Dart Live Stream
Andy Fordham
Andy Fordham

Andy „The Viking“ Fordham ist tot!

Am 15. Juli 2021 ist der frühere Darts-Weltmeister Andy Fordham im Alter von 59 Jahren verstorben. „The Viking“, der 2004 die Lakeside-WM gewann und sich 1999 den World Masters-Titel sichern konnte, starb laut Informationen der englischen Presse an einem Organversagen. Über den Dartsport hinaus war Andy einer breiteren Öffentlichkeit durch diverse TV-Shows bekannt, in denen er sich bei seinen Versuchen, abzunehmen und ein gesünderes Leben zu führen, begleiten ließ.

Viele Kenner schreiben Fordhams Beliebtheit dem Darts-Boom jener Zeit zu, der diesen Sport zu dem globalen Ereignis machten, das er heute ist. Andys Rückkehr auf die große Bühne beim Grand Slam of Darts 2015 sorgte bei den Zuschauern, Kommentatoren und seinen Mitspielern gleichermaßen für erstaunliche Gefühlsausbrüche. Seine allererste Aufnahme im Turnier war eine 180, woraufhin die Zuschauer komplett ausflippten – der Stoff, aus dem Träume sind!

Eigentlich befand sich Andy, dem einige Krankheiten schon lange zu schaffen machten, auf dem Weg der Besserung. Doch vor ein paar Wochen erlitt er tragischerweise einen Rückfall und mehrere Komplikationen führten dazu, dass er sich davon nicht mehr erholen konnte.

Erst kürzlich sprach Fordham mit uns über die schweren Zeiten, die er zu bewältigen hatte, seine schönsten Erinnerungen und wie er das Leben genießen und es kaum erwarten konnte, wieder richtig Darts zu spielen, wenn die Pandemie vorbei ist. Seine Teilnahme an den ersten World Seniors im kommenden Februar galt als bestätigt. Sein letzter Satz in diesem Interview lautete: „Wenn wieder Normalität eingekehrt ist, freue ich mich sehr darauf, endlich wieder Exhibitions zu spielen. So kann ich mich prima auf die World Seniors vorbereiten, doch auch so habe ich gerade sehr viel Zeit.“

Wir möchten Andys Frau Jenny, seinen beiden Kindern Raymond und Emily und den acht Enkelkindern, sowie den anderen Familienmitgliedern und allen, die ihm nahestanden, unser tiefstes Mitgefühl und Beileid aussprechen. Er wird der gesamten großen Darts-Gemeinde fehlen. Ruhe sanft, Andy, und danke für die schönen Erinnerungen. Wir werden dich nie vergessen.

Reaktionen auf den Tod von Andy Fordham

Am Oche galt Fordham als Genie, das von seinen Kollegen für seine herausragenden Fähigkeiten respektiert und bewundert wurde. Abseits der Bühne war er der sprichwörtlich sanfte Riese mit dem weichen Kern, ein freundlicher, fürsorglicher Mensch, der sich immer Zeit für seine Fans nahm.

Als die traurige Nachricht die Runde machte, füllten sich die Social-Media-Kanäle mit Beileidsbekundungen und Nachrufen auf die Darts-Legende, die so viele Menschen begeistert hat. Fast alle konnten sich an einen speziellen Moment mit Andy Fordham erinnern oder eine Geschichte zum Besten geben – eine Anekdote von einem Treffen mit ihm, das sie beeindruckt hat.

Sein enger Freund Bobby George, der ebenso wie Andy eine Darts-Legende ist, drückte auf Twitter seine Verbundenheit und sein Mitgefühl für Andys Familie aus: „Uns erreichte eben die traurige Nachricht, dass Andy Fordham von uns gegangen ist. Er war ein gutmütiger Riese und bei allen beliebt. Herzliches Beileid an seine Frau Jenny, die Familie und seine Freunde. RIP ANDY FORDHAM THE VIKING.“

Auch die PDC richtete Worte der Anteilnahme an Andys Familie und Freunde: „Andy war seine ganze Karriere lang einer der bekanntesten Spieler und beliebtesten Spieler weltweit“, schrieb PDC-Präsident Barry Hearn. „Der Gewinn der Lakeside-WM im Jahr 2004 wird als sein größter sportlicher Erfolg in Erinnerung bleiben, doch wir wissen auch, was es ihm bedeutet hat, sich ein Jahrzehnt später für den Grand Slam zu qualifizieren. Er war eine herausragende Persönlichkeit und ein liebenswerter Mensch. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und Freunden.“

Diesen Worten schlossen sich auf Twitter viele Spieler und Offizielle an:

WDF (World Darts Federation): „Der Dartsport hat eine große Persönlichkeit und einen wahren Champion verloren. Lakeside-Weltmeister 2004, Winmau World Masters-Sieger 1999 und neunmaliger WDF World Cup-Goldmedaillengewinner. Andy Fordham wird unvergessen bleiben. Unser aufrichtiges Beileid gilt in dieser schweren Zeit seiner Familie.“

MAD (Modern Amateur Darts): „MAD trauert um Andy Fordham. Ein Weltmeister, der ein breiteres Publikum auf unseren Sport aufmerksam machte, als es am nötigsten war. Andy war in der ganzen Darts-Szene beliebt und wird schmerzlich vermisst werden. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Menschen, die ihm am nächsten waren.“

Michael van Gerwen: „Es ist schrecklich, von Andys Tod zu erfahren. Er war ein großartiger Kerl mit einem großen Herzen. Meine Gedanken sind an diesem Abend bei Jenny und der Familie.“

James Wade: „Gott segne meinen Freund Andy Fordham. Es war mir eine große Ehre, dein Freund zu sein und Zeit mit dir verbracht zu haben. Ich denke ganz fest an deine Familie. Tschüss Hamlet“

Gary Anderson: „RIP Viking, habe so viele großartige Abende mit dir verbracht, alles erdenklich Gute an Jenny & die Familie.“

Rob Cross: „Mit Trauer habe ich vernommen, dass Andy Fordham gestorben ist. Eine echte Legende und ein Gentleman des Dartsports. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.“

Jonny Clayton: „Es ist so unglaublich traurig. Zwar haben wir nie zusammengespielt, doch für mich wirst du immer ein Idol sein, Andy. RIP. Herzliches Beileid an die Familie.“

Simon Whitlock: „Ich bin ganz aufgelöst. Andy war sowohl am als auch abseits des Boards eine unglaublich beeindruckende Person. In dieser traurigen Zeit geht mein tiefstes Mitgefühl an Andys Familie.“

Chris Dobey: „Die Nachricht vom Tod dieser Legende hat mich total schockiert. Es war ein absolutes Vergnügen, mit diesem echten Gentleman zusammengespielt und auf der Bühne gestanden zu haben. Er wird allen, die mit dem Dartsport verbunden sind, unendlich fehlen. RIP Andy Fordham.“

Devon Petersen: „Er war einer der ersten Spieler, die ich mir früher in Südafrika auf Video angeschaut habe. Ein absoluter Gentleman und ein fantastischer Spieler. In Gedanken bin ich bei seiner Familie. Wir sehen uns wieder, Andy!“

Steve Beaton: „Andy Fordhams Tod macht mich unfassbar traurig. Er war nicht nur ein guter Freund, sondern auch eine Legende des Sports und ich hatte das Vergnügen, ihn so viele Jahre lang gekannt zu haben. Unsere Gedanken sind bei Jenny und der Familie. RIP mein Freund.“

John Lowe MBE: „Heute ist eine der liebenswertesten Persönlichkeiten des Dartsports von uns gegangen, eine ehrliche Haut, ein Weltmeister, ein wahrer Freund. Andy Fordham, es ist so traurig, dich zu verlieren. Danke, dass ich dein Freund sein durfte.“

Richie Burnett: „An meinen guten Freund und Kumpel Andy Fordham: Dich zu kennen, bedeutete auch gleichzeitig, dich von ganzem Herzen zu lieben. Wir kannten uns so viele Jahre und hatten so viel Spaß zusammen. Ich bin untröstlich. Meine Gedanken sind bei Jenny und der ganzen Familie.“

Mit bewegenden Worten verabschiedete sich Ian Flack, Vertriebsleiter beim Hersteller Winmau, zu dem Andy ein fast schon familiäres Verhältnis pflegte, von seinem Freund:
„Es bricht mir das Herz, dass mein lieber Fordy nicht mehr unter uns weilt. Der Begriff ‚Legende‘ wird manchmal ein bisschen überstrapaziert, doch in Andys Fall kann er nur im Ansatz beschreiben, was für ein ausgezeichneter Dartspieler und zugleich aufrichtiger, warmherziger Mensch er war. Ich hatte das Glück, live vor Ort zu sein, als er Weltmeister wurde, und ich kann versichern, dass ich in 21 Jahren Darts keine bessere Atmosphäre im Saal und keine bessere Reaktion auf einen Titelgewinn erlebt habe. Andy hatte einen wunderbaren Humor und wir haben in den ganzen Jahren sehr viel gelacht. Nicht alle Scherze sind dafür geeignet, veröffentlicht zu werden, doch ich erinnere mich noch gut daran, als mich Fordy auf ein E-Darts-Turnier nach China begleitete. Wir gingen in ein Restaurant, in dem keiner der Kellner Englisch sprach. Also gaben wir unsere Bestellung auf, indem wir gestenreich auf die lecker aussehenden Speisen deuteten, die den anderen Gästen gebracht wurden. (…) Meine Gebete und Gedanken sind bei Jenny und der Familie. Ich weiß, dass sie alle stark sind und sich gegenseitig unterstützen werden. RIP Großer. I love you, Flacky“

Text: © Callum Harris-Hulme @ Darts1.de
Übersetzung: Martin Rönnberg


Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Selbst Darts spielen mit dem Darts1 Counter