Dartspieler des Monats Mai 2015
Dartspieler des Monats Mai 2015

Dartspieler des Monats Mai 2015

Wie die Zeit verfliegt. Rasch vergingen die vergangenen 31 Tage und der Mai endete. Zeit also wieder zurück zu blicken. Welcher Dartspieler konnte am meisten beeindrucken? Wer überraschte uns mit seinen Leistungen? Wer zeigte eine konstant starke Verfassung? Fragen, die vor allem in diesem Monat nicht eindeutig in eine Richtung zeigen. Im fünften Kalendermonat fanden ganze sieben Players Championship Turniere statt. Coventry, Crawley und Barnsley waren die Austragungsorte. Zudem gab es zwei reguläre Spieltage der Premier League, sowie die Finals Night aus London. In Dubai durften zusätzlich noch die Top-6 der Order of Merit und zwei Spieler mit einer Wild Card bei den Dubai Darts Masters antreten. Am Ende des Tages gab es zwei Spieler, die sich über den gesamten Zeitraum besonders hervortaten. Und deswegen teilen sich den Titel als Spieler des Monats: Gary Anderson und Dave Chisnall.

Warum Gary und Dave?

Die Argumente auf Seiten des „Flying Scotsman“ liegen auf der Hand. Gary konnte in der Premier League alle Spiele gewinnen, die es in dem Monat zu gewinnen gab. Er bezwang Phil Taylor, sorgte für dessen erstes PL-Ausscheiden vor dem Halbfinale, Adrian Lewis und in der Finals Night Dave Chisnall und Michael van Gerwen um den Titel zu gewinnen. Abgesehen von diesem, allerdings durchaus wichtigen und großen Erfolg, konnte „Ando“ jedoch nicht immer vollends überzeugen. Er holte einige starke Siege, so zum Beispiel gegen James Wade bei den Dubai Darts Masters, verlor jedoch immer mal wieder unnötig, wie gegen Phil Taylor beim selben Turnier.

Dave Chisnall spielte sich vor allem durch seine konstant starken Leistungen ins Rampenlicht. Bei den Players Championship Turnieren holte er starke Ergebnisse. So stand er zwei Mal im Finale einer solchen Veranstaltung, an Tag eins in Barnsley holte er sich sogar den Sieg. Er schlug bei den Turnieren u.a. auch Michael van Gerwen und Phil Taylor. In der Premier League konnte er sich den zweiten Platz sichern und verlor im Halbfinale nur hauchdünn gegen den späteren Sieger, Gary Anderson. Dabei vergab er sogar drei Matchdarts. Sein Spiel war wie so oft auf einem konstant hohen Niveau. Aus diesem Grund hat er sich die Ernennung zum Spieler des Monats, ebenso wie Gary Anderson, verdient.

Prognose

Im Juni stehen einige interessante Turniere an. Am meisten Beachtung bekommt da sicherlich der World Cup of Darts aus Frankfurt. Zusätzlich dazu finden zwei European Tour Events statt. Die PDC-Stars werden in Venray, Niederlande und Riesa zu Gast sein. Auch die Japan Darts Masters versprechen Spannung. Beide Spieler zeigten sich bei den European Tour Events immer als Siegkandidaten, was auch in diesem Monat der Fall sein wird. In der aktuellen Form können nur wenige Spieler ihnen das Wasser reichen. Ob es so kommt, wir werden sehen. Bis dann!

Tobias Gürtler

Dartspieler des Monats


Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores
App Store Play Store
Darts1.de App Darts1.de Logo Darts1 App 2.0
Die brandneue Darts1 App 2.0 jetzt in den Stores