Premier League Darts 2013

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Premier League Darts 2013

Beitragvon 169check » 05.02.2013, 16:42

Die „Könige der Pfeile“ sind zurück: Phil Taylor & Co. bei der Premier League Darts ab Donnerstag wöchentlich live auf SPORT1

Wenige Wochen nach der begeisternden Darts-WM in London kehren Phil Taylor & Co. zurück ins Rampenlicht. Bei der McCoy‘s Premier League Darts 2013 liefern sich die zehn besten Profis der Welt zwischen dem 7. Februar und dem 16. Mai jeden Donnerstag packende Duelle. SPORT1 zeigt 14 der 15 Veranstaltungen live. Los geht es an diesem Donnerstag in Belfast – live ab 21:50 Uhr.

Es kann nur einen Sieger geben – und der hieß in der Vergangenheit meistens Phil Taylor.

In der achtjährigen Tradition der Premier League Darts stemmte „The Power“ am Ende sechs Mal die begehrte Trophäe in die Höhe. Seine Dominanz stellte der Brite auch bei der vergangenen Darts-WM wieder unter Beweis und holte sich im „Ally Pally“ seinen 14. Titel. De packende 7:4-Finalsieg gegen Michael van Gerwen bescherte SPORT1 mit durchschnittlich 810.000 Zuschauern damals einen neuen Reichweiten-Rekord.

Nun muss sich Phil „The Power“ Taylor bei der Premier League Darts 2013 neu beweisen. Am zweitwichtigsten Turnier nach der WM nehmen in diesem Jahr erstmals zehn statt acht Spieler teil. Mit dabei sind neben Taylor und van Gerwen auch Raymond van Barneveld, Simon Whitlock, Adrian Lewis, James Wade, Andy Hamilton, Wes Newton, Gary Anderson und Robert Thornton, der wie van Gerwen sein Premier League-Debüt feiert. An den ersten neun Spieltagen treten die zehn Darts-Größen gegeneinander an. Im Anschluss scheiden die schlechtesten zwei Akteure aus und die verbliebenen acht treffen nochmals an den Spieltagen zehn bis 14 aufeinander, bevor die besten vier Spieler der Tabelle bei den Playoffs in London den Titel unter sich ausmanchen.

SPORT1 zeigt 14 der 15 Veranstaltungen jeden Donnerstagabend live. Lediglich am Gründonnerstag, 28. März, findet keine Übertragung statt. Los geht es in Belfast am Donnerstag, 7. Februar, live ab 21:50 Uhr, wenn unter anderem Taylor bei der Neuauflage des WM-Finals auf van Gerwen trifft. Regelmäßiger Sendetermin der darauf folgenden Spieltage ist ab 22:15 Uhr. Wie gewohnt begleitet Elmar Paulke die TV-Übertragungen als Kommentator. Unterstützt wird er dabei von Experte Tomas „Shorty“ Seyler.

Premier League Darts
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: Premier League Darts 2013

Beitragvon 169check » 06.02.2013, 20:22

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: Premier League Darts 2013

Beitragvon 169check » 13.02.2013, 14:10

Ex-Weltmeister Lewis fordert Taylor: Der 2. Abend der Premier League Darts aus Aberdeen am Donnerstag live auf SPORT1

SPORT1 weitet Darts-Übertragungen im Free-TV aus: Beginn der Premier League Darts jetzt schon ab 21:15 Uhr, dazu fliegen auch am Gründonnerstag die Pfeile

Der Auftakt zur Premier League Darts 2013 war mit der Neuauflage des WM-Finales bereits vielversprechend. Nun geht es für die besten Darts-Spieler der Welt am 2. Abend ins schottische Aberdeen. SPORT1 ist am morgigen Donnerstag bereits ab 21:15 Uhr live dabei. Auch die Übertragungen der folgenden Veranstaltungen werden ausgeweitet und beginnen bereits eine Stunde früher als ursprünglich geplant.

Michael van Gerwen hat zum Auftakt der McCoy’s Premier League Darts die WM-Revanche gegen Phil Taylor verpasst. In einem erneut packenden Duell vergab der Niederländer im zwölften Leg sogar mehrere Matchdarts und musste sich letztendlich mit einem 6:6-Unentschieden zufrieden geben. Besser erging es seinem Landsmann Raymond van Barneveld, der den Schotten Gary Anderson mit 7:4 besiegte. Am 2. Abend messen sich die zehn Teilnehmer am morgigen Donnerstag, 14. Februar, im schottischen Aberdeen. Highlight ist das Duell zwischen dem amtierenden Weltmeister Phil „The Power“ Taylor und seinem Vorgänger Adrian Lewis, der sich in der vergangenen Woche klar Simon Whitlock mit 3:7 geschlagen geben musste. Zudem trifft Raymond van Barneveld auf Wes Newton, James Wade auf Andy Hamilton, Michael van Gerwen auf Robert Thornton und Simon Whitlock auf Gary Anderson.

SPORT1 berichtet aus Aberdeen bereits ab 21:15 Uhr live, genauso wie bei den 13 folgenden Veranstaltungen der Premier League Darts. Neben dem neuen regelmäßigen Sendetermin weitet SPORT1 die Darts-Übertragungen zusätzlich aus und zeigt nun auch den 8. Abend in Glasgow am Gründonnerstag, 28. März, live im Free-TV. Weiterhin werden die TV-Übertragungen von Kommentator Elmar Paulke begleitet, der regelmäßig von Experte Tomas Seyler unterstützt wird.
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: Premier League Darts 2013

Beitragvon 169check » 10.04.2013, 14:09

Die „Triple-20-Jäger“ auf dem Weg nach London: Die heiße Phase der Premier League Darts jeden Donnerstag live auf SPORT1

Die McCoy’s Premier League Darts 2013 geht in ihre heiße Phase und die großen Stars der Szene kämpfen um die Qualifikation zum Playoff-Turnier am 16. Mai in London. Nur die besten vier Spieler sind dort mit dabei. Wem der große Wurf gelingt zeigt SPORT1 jeden Donnerstagabend ab 22:15 Uhr live: Morgen kommt es am 10. Spieltag in Sheffield unter anderem zum großen Showdown zwischen Michael van Gerwen und Phil Taylor.

Reicht Phil Taylors Energie zum Erreichen der Playoffs aus? Fünf Spieltage vor Ende der regulären Premier League Saison steht „The Power“ gehörig unter Druck. Die Qualifikation zum Final-Event in London am 16. Mai könnte zur Zitterangelegenheit für den Engländer werden. Nach der Niederlage gegen Robert Thornton am neunten Spieltag rutschte der Rekord-Champion auf Rang fünf ab – in der laufenden Saison kassierte der 52-Jährige bereits drei Niederlagen.

In Sheffield kommt es für Taylor am morgigen Donnerstag, 11. April, ab 20:05 Uhr live auf SPORT1+ und SPORT1.de zum Duell mit Spitzenreiter Michael van Gerwen, dem Shooting-Star der Darts-Szene. Beide Spieler trafen bereits am ersten Spieltag aufeinander: Mit 6:6-Legs wurden dabei die Punkte geteilt. Der Niederländer tritt im weiteren Verlauf des morgigen Abends ab 22:15 Uhr live auf SPORT1 zudem im Duell Eins gegen Zwei gegen „The Machine“ James Wade an – hochklassiger Darts-Sport ist garantiert!

Das Teilnehmerfeld der Premier League wurde vor dem 10. Spieltag von zehn auf acht Spieler verringert: Für Gary Anderson und Wes Newton ist somit die Saison bereits beendet. Die weiteren Stationen auf dem Weg zu den Playoffs in London sind die Spieltage 11 bis 14 in Dublin am 18. April, Birmingham am 25. April, Liverpool am 2. Mai und Newcastle am 9. Mai. SPORT1 überträgt die entscheidenden Duelle jeden Donnerstagabend sowie die finalen Playoffs am 16. Mai in der O2 in London live im Free-TV. Wie gewohnt begleiten die Kommentatoren Elmar Paulke oder Tobias Drews die TV-Übertragungen. Unterstützt werden sie dabei von Experte Tomas „Shorty“ Seyler.

>> Premier League Darts
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: Premier League Darts 2013

Beitragvon 169check » 14.05.2013, 14:32

Das große Finale in der Premier League Darts: Mit Phil Taylor, Michael van Gerwen, Raymond van Barneveld und James Wade am Donnerstag live auf SPORT1

Niederlande gegen England: Beim Finale der McCoy’s Premier League Darts 2013 kommt es auch zum großen Duell der Nationen. Nach 14 Vorrundenspieltagen haben sich die Niederländer Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld sowie die beiden Engländer Phil Taylor und James Wade für das Playoff-Turnier in London (am Donnerstag, 16. Mai, ab 22:30 Uhr live auf SPORT1) qualifiziert. Im ersten Halbfinale trifft Hauptrunden-Sieger van Gerwen auf Wade, den Premier-League-Gewinner von 2009. Der zweite Finalist wird im Klassiker-Duell zwischen Taylor und van Barneveld ermittelt.

In einem spannenden Dreikampf mit Robert Thornton und Simon Whitlock um den letzten Playoff-Platz hat sich James Wade beim letzten Vorrundenspieltag in Newcastle für das Halbfinale der Darts Premier League qualifiziert. „The Machine“ reichte ein 6:6-Unentschieden gegen den Rekord-Champion Phil Taylor, der als Drittplatzierter ebenfalls das Ticket für London sicher hat. An der Spitze der Premier League stehen aber zwei Niederländer: Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld. Van Gerwen, genannt „Mighty Mike“, ist der Shooting-Star der Darts-Szene. In seiner Premier League Debüt-Saison schaffte der 24-Jährige auf Anhieb den Sprung in die Playoffs – und das souverän als Hauptrundensieger. Im ersten Halbfinale kommt es für ihn zum Duell mit James Wade. Der 50-jährige Brite, der aufgrund seiner präzisen Spielweise den Spitznamen „The Machine“ trägt, konnte van Gerwen in der Vorrunde bereits einmal bezwingen. Dennoch ist „Mighty Mike“ Favorit.

Im Aufeinandertreffen der beiden Legenden geht das Duell Niederlande gegen England in die zweite Runde: Raymond „Barney“ van Barneveld fordert Phil „The Power“ Taylor heraus. Am achten Spieltag der Premier League wies Taylor den Niederländer deutlich in die Schranken: Der Weltmeister hielt „Barney“ mit einem soliden Drei-Dart-Schnitt von 102,94 auf Distanz und kam so zu einem ungefährdeten 7:3-Sieg. Keinen Gewinner brachte das zweite Hauptrunden-Duell der beiden Routiniers hervor: In Dublin wurden beim 6:6-Unentschieden am elften Spieltag die Punkte geteilt. Wer hat in London die ruhigere Hand und zieht im Modus „Best of 15 Legs“ ins Finale ein?

Die Entscheidung um den Titel in der Londoner „The O2“ Arena fällt direkt im Anschluss an die Halbfinals. Taylor könnte die Premier League bereits zum siebten Mal gewinnen, für Wade wäre es der zweite Erfolg. Ein Sieg eines Niederländers wäre dagegen ein Novum. Dem Sieger winkt zudem ein stattliches Preisgeld von 150.000 britischen Pfund. Die Entscheidung in der Premier League ist am Donnerstag, 16. Mai, ab 22:30 Uhr live im Free-TV auf SPORT1 zu sehen. Bereits in der vorangehenden Eishockey-Übertragung ab 20:10 Uhr sind in den beiden Drittelpausen jeweils Ausschnitte aus London zu sehen. Am Mikrofon ist Kommentator Elmar Paulke im Einsatz.

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste