Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


Ray Carver

Ray Carver


Teilnehmer der PDC Dart WM 2008

Spitzname: Razor
Geburtstag: 13. Juni 1973
Geburtsort: Baltimore, Maryland
Wohnort: Nashua, New Hampshire
Beruf: Bodenleger, Professioneller Dartspieler
Hobbys: Baseball, Softball und Basketball
Sponsor: Unicorn
Darts: Ray Carver 21 gr Unicorn Darts

Es kam nicht überraschend, dass Ray Carver kurz nachdem er vor zwei Jahren die damalige Nummer drei der PDC, Ronnie Baxter, aus der Ladbrokes World Darts Championship geworfen hatte, einen drei Jahres Sponsoring Vertrag mit Unicorn aushandelte. Es ist kein Geheimnis, dass Carver der Amerikaner ist, von dem die Engländer glauben, dass er die größte Zukunft vor sich hat.
Sie kennen seinen Namen. Ihr könnt darauf wetten, dass Mick Manning und Dennis Priestley ihn kennen, er hat sie schließlich schon einmal bei den Las Vegas Desert Classics aus dem Rennen geworfen. Auch Denis Ovens und Adrian Gray kennen ihn, auch gegen die beiden hat er schon gewonnen.

Vor einigen Jahren hat Phil Taylor, damals neunmaliger Weltmeister, in Las Vegas mir die Frage beantwortet, von welchem amerikanischen Spieler er erwartet, dass er sich auf der Weltbühne behaupten kann. "Sie haben jetzt einige unserer Nachwuchsspieler getroffen, Ray Carver und Shane Meeks zum Beispiel. Vielleicht haben Sie auch Tim Cherven und Tim Grossmann getroffen, und John Kuczynski und Jason Jarvis. Was glauben Sie, welcher von ihnen hat das Talent der Phil Taylor der Zukunft zu werden?"
The Power zögerte keine Sekunde. "Der nächste Phil Taylor! Nun, die meisten der Namen sind mir unbekannt. Aber ich habe in Saskatoon gegen Ray gespielt. Er ist sehr beständig und sehr gefährlich. Er hat Mumm".

Damit meinte Taylor nicht eine Flasche Sekt, obwohl Carver damit genauso umgehen kann wie mit seinen Darts. Taylor meinte damit Carvers Selbstvertrauen und seinen Mut am Oche.
Auch Bob Anderson, der ehemalige Weltmeister, wurde in einem Interview eine ähnliche Frage gestellt: "Von all den amerikanischen Dartern die Sie gesehen haben, wer denken Sie, hätte die besten Chancen in der PDC?" Seine Antwort: "Ray Carver".

Carver begann 1995 mit dem Dartspielen, als seine Baseball Mannschaft nach einem Spiel in eine Bar ging. Dort suchte gerade ein C-Liga Team nach einem Ersatzspieler. "Ich hatte noch nie einen Dart geworfen, aber ich machte mit," erinnert sich Carver. "Ein paar Tage später rief jemand von der Liga an und sagte mir, ich dürfe nicht mehr in der C-Liga mitspielen. Ich müsste in der A Liga spielen. Zwei Jahre später fing ich an Turniere zu spielen".

Der Rest ist bekannt. Hier ein Überblick über knapp 10 Jahre Turniergeschichte:

4 Mal bei den Winmau World Masters
6 Mal in der amerikanischen Nationalmannschaft
2001 ADO Punkte Meister
2002 ADO nationaler 501 Meister
2002 Viertel Finale in Saskatoon (gegen Phil Taylor 3:1 verloren)
2002 Ladbrokes Welt Meisterschaften
2003 Nationales Cricket Finale
2003 Welt Cup in Epinal, Team Sieger zusammen mit John Kuczynski, Bill Davies und George Walls
2005 World Cup in Perth
2005 Viertel Finale bei den Las Vegas Desert Classics
2005 Ladbrokes World Darts Championship
2008 nimmt Carver zum dritten Mal an der Ladbrokes World Darts Championship teil.

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.