Dartspieler des Monats Oktober 2015

Es sind nur noch anderthalb Monate bis die Darts-WM beginnt, es ist die Zeit der schnell aufeinander folgenden Major Turniere. Auch im Oktober gab es wieder zwei davon. Zum einen der World Grand Prix und zum anderen die European Darts Championship, welche bis in den November hineinragte. Nach 31 Tagen voller Spannung und fantastischen Matches ist es also wieder soweit, wir suchen den Spieler des Monats.

In den letzten vier Wochen hat sich ein Mann hervorgetan, der bereits eine geraume Zeit lang Darts auf Spitzenniveau zeigt und immer häufiger Spieler aus den oberen Regionen der Order of Merit ärgern kann. Auch im Oktober war er wieder richtig stark. Es hat zwar nie zu einem Titel gereicht, jedoch waren die Leistungen in der Summe so beeindruckend, dass er es einfach verdient hat. Spieler des Monats Oktober ist Mensur Suljovic.

Mensur Suljovic

Warum Mensur Suljovic?

Der Österreicher macht alle deutschsprachigen Dartspieler aktuell stolz ohne Ende. In unserem Land fiebert so ziemlich jeder mit, wenn er auf der Bühne steht. Beim World Grand Prix dauerte das Mitfiebern dann sogar richtig lange an. Angefangen mit einem 2:1-Triumph über keinen geringeren als James Wade, zog es „The Gentle“ nach Siegen über Simon Whitlock und Vincent van der Voort bis ins Halbfinale des Turniers. Dort musste er sich dem späteren Sieger Robert Thornton zwar geschlagen geben, jedoch hat der Schotte dabei ziemlich kämpfen müssen. Auch auf der kleinen Bühne kämpfte sich Mensur ein Mal bis ins Halbfinale. Beim Players Championship Turnier in Coventry schlug er dabei unter anderem Mervyn King, Raymond van Barneveld und Kevin Painter, ehe er erneut dem späteren Gewinner, in diesem Fall Peter Wright, unterlag.

Mensur Suljovic

Mit großem Jubel wurde er im Glaspalast in Sindelfingen empfangen, wo er am European Darts Grand Prix teilnahm. Dort konnte er unter anderem die Nummer eins der Welt, Michael van Gerwen, Mervyn King und Joe Cullen schlagen. Im Halbfinale folgte jedoch erneut das Aus, wieder gegen Wright. Aber er ließ sich nicht unterkriegen und fuhr nach Hasselt, zur European Darts Championship. Dort verlangte er von Dave Chisnall in der ersten Runde alles ab, musste sich jedoch knapp mit 5:6 geschlagen geben. Die Art und Weise wie Mensur Suljovic im vergangenen Monat in der Spitzengruppe des Dartsports mitmischte überraschte und überzeugte. Es machte Spaß ihm zuzusehen und damit verdient er sich die Ehrung zum Spieler des Monats Oktober.

Mensur Suljovic

Prognose

Im November gibt es nochmal zwei weitere Major Turniere. Beim Grand Slam of Darts wird Mensur nicht teilnehmen, jedoch aber an den Players Championship Finals. Dort wird er in der ersten Runde auf Mervyn King treffen, den er ja bereits zwei Mal in diesem Monat besiegen konnte. Mensur hat das Zeug auch bei diesem Turnier wieder weit zu kommen, das Viertelfinale ist eine realistische Zielsetzung und wäre nochmal ein schönes Ergebnis im Vorfeld der WM. Ob es so kommt, wir werden sehen. Bis dann!

Tobias Gürtler

Dartspieler des Monats


Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores