Vier „Top Guns“ fehlen bei der Darts-EM in Belgien


Mindestens vier Weltklassespieler müssen die „PDC European Darts Championship“ Ende Oktober aus der Ferne verfolgen. Raymond van Barneveld, Gary Anderson, Phil Taylor und Adrian Lewis sind im belgischen Hasselt nicht dabei.

Anderson und Taylor haben in diesem Jahr an keinem Turnier auf dem europäischen Festland teilgenommen, während van Barneveld und Lewis bei den bisherigen Turnieren der „European Tour 2017“ nicht genügend Preisgelder gewannen. „Jackpot“ konnte sich zudem für drei der vier noch ausstehenden Turniere dieser Serie nicht qualifizieren und müsste beim abschließenden Event im Oktober schon mindestens ins Finale kommen, um noch an ein Ticket zu gelangen. Van Barneveld hat mitgeteilt, dass die Qualifikationsturniere nicht in seinen Zeitplan passen.

Stars wie Michael van Gerwen, Peter Wright, Dave Chisnall, Michael Smith, Mensur Suljovic, Daryl Gurney und Jelle Klaasen werden die Reise nach Hasselt antreten. Auch James Wade hat noch Chancen auf eine Teilnahme, muss aber um seinen Startplatz bangen. Nachdem sich „The Machine“ nicht für die European Tour-Turniere im September qualifizieren konnte, bleibt ihm nur noch die „European Darts Trophy“ im Oktober in Göttingen, um sich einen Startplatz bei der Darts-EM zu sichern. Momentan belegt Wade in der „European Tour Order of Merit“ Platz 29, die besten 32 qualifizieren sich für die Europameisterschaft.

Text: Pieter Verbeek
Übersetzung: Martin Rönnberg

 European Darts Championship

 Top Guns


Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores