Dartstore
Darts 1 Tickets Dart WM
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

dartshop banner

Bulls-Darts

Dartstore

wettfreunde.net


Darts News


European Darts Championship

PDC Europameisterschaft Tag 1

Titelverteidiger Adrian Lewis, Simon Whitlock, James Wade und Gary Anderson müssen nach dem ersten Spieltag der European Darts Championship bereits die Heimreise antreten. Ebenso ausgeschieden ist der einzige deutsche Vertreter, Jyhan Artut sowie die beiden Österreicher Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez. Weltmeister Michael van Gerwen und Phil Taylor zogen hingegen überzeugend in die zweite Runde ein.  European Championship



European Darts Championship

PDC Europameisterschaft

Die Europameisterschaft der Professional Darts Corporation, genannt European Darts Championship findet vom 24. bis 26. Oktober 2014 erneut in der RWE Arena Mülheim an der Ruhr, Deutschland statt. Nach dem World Grand Prix stehen alle Teilnehmer fest, so dass die Professional Darts Corporation die Auslosung vornehmen konnte. Mit Jyhan Artut ist auch ein Deutscher dabei, er trifft in der ersten Runde auf Dave Chisnall. Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez gehen für Österreich an den Start.  European Championship



Phil Taylor

PDC The Masters

Die zweite Auflage der PDC Masters findet am 1. und 2. November 2014 erneut im Royal Highland Centre in Edinburgh statt. Es treten die 16 besten Dartspieler der PDC Weltrangliste gegeneinander an. Titelverteidiger Phil Taylor trifft in der ersten Runde auf Wes Newton, Weltmeister Michael van Gerwen spielt gegen seinen Landsmann Raymond van Barneveld.  The Masters



Jyhan Artut

PDC Players Championship 18

Jyhan Artut erreicht mit dem Einzug in das Halbfinale des 18. Players Championship Turniers den größten Erfolg seiner Karriere. Der Deutsche ging dort zunächst mit 2:0 gegen den späteren Sieger Michael van Gerwen in Führung, musste sich am Ende jedoch mit 4:6 geschlagen geben. Durch das gewonnene Preisgeld von 2.500 £ ist er sicher bei der PDC Dart WM 2015 dabei. James Wade verlor im Finale mit 2:6 gegen den Weltmeister.  PC 18



James Wade

PDC Players Championship 17

James Wade zeigt sich auch nach dem World Grand Prix in überzeugender Form. Beim 17. PDC Players Championship Turnier besiegte er Kim Huybrechts im Finale mit 6:5. "The Machine" war nach schwerer Auslosung mit Erfolgen gegen Gary Anderson, Robert Thornton, Jelle Klaasen, Wes Newton, Gerwyn Price und Max Hopp dorthin gelangt. Finalist Huybrechts bezwang Michael van Gerwen im zweiten Halbfinale mit 6:3.  PC 17



World Grand Prix

van Gerwen gewinnt Grand Prix

Michael van Gerwen besiegt James Wade im Finale mit 5:3 und gewinnt den PDC World Grand Prix 2014. "Mighty Mike" holt den Titel nach 2012 zum zweiten Mal und festigt mit der Siegprämie von 100.000 £ seine Spitzenposition in der Weltrangliste. In einem überaus spannenden Finale nutzte van Gerwen ein 106er Finish zur vorentscheidenden 4:3 Führung, nachdem Wade Satzdarts vergeben hatte und ließ sich diese nicht mehr nehmen.  World Grand Prix



Winmau World Masters

Winmau World Masters

Die World Masters, nach ihrem langjährigen Sponsor Winmau World Masters, sind das älteste Dart Turnier, es gibt sie seit 1974. Anastasia Dobromyslova und Martin Phillips tragen sich nach ihren Siegen neu in die Geschichtsbücher ein. Bei den Junioren setzten sich Colin Roelofs und Robyn Byrne durch.  Winmau World Masters



World Grand Prix

World Grand Prix Halbfinale

0:1 0:2 1:2 1:3 2:3 3:3 4:3 lautete der Spielverlauf des ersten World Grand Prix Halbfinales aus der Sicht von James Wade gegen Gary Anderson. "The Machine" zieht nach seiner Aufholjagd zum dritten Mal in ein Grand Prix Finale ein, das er 2007 und 2010 gewinnen konnte. Dort erwartet ihn der Sieger aus dem vorletzten Jahr, Michael van Gerwen, der im Halbfinale gegen Stephen Bunting nicht einen Satz abgab und sich souverän mit 4:0 durchsetzte.  World Grand Prix



World Grand Prix

World Grand Prix Viertelfinale

Am fünften Spieltag des World Grand Prix standen die Viertelfinale auf dem Programm. Stephen Bunting zeigte im Duell der BDO Weltmeister gegen Richie Burnett die konstantere Leistung und zog nach seinem 3:1 Erfolg als erster Spieler in das Halbfinale ein. Gary Anderson sah im Match gegen Kevin Painter bereits wie der sichere Sieger aus, ehe "The Artist" einen 0:2 Rückstand ausglich, sich am Ende jedoch knapp geschlagen geben musste. James Wade bestätigte seine gute Form der letzten Wochen und warf Titelverteidiger Phil Taylor mit 3:1 aus dem Turnier. Somit ist Michael van Gerwen nun Favorit auf die Krone, nachdem er Mervyn King um Haaresbreite mit 3:2 besiegen konnte.  World Grand Prix



World Grand Prix

World Grand Prix Tag 4

Der vierte Spieltag des World Grand Prix wurde mit einem Krimi eröffnet. Peter Wright und Stephen Bunting lieferten sich ein Kopf an Kopf Duell, mit dem besseren Ende für Bunting, der sich mit einem 130er Bull Finish den 3:2 Erfolg sicherte. Die übrigen Partien verliefen einseitig und endeten jeweils mit 3:1. Richie Burnett besiegte Terry Jenkins, Weltmeister van Gerwen bezwang Dean Winstanley und Raymond van Barneveld unterlag gegen Mervyn King.  World Grand Prix



World Grand Prix

World Grand Prix Tag 3

Am dritten Spieltag des World Grand Prix wurde Geschichte geschrieben. Vor genau drei Jahren warf Brendan Dolan gegen James Wade den bislang einzigen 9-Darter in den 16 Auflagen des Turnieres. Ebenjener James Wade war es nun, dem dieses Kunststück ebenfalls gelang. Sein Kontrahent Robert Thornton legte nach und schaffte auch das perfekte Spiel, der zweite 9-Darter im selben Match. Für den Schotten reichte es jedoch nicht zum Sieg. Ebenfalls unterlegen war Adrian Lewis, der sich mit 2:3 Kevin Painter geschlagen geben musste. Phil Taylor und Gary Anderson zogen nach ihren Siegen hingegen souverän in die Viertelfinale des World Grand Prix ein.  World Grand Prix



World Grand Prix

World Grand Prix Tag 2

Der amtierende Weltmeister Michael van Gerwen ließ am zweiten Tag des World Grand Prix seinem Landsmann Vincent van der Voort keine Chance und zog ohne Satzverlust in die nächste Runde ein. Überraschend ausgeschieden sind hingegen Michael Smith, der Dean Winstanley knapp unterlag und Simon Whitlock, der sich gegen Richie Burnett geschlagen geben musste.  World Grand Prix



World Grand Prix

World Grand Prix Tag 1

Die Turnierfavoriten starten erfolgreich in den World Grand Prix. Phil Taylor, Gary Anderson, James Wade, Robert Thornton und Andrew Gilding gewannen ihre Auftaktpartien ebenso ohne Legverlust wie der 45. der Weltrangliste, Michael Mansell, der sich überraschend gegen Ian White durchsetzte. Knapper war es für Adrian Lewis und Kevin Painter, die nach 2:1 Erfolgen in die nächste Runde einziehen.  World Grand Prix



World Grand Prix

World Grand Prix beginnt

Der World Grand Prix findet vom 6. bis 12. Oktober 2014 erneut im Citywest International Event & Convention Centre, Dublin, statt. Er ist das einzige Turnier, bei dem die Spieler jedes Leg mit einem Doppel beginnen und beenden müssen. Nach der European Darts Trophy stehen alle Teilnehmer des Grand Prix fest. Titelverteidiger Phil Taylor wird sein Auftaktmatch gegen Steve Beaton bestreiten. Der an eins gesetzte Michael van Gerwen trifft auf seinen Landsmann Vincent van der Voort.  World Grand Prix



Brendan Dolan

PDC Players Championship 16

Brendan Dolan zeigt sich bei der Generalprobe für den World Grand Prix in bester Verfassung. Beim 16. Players Championship Turnier schlug er Gary Anderson mit 6:2 und fährt damit seinen fünften PDC ProTour Sieg in den letzten 12 Monaten ein. Stephen Bunting und Joe Cullen schafften es in die Halbfinale, Rowby-John Rodriguez gelangte als bester deutschsprachiger Spieler in die dritte Runde.  PC 16



Justin Pipe

PDC Players Championship 15

Justin Pipe schlägt Weltmeister Michael van Gerwen im Finale des 15. Players Championship Turnieres mit 6:5 und holt seinen ersten Turniersieg seit April 2012. Adrian Lewis und Brendan Dolan erreichten die Halbfinale. Der Österreicher Rowby-John Rodriguez besiegte in der zweiten Runde mit Gary Anderson überraschend den führenden des Pro Tour Order of Merit, musste sich jedoch ebenso in Runde drei geschlagen geben wie der Deutsche Max Hopp.  PC 15



Darts

Dart Gewinnspiel Oktober 2014

Wir freuen uns, bei der 70. Auflage des embassy Sports Darts1 Gewinnspieles wieder einen Preis verlosen zu dürfen. Diesmal gibt es einen Satz Bull's Darts nach freier Wahl, wenn Ihr richtig tippt und etwas Glück habt. Einsendeschluss ist der 24. Oktober 2014, 14 Uhr.  Darts Gewinnspiel



Spieler des Monats

Dartspieler des Monats September

Der September hat sich inzwischen verabschiedet, 30 Tage mit einigen sehr spannenden Turnieren liegen hinter uns. Zu Beginn des Monats fand im Glaspalast in Sindelfingen der European Darts Grand Prix, ein European Tour Event statt. Mitte des Monats ging es dann für zwei Players Championship Turniere nach Crawley, ehe gegen Ende des Monats die European Darts Trophy gespielt wurde. Auch dieses European Tour Event fand in Deutschland statt, in Leipzig um genau zu sein.  Spieler des Monats



Leipzig Darts

Michael Smith holt European Trophy

Michael Smith lag im Finale der European Darts Trophy bereits mit 0:3 gegen den amtierenden Weltmeister Michael van Gerwen zurück, ehe er die Partie noch zum 6:5 drehte, um sein erstes PDC Turnier auf der Bühne zu gewinnen. Bei den acht Wettbewerben der European Tour gab es somit acht unterschiedliche Sieger. Andy Hamilton und Dean Winstanley erreichten in Leipzig die Halbfinale.  European Darts Trophy



Leipzig Darts

European Darts Trophy Tag 2

Roxy James Rodriguez sorgte am zweiten Tag der European Darts Trophy in Leipzig für die größte Überraschung. Der Österreicher bezwang bei seinem ersten PDC Turnier den Premier League Teilnehmer Dave Chisnall mit 6:4. Titelfavorit Michael van Gerwen steht nach seinem 6:3 Erfolg über Ross Smith ebenfalls im Achtelfinale. Die Partien beginnen um 13 Uhr und werden live bei PDCtv und bet365 übertragen.  European Darts Trophy



Leipzig Darts

European Darts Trophy Tag 1

Der Deutsche Michael Hurtz sorgte am ersten Tag der European Darts Trophy für einen Paukenschlag, als er Ronnie Baxter, den 23. der Weltrangliste, aus dem Turnier warf. Auch Jyhan Artut steht in Leipzig nach seinem 6:2 Erfolg über Dirk van Duijvenbode in der zweiten Runde. Mit gleichem Ergebnis gewann der Österreicher Roxy James Rodriguez gegen Tomas Seyler. Ab 13 Uhr greifen die gesetzten Spieler in das Geschehen ein.  European Darts Trophy



Leipzig Darts

European Darts Trophy

Die European Darts Trophy ist das letzte von insgesamt acht Turnieren der PDC European Tour. Sie wird vom 19. bis 21. September 2014 im Kohlrabizirkus, Leipzig ausgetragen. Phil Taylor, Gary Anderson, Robert Thornton und Adrian Lewis haben ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt, so dass zusätzliche Startplätze bei den Qualifikationsturnieren vergeben wurden. Bernd Roith, Max Hopp, Michael Hurtz, Jyhan Artut, Tomas Seyler und Michael Rosenauer gehen für Deutschland an den Start.  European Darts Trophy



PDC

PDC Turnierkalender 2015

Die Professional Darts Corporation hat ihren Turnierkalender für das kommende Jahr bekannt gegeben. Die European Tour wird um eine auf insgesamt neun Veranstaltungen ergänzt. Hildesheim, Düsseldorf, Leipzig und Sindelfingen bleiben als Spielorte erhalten. München und Lingen kommen neu hinzu. Der PDC World Cup bleibt in Deutschland, zieht jedoch von Hamburg nach Frankfurt und wird um einen Tag verlängert. Die Europameisterschaften finden 2015 wieder in Mülheim an der Ruhr statt.  PDC Turniere 2015



PDC WM Tickets

Eintrittskarten Dart WM 2015

Die PDC hat nun die genauen Startzeiten der Dart Weltmeisterschaft 2015 und die Preise für die Tickets bekannt gegeben. Das Preisgeld der Darts WM wurde mit dem neuen Sponsor William Hill nochmals um 200.000 £ auf nun 1.250.000 £ angehoben. Die Eintrittskarten für die PDC Dart WM 2015 sind ab sofort erhältlich. Eine Übersicht aller Termine mit den entsprechenden Tickets gibt es hier
Dart WM 2015  Tickets Teilnehmer Startzeiten Ergebnisse


Ältere Meldungen befinden sich im Dart Archiv
© darts1.de 2007-2014 Alle Rechte vorbehalten.