Bier, Walk-on-Girls – das ist der Charme


SPOX-Redakteur Adrian Fink und Elmar Paulke
SPOX-Redakteur Adrian Fink und Elmar Paulke - Foto © SPOX
Elmar Paulke ist DIE Darts-Stimme in Deutschland. Der 46-Jährige hat Darts hierzulande populär gemacht und hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Sport immer weiter voranschreitet. Nun wagt Paulke den nächsten Schritt und kommentiert fortan zahlreiche Events auf DAZN - zusammen mit Deutschlands Nummer eins Max Hopp. Bei den World Series in Sydney gibt das Kommentatoren-Duo sein Debüt. Ein Gespräch über die Entwicklung von Darts, die Faszination rund um den Sport und den scheinbar unbezwingbaren Michael van Gerwen.

SPOX: Herr Paulke, am Donnerstag feiern Sie Ihr Debüt bei DAZN (die World Series in Sydney live auf DAZN). In Zukunft werden wir Sie bei zahlreichen Events auf DAZN hören. Was erwarten Sie von der neuen Aufgabe?

Elmar Paulke: Für den Darts-Fan ist es eine gute Nachricht, dass DAZN in die Darts-Welt einsteigt, weil sie so viel Darts sehen können wie noch nie. Für Darts-Deutschland ist das der nächste Schritt. Neben der Übertragung im Free-TV auf SPORT1 ergänzt und erweitert DAZN das Darts-Angebot. Das hat es in Deutschland so noch nie gegeben und kommt zum perfekten Zeitpunkt.

SPOX: Wie meinen Sie das genau?

Elmar Paulke: Es sind unheimlich viele Turniere. Gary Anderson führt zum Beispiel Buch, dass er nur 28 Tage zu Hause war. Anfangs dachte ich, dass wir den Markt nicht übersättigen dürfen und nicht alle Turniere zeigen sollten. Aber letztes Jahr haben wir gesehen, dass die Leute Bock auf mehr haben. Und jetzt geben wir ihnen die Möglichkeit, noch mehr zu sehen. Die Darts-Fans wissen das zu schätzen und werden darauf reagieren.

SPOX: Sie waren von der Geburtsstunde in Deutschland dabei und haben den Sport vorangetrieben. War zu Beginn schon absehbar, welche Entwicklung der Sport nehmen wird?

Elmar Paulke: Wir haben uns von Anfang an auf die großen PDC-Turniere konzentriert, aber es war für mich persönlich ein Ritt in eine völlig neue Welt. Am 19. Dezember 2004 habe ich mein erstes Match kommentiert und ich hatte keine Ahnung von Darts. Ich wusste nur, dass wir jetzt 35 Stunden live senden werden und uns ein großes Abenteuer bevorsteht. Überraschenderweise hatten wir direkt gute Einschaltquoten.

SPOX: Wie rutscht man in eine Sportart, von der man keine Ahnung hat?

Elmar Paulke: Es wurden TV-Rechte gekauft und das DSF ist damals auf mich zugekommen und hat gefragt, ob ich das machen kann. Ich habe mir dann einen Spieltag der Bundesliga angeschaut und die Typen da waren total durch und haben die klassischen Darts-Gespräche geführt. Aber ehrlich gesagt habe ich sogar ein paar Übertragungen gebraucht, um die Faszination Darts zu verstehen.

SPOX:Kritiker behaupten, Darts wäre kein echter Sport. Was zeichnet Darts aus?

Elmar Paulke: Die Kontraste im Darts sind überwältigend: Zum einen der mentale Aspekt des Spiels; den begreift man nicht auf Anhieb. Die Anforderung, sich teilweise über Stunden hinweg nur auf diese winzigen Felder zu konzentrieren, ist schon brutal. Das Verständnis dafür kommt erst mit der Zeit.

Zum vollständigen Interview auf SPOX


Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online
Darts1.de Counter Darts1.de Logo Darts1 Counter
Der brandneue Darts1 Counter ist ab sofort online