Dartspieler des Monats September 2015

Der September ist vorüber, was bleibt hängen? Die Blätter nicht, denn der Herbst ist endlich da. Es beginnt so allmählich die schöne Jahreszeit, in der die Herzen höher schlagen und die Darts-WM immer näher rückt. Und was gibt es schöneres als den sanften Schneefall, die 400. Wiederholung von „Eine schöne Bescherung“ mit Chevy Chase und einem vor Stimmung überkochenden Ally Pally, der durch kleine Windzüge abgekühlt wird? Nichts.

Aber das ist Zukunftsmusik. Jetzt geht es erst mal darum, den besten Dartspieler der letzten 30 Tage zu ehren. Wer hat sich besonders in den Vordergrund gespielt? Wer war am konstantesten? Wem gelangen herausragende Ergebnisse? Ich tat mich in diesem Monat wirklich schwer. Natürlich will man nicht immer den gleichen wählen, aber es hat sich in den letzten vier Wochen auch kaum ein anderer dauerhaft in den Vordergrund gespielt. Hier und da mal ein starkes Ergebnis, vielleicht ein Turniersieg, vielleicht ein 9-Darter, aber zu wenig Konstanz. Konstant war letztlich wie so oft nur einer: Michael van Gerwen.

Michael van Gerwen

Warum Michael van Gerwen?

Ja, wie gesagt: Michael war in diesem Monat konstant. Er konnte bei beiden European Tour Events das Finale erreichen. Eines davon gewann er auch mit einem 6:4-Erfolg über Dave Chisnall. In der Wahrnehmung von so ziemlich jedem Beobachter der Szene wirkt das inzwischen aber eigentlich schon normal. „Mighty Mike“ gewinnt halt irgendwie in jedem Monat mindestens ein Turnier, nichts besonderes. Diesen Ruf, dieses Ansehen hat er sich hart erarbeitet. Aber doch muss man ihm diese Konstanz, egal wie oft es schon gesagt wurde, auch in Hinblick auf sein Alter hoch anrechnen. Phil Taylor nimmt sich Auszeiten, Michael zieht durch und hält sein Niveau, auch wenn es im September nicht so krass dominant war wie noch Anfang des Jahres. Dennoch reichte es, um mal wieder am meisten Preisgeld bei den höher dotierten Turnieren in den letzten vier Wochen einzustreichen. Und aus diesem Grund hat er es wieder verdient. Michael van Gerwen ist Spieler des Monats September.

Michael van Gerwen

Prognose

Der Oktober verspricht sehr interessant und spannend zu werden. Endlich findet wieder ein Major Turnier statt. Der World Grand Prix, das Turnier mit dem Modus Double In/Double Out, geht in seine 18. Auflage. Bereits zuvor findet, ebenfalls ausgetragen in Dublin, ein Players Championship Wochenende statt. Gegen Ende des Monats wird in Coventry auch ein solches ausgetragen werden. In Sindelfingen versammeln sich die Spieler zum letzten European Tour Event des Jahres und am 30. Oktober startet auch schon die European Darts Championship. Titelverteidiger ist, na wer schon, Michael van Gerwen. Und dieser wird auch beim World Grand Prix als letztjähriger Sieger an den Start gehen und will beide Trophäen erneut mit nach Hause nehmen. Favorit darauf ist er in jedem Fall, ebenso für die anderen Turniere. Ich prophezeie mindestens zwei Turniersiege für MVG im zehnten Kalendermonat. Ob es so kommt, wir werden sehen. Bis dann!

Tobias Gürtler

Dartspieler des Monats


Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores