Dart Live Stream

18. Saison der DDV-Bundesliga startet

Alle Vereine mit detailliertem Hygieneschutzkonzept / Bundesspielleiter Adi Seidl: „Wir sind froh, dass es wieder los gehen darf“

Am kommenden Samstag, den 5. September, startet die Winmau-Bundesliga in die Saison 2020/2021. Es ist die insgesamt 18. Saison seit Einführung der höchsten Spielklasse im Deutschen Dart-Verband (DDV).

Roland Scholten, Niko Springer, Sebastian Pohl, Reinhard Ertl, Lukas Wenig, Mike Poge, Sascha Goldammer, Marko Puls, Elabbas El-Amri
v.l.: Bundestrainer Roland Scholten, Niko Springer (DC Nostra Darts Mus), Sebastian Pohl (Irish Folk Pub München), Reinhard Ertl (DC Black Birds Kelheim), Lukas Wenig (DC Dartmoor Dar-mstadt), Mike Poge (DC Wolfsölden), Sascha Goldammer (DV Kaiserslautern), Marko Puls ( Wolfsölden), Elabbas El-Amri (Darmstadt).

In Süd- und Nordgruppe sind 18 Teams am Start, die an insgesamt acht Spieltagen um die Teilnahme an der Bundesliga-Endrunde und den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister“ spielen.

Aufgrund der Corona-Problematik konnten in der abgelaufenen Saison keine Aufsteiger ermittelt und keine Bundesliga-Endrunde ausgetragen werden. Durch den freiwilligen Rückzug vom 1. DSC Bochum rückte der MTV Seesen per Losentscheid in die Nordgruppe nach. Titelverteidiger aus 2019 ist der DC Dartmoor Darmstadt.

Alle Teams der Bundesliga Süd: DC Dartmoor Darmstadt, DC Bären Flörsheim, DC Wolfsölden, DV Kaiserslautern, DC Nostra Darts Mus, DC Hawks Vilsbiburg, DC Black Birds Kelheim, Dartspub Walldorf, Irish Folk Pub München.

Alle Teams der Bundesliga Nord: Lumberjacks Salzgitter, Bulldogs Wolfenbüttel, DC Vegesack Bremen, The Vikings DC Berlin, SC Diedersen, DSC Blind gewinnt e.V., The Wanderers, 1. DSC Goch, MTV Seesen.

DC Bulldogs Wolfenbüttel
Die DC Bulldogs Wolfenbüttel mit u.a. Teamkapitänin Melanie Kunze und den DDV-Nationalspielern Aaron Rahlfs und Jens Ziegler.

DDV-Bundesspielleiter Adi Seidl war zusammen mit den Staffelleitern Torsten Mayer (Süd) und Peter Effenberger (Nord) über Wochen in regelmäßigem Austausch mit allen Vereinen, um die erforderlichen Rahmenbedingungen in Zeiten der Pandemie zu gewährleisten. Alle Vereinsverantwortlichen haben detaillierte Hygieneschutzkonzepte entwickelt und sich nach bestem Wissen und unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben auf den Saisonstart vorbereitet.

Adi Seidl: „Wir sind froh, dass es wieder los gehen darf. Alle Bundesliga-Vereine haben sich große Mühe bei ihren Hygieneschutz-Konzepten gegeben. Ich appelliere an alle Spieler, diese Maßnahmen vor Ort auch zu respektieren. Wenn wir uns gemeinsam diszipliniert verhalten, bekommen wir ein bisschen Sport-Normalität zurück.“

Torsten Mayer: „Corona beschäftigt uns nun schon seit einigen Monaten und wird dies auch noch lange Zeit tun. Die Entscheidung, keine Aufstiegsrunde und keine Endrunde zu spielen, damit keine Ab- und Aufsteiger und keinen Meister zu haben, ist umstritten, war aber im Rückblick relativ alternativlos. Jetzt freue ich mich auf eine hoffentlich reibungslose neue Spielzeit und wünsche allen Beteiligten „Good Dart“.“

Peter Effenberger: „Ich bin erleichtert, dass wir zum vorgesehenen Datum starten können. Das war ja wochenlang nicht sicher. Alle Beteiligten wissen, dass sie sich verantwortungsvoll verhalten müssen. Auf Abklatschen und Händeschütteln sollte verzichtet werden. Sehr schade, dass sich mit dem 1.DSC Bochum ein Traditionsverein aus der Bundesliga zurück gezogen hat. Dafür begrüße ich herzlich den MTV Seesen, der erstmals in der höchsten deutschen Spielklasse antreten wird.“

Vikings Berlin
Die Vikings mit u.a. mit Benny Sensenschmidt, Ron Leon Kolberg, Martin Schindler.

 Darts-Bundesligen


Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online