turniersieg bei den Profis

Josh Payne Portrait

Josh Payne wurde am 10. Dezember 1993 (Alter heute 24 Jahre) in Gravesend, England geboren. Er begann seine Profikarriere im Jahr 2012 bei der British Darts Organisation(BDO) und wechselte nur ein Jahr später zur Professional Darts Corporation(PDC).

Josh spielt aktuell mit 22 Gramm schweren Darts der Marke Harrows. Einen Spitznamen hat er bisher noch nicht und seine Einlaufmusik ist „Boom Boom Pow“ von den Black Eyed Peas.

Josh Payne machte zu Beginn seiner Karriere vor allem auf der Development Tour auf sich aufmerksam, wo er einige Endspiele und Halbfinals erreichen konnte. Er versuchte sich daraufhin für die BDO Weltmeisterschaft 2012 zu qualifizieren, wo er jedoch knapp scheiterte. Dafür nahm er an den World Masters teil. Dort bezwang er Ryan Seal, Colin Feeley und Martin Phillips. Gegen Andy Boulton unterlag er dann jedoch mit 1:3 und schied somit aus. Dennoch war sein Ehrgeiz geweckt und er entschied sich seinen Weg in der PDC fortzuführen. Dort konnte er auf der Challenge Tour einen Turniersieg einfahren, bei dem er im Finale Rowby-John Rodriguez mit 4:3 bezwang. Sein erstes European Tour Event war die Gibraltar Darts Trophy im Jahr 2013, bei der er in der ersten Runde Wayne Jones mit 6:2 bezwingen konnte. In der zweiten Runde verlor er allerdings 1:6 gegen Dave Chisnall. Etwas Lospech hatte er dann bei den German Darts Masters 2013, als er schon in der ersten Runde auf Raymond van Barneveld traf. Er verlor letztlich mit 4:6 und schied direkt aus.

Sein erstes Major Turnier waren die UK Open im Jahr 2014. Dort traf er in seinem ersten Match auf Andy Boulton und verlor mit 4:5 nur knapp. Im Jahr darauf lief es dann deutlich besser. Er konnte Siege gegen Lionel Sams, Dave Prins und Andy Jenkins einfahren. Mensur Suljovic war dann jedoch eine Nummer zu groß und so unterlag er mit 4:9 und schied aus. Er war aber weiterhin sehr motiviert und zeigte sein Talent bei den Dutch Darts Masters 2015. Dort siegte er zum Auftakt mit 6:4 gegen Wayne Jones und ließ einen weiteren 6:4-Sieg gegen Stephen Bunting folgen. Auch gegen Michael Smith im Achtelfinale siegte er mit 6:4 und verlor mit dem gleichen Ergebnis dann im Viertelfinale gegen Justin Pipe. Er nahm zudem an der Junioren-Weltmeisterschaft 2015 teil. Dort siegte er zunächst gegen Mike Zuydwijk und konnte gegen Rowby-John Rodriguez nachlegen. Auch Jack Tweddell konnte er bezwingen ehe er im Viertelfinale Nathan Aspinall mit 4:6 unterlegen war.

Die UK Open 2016 liefen dann eher durchschnittlich. Josh startete mit einem 6:2 gegen Dave Parletti und siegte mit 6:1 gegen Harry Ward. In der dritten Runde verlor er allerdings mit 5:9 gegen Ryan de Vreede und schied aus. Umso überraschender seine Leistung bei einem Players Championship Turnier in Barnsley. Nach dem erfolgreichen Start bei dem er Gerwyn Price mit 6:4 schlug konnte er auch gegen Ronny Huybrechts nachlegen. Denkbar knapp siegte Payne mit 6:5. Wes Newton schlug er mit 6:3 und durch den 6:4-Sieg gegen Kevin Painter stand er schon im Viertelfinale. Dort wartete Mensur Suljovic, welcher ebenfalls das Nachsehen hatte. Josh siegte mit 6:5. Der 6:3-Erfolg gegen Steve Brown beförderte ihn dann ins Endspiel, wo er auf James Wade traf. Payne zeigte eine starke Leistung und sicherte sich mit dem 6:5 seinen ersten Turniersieg in der PDC.

Tobias Gürtler

Josh Payne Fakten
Name Josh Payne PDC seit 2013
Geburtsort Gravesend, England Geburtstag 10.12.1993
Darts 22g Harrows Walk-On Musik „Boom Boom Pow“,Black Eyed Peas


Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores