Dartstore
Darts 1 Tickets Dart WM
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

dartshop banner

Bulls-Darts

Dartstore

wettfreunde.net

Forenbeiträge


20.07.2014
Bremer Roland-Cup 2014 mit Elmar Paulke...
18.07.2014
Training Double-Out
13.07.2014
Bermuda Cup 2014 am Samstag den 23.08.14...
29.06.2014
Wachs
27.06.2014
DDV German Masters

PDC Top 10


01 Michael van Gerwen
02 Phil Taylor
03 Adrian Lewis
04 Simon Whitlock
05 James Wade
06 Peter Wright
07 Robert Thornton
08 Andy Hamilton
09 Dave Chisnall
10 Wes Newton

PDC Turniere


Super League Darts
PDC World Cup
Premier League
European Tour
UK Open
World Matchplay
Dart EM
World Grand Prix
Grand Slam of Darts
The Masters
Players Championship
Dart WM

Darts bei Sport1


World Matchplay
19.07. 21:00 24:00
20.07. 20:00 23:54
21.07. 20:30 24:00
22.07. 20:30 24:00
23.07. 20:30 00:45
24.07. 20:30 24:00
25.07. 20:00 23:54
26.07. 20:00 23:00
27.07. 20:00 22:00


Darts News


World Matchplay

World Matchplay Tag 3

Am dritten Tag des World Matchplay wurden die letzten Erstrundenpartien ausgetragen. Das Match des Tages lieferte Adrian Lewis ab, der mit einem Punktedurchschnitt von 110,51 gegen Debütant Andrew Gilding nicht ein Leg abgab. Überraschend klar mit 6:10 unterlag auch der Weltranglistenfünfte Peter Wright gegen den amtierenden BDO Weltmeister Stephen Bunting. Gary Anderson setzte sich knapp gegen Jamie Caven durch und Mervyn King ließ dem Belgier Kim Huybrechts beim 10:4 keine Chance. World Matchplay



World Matchplay

World Matchplay Tag 2 Abend

Am Abend des zweiten World Matchplay Spieltages gab es zwei äußerst packende Partien und zwei Legenden zu bestaunen. Michael Smith zeigte sich zuletzt in bestechender Form, so dass der an 15 gesetzte Justin Pipe nach der 8:10 Niederlage bereits die Heimreise antreten muss. Noch knapper sollte das Duell zwischen Wes Newton und Ronnie Baxter werden. Da beim World Matchplay ein Vorsprung von zwei Legs zum Sieg benötigt wird, ging die Partie in die Verlängerung, in der sich Newton schließlich mit 11:9 durchsetzen konnte. Die Legenden Phil Taylor und Raymond van Barneveld hatte anschließend keinerlei Probleme mit ihren Gegnern Darren Webster und Vincent van der Voort. Sie gewannen jeweils deutlich mit 10:4.
World Matchplay



World Matchplay

World Matchplay Tag 2

In der Nachmittags-Session des zweiten World Matchplay Spieltages gab es die ersten Überraschungen. Ein gut aufgelegter Richie Burnett schockierte den, an 12 gesetzten, Brendan Dolan und gewann sicher mit 10:4. Dramatisch wurde es im Duell zwischen dem Weltranglistenachten Robert Thornton und Paul Nicholson, der den Schotten knapp mit 10:8 schlug und in der zweiten Runde auf Wes Newton treffen wird. Sicher setzten sich hingegen Dave Chisnall und Andy Hamilton durch. World Matchplay



World Matchplay

World Matchplay Tag 1

Alle Favoriten setzten sich am ersten Spieltag des PDC World Matchplay durch. Während Michael van Gerwen gegen Steve Beaton keine überzeugende Leistung auf den Doppeln zeigte und knapp mit 10:7 gewann, hatten Simon Whitlock, James Wade und Ian White geringere Probleme mit ihren Gegnern. Am zweiten Spieltag des World Matchplay steht sowohl eine Nachmittags- als auch eine Abend-Session auf dem Programm. World Matchplay



World Matchplay

World Matchplay Tag 1 Vorschau

Der erste Spieltag des PDC World Matchplay ist hochkarätig besetzt. Es treten sowohl der amtierende Weltmeister Michael van Gerwen, als auch die an vier und fünf gesetzten Simon Whitlock und James Wade an. Den Abend eröffnet Ian White, der auf Terry Jenkins trifft. Sport1 steigt um 21 Uhr in die Übertragung ein. World Matchplay



World Matchplay

World Matchplay Startzeiten

Das World Matchplay ist neben der Weltmeisterschaft das älteste und wichtigste Turnier der PDC. Es findet vom 19. bis 27. Juli 2014 im Emperess Ballroom des Winter Gardens von Blackpool statt. Titelverteidiger Phil Taylor, der in diesem Wettbewerb seit 2007 ungeschlagen ist, trifft in der ersten Runde auf Darren Webster. In Runde zwei könnte ihn bereits Michael Smith erwarten, der "The Power" auf Gibraltar ausschaltete. Favorit auf die Krone ist Michael van Gerwen, er bekommt mit Steve Beaton eine schwere Aufgabe in Runde eins. World Matchplay



Peter Wright

Peter Wright holt European Open

Peter Wright konnte mit den European Darts Open in Düsseldorf seinen ersten Erfolg bei der European Tour einfahren. Der Schotte besiegte Simon Whitlock im Finale mit 6:2 und rückt durch das gewonne Preisgeld von 20.000£ auf den fünften Platz der Weltrangliste vor. Gary Anderson und Kevin Painter waren in den Halbfinalen jeweils knapp gescheitert. Michael Rosenauer schaffte es als bester Deutscher in Runde zwei. European Darts Open

Dart
Unicorn Darts

Dart Gewinnspiel Juli 2014

Wir freuen uns, bei der 67. Auflage des embassy Sports Darts1 Gewinnspieles wieder einen Preis verlosen zu dürfen. Diesmal gibt es einen Satz Unicorn Darts nach freier Wahl, wenn Ihr richtig tippt und etwas Glück habt. Einsendeschluss ist der 23. Juli. Darts Gewinnspiel

Dart
Spieler des Monats

Dartspieler des Monats Juni

Der erste Monat des diesjährigen Sommers ist vorbei und wieder ist eine Menge passiert in der Welt des Darts. Nachdem bereits in den ersten Tagen des Junis, mit dem World Cup of Darts in Hamburg, eine Menge Action geboten wurde, ging es bei den European Tour Events in Salzburg und Gibraltar ereignisreich weiter. Die Pro Tour Turniere in Reading waren somit noch das Tüpfelchen auf dem i.
Spieler des Monats

Dart
Gibraltar Darts Trophy

Wade gewinnt Gibraltar Darts Trophy

James Wade musste drei Jahre lang auf einen Turniersieg warten. Jetzt ist die Leidenszeit vorbei. Wade bezwang Steve Beaton im Finale der Gibraltar Darts Trophy mit 6:4 und sichert sich dadurch das Preisgeld von 20.000 £. Im Halbfinale gewann der Engländer gegen Kim Huybrechts, Steve Beaton war durch einen Sieg über Simon Whitlock in das Finale gelangt. Gibraltar Darts Trophy



Gibraltar Darts Trophy

Gibraltar Darts Trophy Tag 2

Michael Smith und Benito van de Pas sorgen am zweiten Tag der Gibraltar Darts Trophy für eine Sensation, als sie Phil Taylor und Michael van Gerwen besiegten und damit auf die Heimreise schicken. Damit dürften Gary Anderson und Simon Whitlock zum engsten Favoritenkreis zählen, die in ihren Auftaktpartien überzeugende Leistungen zeigten und jeweils mit 6:2 gewannen. Jyhan Artut hatte beim 1:6 gegen Kim Huybrechts keine Chance auf ein Weiterkommen. Gibraltar Darts Trophy



Gibraltar Darts Trophy

Gibraltar Darts Trophy Tag 1

Jyhan Artut lag in der ersten Runde der Gibraltar Darts Trophy bereits deutlich gegen Ben Ward zurück, ehe er einen Gang zulegen konnte, drei Legs in Folge gewann und das Match mit 6:5 für sich entschied. Er trifft nun auf den Weltranglisten 17. Kim Huybrechts. Überraschend ausgeschieden sind hingegen Vincent van der Voort und Mark Webster. Gibraltar Darts Trophy



Gibraltar Darts Trophy

Gibraltar Darts Trophy

Die Gibraltar Darts Trophy ist das fünfte von insgesamt acht Turnieren der PDC European Tour. Sie wird vom 27. bis 29. Juni 2014 im Victoria Stadium, Gibraltar ausgetragen. Mit Jyhan Artut konnte sich ein deutscher Dartprofi für den Wettbewerb qualifizieren.
Gibraltar Darts Trophy



PDC WM Tickets

Eintrittskarten Dart WM 2015

Die PDC hat nun die genauen Startzeiten der Dart Weltmeisterschaft 2015 und die Preise für die Tickets bekannt gegeben. Das Preisgeld der Darts WM wurde mit dem neuen Sponsor William Hill nochmals um 200.000 £ auf nun 1.250.000 £ angehoben. Die Eintrittskarten für die PDC Dart WM 2015 sind ab sofort erhältlich. Eine Übersicht aller Termine mit den entsprechenden Tickets gibt es hier
Dart WM 2015 Tickets Teilnehmer Startzeiten Ergebnisse



Tony Eccles Gefängnis

Tony Eccles für 16 Jahre weggesperrt

Der 44-jährige Tony Eccles wurde von einem englischen Gericht der Vergewaltigung schuldig gesprochen und muss die nächsten 16 Jahre hinter Gittern verbringen. Das damals minderjährige Opfer wurde mehrfach von "The Viper" bedrängt und zum Sexualverkehr gezwungen. Der Dartprofi hatte in seiner 14-jährigen Karriere 13 Turniere gewinnen können.



E-Dart EM

E-Dart Europameisterschaften

Im kroatischen Porec fand vom 14. bis 20. Juni die 19. E-Dart EM statt. Es wurden 36 verschiedene Wettkämpfe angeboten, darunter die Europameisterschaften für Herren, Damen und Junioren. Außerdem wurden Titel im Doppel, gemischten Doppel, Triple und Cricket ausgespielt. Boris Krcmar setzte sich vor heimischer Kulisse bei den Herren durch, die Deutsche Angelika Galatovic holte die Krone bei den Damen.
E-Dart EM Ergebnisse



Austrian Darts Open

van der Voort holt Austrian Open

Vincent van der Voort meldet sich mit einem Sieg bei den PDC Austrian Darts Open zurück. Der Niederländer litt in den vergangenen beiden Jahren an Rückenproblemen, nach dem 6:5 Finalsieg über Jamie Caven ist er wieder da. Caven ging nach Erfolgen über Peter Wright, Phil Taylor, Stephen Bunting und Terry Jenkins im Finale etwas die Puste aus, so dass der "Dutch Destroyer" sich über die Prämie von 20.000 £ freuen darf. Austrian Darts Open



Austrian Darts Open

Austrian Darts Open Viertelfinale

Mensur Suljovic setzt seinen tollen Lauf bei den Austrian Darts Open vor heimischer Kulisse fort. In der dritten Runde bezwang er Robert Thornton überzeugend mit 6:4 um Andy Smith im Viertelfinale beim 6:2 keine Chance zu lassen. Im Halbfinale erwartet den Österreicher Vincent van der Voort, der Weltmeister John Part mit 6:2 bezwang. Phil Taylor muss nach der 5:6 Niederlage gegen Jamie Caven seine Koffer packen. Caven trifft auf Peter Wright, der im Viertelfinale knapp gegen Wes Newton gewann. Austrian Darts Open



Austrian Darts Open

Austrian Darts Open Runde 2

Mensur Suljovic zeigte am zweiten Tag der Austrian Darts Open erneut eine starke Leistung vor heimischen Publikum und bezwang Ian White überraschend deutlich mit 6:3. Unter den letzten 16 trifft er nun auf Robert Thornton, der sich äußerst knapp gegen Rowby-John Rodriguez durchsetzen konnte. Der an eins gesetzte Weltmeister Michael van Gerwen musste verletzungsbedingt seine Teilnahme in Salzburg absagen. Phil Taylor wird nach seinem 6:3 Erfolg über Alex Roy nun als Top-Favorit auf den Titel gehandelt. Austrian Darts Open



Austrian Darts Open

Austrian Darts Open Runde 1

Von den sechs deutschsprachigen Spielern hat es die Hälfte in die zweite Runde der Austrian Darts Open geschafft. Der 20-jährige Rowby-John Rodriguez setzte sich mit 6:3 gegen Dirk van Duijvenbode durch und trifft nun mit Robert Thornton auf einen anderen Kaliber. Mensur Suljovic benötigte den alles entscheidenden Leg, um gegen Dennis Smith zu gewinnen. Der Deutsche Bernd Roith hatte beim 6:1 keinerlei Probleme mit Salmon Renyaan und trifft in Runde zwei auf Wes Newton. Austrian Darts Open



Austrian Darts Open

Austrian Darts Open

Die Austrian Darts Open ist das vierte von insgesamt acht Turnieren der PDC European Tour. Sie wird vom 20. bis 22. Juni 2014 in der Salzburgarena, Salzburg, ausgetragen. Rowby-John Rodriguez, Uwe Bacher, Michael Rasztovits und Mensur Suljovic gehen für Östereich an den Start. Mit Bernd Roith und Max Hopp konnten sich zudem zwei Deutsche qualifizieren. Austrian Darts Open



Simon Whitlock strahlt

PDC Players Championship 12

Simon Whitlock meldet sich nach einer längeren Durststrecke mit einem Sieg zurück. Er konnte das 12. PDC Players Championship Turnier im Finale gegen James Wade gewinnen und darf sich damit über die Prämie von 10.000 £ freuen. Das Halbfinale hatte der Australier zuvor knapp mit 6:5 gegen Brendan Dolan gewonnen. James Wade war durch ein 6:4 über Weltmeister Michael van Gerwen in das Finale gelangt. PDC PC 12



Gary Anderson wirft

PDC Players Championship 11

Gary Anderson besiegte beim elften PDC Players Championship Turnier seinen Landsmann Robert Thornton im Finale mit 6:2 und erringt damit seinen fünften ProTour Sieg in diesem Jahr. Der Schotte zeigte außerdem beim 6:0 Erfolg über Terry Temple im Viertelfinale mit einem Punktedurchschnitt von 109.98 zu welchen Leistungen er imstande ist. Ronny Huybrechts, der Michael van Gerwen aus dem Turnier warf und Joe Cullen schafften es in die Halbfinale. PDC PC 11



Fußball und Darts

World Cup - Darts und Fußball

Der World Cup of Darts hat am vergangenen Wochenende mit den Niederlanden einen verdienten Sieger gefunden. Doch wann konnte Holland den letzten Weltmeistertitel im Fußball gewinnen? Wir haben einige Fakten herausgesucht und die beiden Team Weltmeisterschaften gegenübergestellt. Welche Gemeinsamkeiten gibt es und wer holt die Krone? Darts und Fußball



World Cup Pokal

World Cup Sieger Niederlande

Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld gewinnen den PDC World Cup of Darts 2014 in Hamburg gegen Phil Taylor und Adrian Lewis. Die Niederländer hatten sich zuvor knapp mit 2:1 gegen Team Nordirland durchgesetzt, England gewann mit gleichem Ergebnis gegen Australien. Im Duell Weltranglisten Nummer eins gegen zwei, van Gerwen gegen Taylor setzte der Holländer mit seinem 4:0 Sieg sofort ein Zeichen, van Barneveld gewann ebenso ohne Legverlust gegen Lewis. Bereits in der dritten Partie war der World Cup entschieden, nachdem Weltmeister van Gerwen mit 4:2 gegen Lewis siegte.
PDC World Cup



World Cup of Darts

PDC World Cup Viertelfinale

Die Viertelfinale des PDC World Cup of Darts ließen spannende Duelle erhoffen, und die Bestätigung erfolgte sogleich. Lediglich Titelverteidiger England mit Phil Taylor und Adrian Lewis konnte sich bereits nach den Einzeln gegen Südafrika durchsetzen. Die Niederlande und Australien mussten im Doppel antreten, gewannen dort jedoch ohne Legverlust. Schlimmer kam es für Schottland, Peter Wright und Robert Thornton unterlagen Team Nordirland mit Brendan Dolan und Mickey Mansell im Doppel klar mit 1:4. PDC World Cup



World Cup of Darts

World Cup Runde 2 Abend

Die große Sensation blieb in der zweiten Runde des PDC World Cup of Darts in Hamburg aus. Am Abend setzten sich mit Australien, Schottland, England und den Niederlanden alle Favoriten durch. Team Australien mit Simon Whitlock und Paul Nicholson sowie Team England mit Phil Taylor und Adrian Lewis mussten jedoch im Doppel antreten, nachdem es in den Einzeln zunächst Unentschieden gestanden hatte. Sowohl Schottland mit Peter Wright und Robert Thornton als auch Holland mit Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld zogen ohne Probleme in die Viertelfinale ein. PDC World Cup



World Cup of Darts

World Cup Runde 2 Nachmittag

In der zweiten Runde des PDC World Cup wurde der Modus derart geändert, dass zwei Einzel für die Entscheidung sorgen können und nur bei einem Unentschieden die Teams gemeinsam gegeneinander antreten. Nordirland und Belgien gewannen jeweils glatt mit 2:0 gegen Japan und Österreich. Wales und Team Deutschland Bezwinger Südafrika mussten hingegen in die Verlängerung. Sie setzten sich in der alles entscheidenden Doppelpartie gegen Polen und Singapur durch. PDC World Cup



World Cup of Darts

World Cup Runde 1 Abend

Die zweite Session des PDC World Cup of Darts brachte eindeutige Ergebnisse hervor. Titelverteidiger England mit Phil Taylor und Adrian Lewis gab gegen Thailand nicht ein Leg ab, die Niederlande mit Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld ließ gegen Italien ebenfalls nichts anbrennen. Das gleiche gilt für Schottland und Australien. Lediglich Irland verlor überraschenderweise gegen Team Singapur mit Legende Paul Lim. PDC World Cup



World Cup of Darts

World Cup Runde 1 Nachmittag

Mit Deutschland, Finnland und Kanada sind nach der ersten Session des PDC World Cup bereits drei gesetzte Mannschaften ausgeschieden. Team Deutschland mit Jyhan Artut und Andree Welge traf auf bärenstarke Südafrikaner und musste sich mit 3:5 geschlagen geben. Der dreifache Weltmeister John Part zeigte mit seinem Partner Shaun Narain eine mittelmäßige Vorstellung und verlor knapp mit 4:5 gegen Japan. Mit selbem Ergebnis unterlagen die Halbfinalisten des Vorjahres, Finnland, gegen Polen. PDC World Cup



World Cup of Darts

PDC World Cup Spielplan

Die vierte Auflage des PDC World Cup findet vom 6. bis 8. Juni 2014 statt. Austragungsort wird erneut die Sporthalle in Hamburg sein. Team England mit Phil Taylor und Adrian Lewis geht als Titelverteidiger an den Start. Die Professional Darts Corporation gab nun den genauen Ablaufplan bekannt. Sowohl Deutschland als auch Österreich müssen in der Nachmittags Session ran. PDC World Cup


Ältere Meldungen befinden sich im Dart Archiv
© darts1.de 2007-2014 Alle Rechte vorbehalten.